Studenten

Das Studenten-Interview mit Caroline Scheide - Kassenärztliche Vereinigung Bayerns

  • Name des StudentenCaroline Scheide
  • Alter des Studenten21 Jahre
  • Duales StudiumManagement im Gesundheitswesen
  • Semester2. Semester

Ausbildung.de:

Wie war dein Start in der KVB und wie wurdest du empfangen?

Caroline Scheide:

Mein Start im Oktober 2014 hätte wahrscheinlich nicht viel besser verlaufen können. Zusammen mit zwei weiteren neuen Studenten wurde ich sehr freundlich aufgenommen. Mir wurde alles erklärt und ich bekam besonders durch meinen Paten - "älterer" Student - schnell Anschluss oder Unterstützung bei Fragen.

Ausbildung.de:

Was gefällt dir besonders in der KVB?

Caroline Scheide:

In der KVB ist ein freundliches und faires Miteinander an der Tagesordnung. Dadurch steigen die Arbeitsmotivation und das Teamgefühl. Zudem werden uns nach einer gewissen Einarbeitungszeit schnell Aufgaben anvertraut, die wir selbstständig bearbeiten können. Entstehen dazu doch mal Fragen, werden diese immer gern vom jeweiligen Ausbildungsbetreuer in den Abteilungen beantwortet. Weiterführend bietet einem die Gleitzeit eine flexible und selbstständige Arbeitszeitverteilung. Natürlich stellen auch verschiedene Sonderzahlungen (Büchergeld, Fahrtkosten etc.) neben der Ausbildungsvergütung Boni dar :).

Ausbildung.de:

Was war im Laufe deines dualen Studiums die größte Herausforderung?

Caroline Scheide:

Bisher stellt die größte Herausforderung die Erstellung der Praxisarbeit dar, da man durch sie weniger Zeit hat, um in der Abteilung mitzuarbeiten und dadurch lernen muss, sich gut zu organisieren. Die Integration in das Tagesgeschehen einer Abteilung ist dadurch nur begrenzt möglich.

Ausbildung.de:

Hast du dich seit dem Beginn deines dualen Studiums in der KVB verändert?

Caroline Scheide:

Am Anfang meines Studiums konnte ich mir meine Zeit noch gut einteilen. Gerade durch das Schreiben der Praxisarbeit wird ein gutes Zeitmanagement aber trainiert. Außerdem habe ich das Gefühl selbstständiger geworden zu sein und dadurch die jeweilige Abteilung besser unterstützen zu können.

Ausbildung.de:

Welche Tipps hast du für alle auf Lager, die sich auch für ein duales Studium hier interessieren?

Caroline Scheide:

Wirkliche Tipps kann ich gar nicht wirklich geben. Wichtig ist aber natürlich immer, dass sich die Interessenten über das Studium und seine Rahmenbedingungen informieren sollten. Nur so können sie für sich entscheiden, ob das Studium in Frage kommt. Ist das der Fall, dann können sie sich auf eine aufregende Zeit in der KVB freuen :).

Das Studenten-Interview mit Jessica Dao - Kassenärztliche Vereinigung Bayerns

  • Name des StudentenJessica Dao
  • Alter des Studenten20 Jahre
  • Duales StudiumManagement im Gesundheitswesen
  • Semester1. Semester

Ausbildung.de:

Wie bist du an dein duales Studium gekommen?

Jessica Dao:

Ich habe mir Empfehlungen für eine Ausbildung in München von der Jobbörse zuschicken lassen. Darunter ist mir die Ausschreibung von der KVB aufgefallen, bei der ich mich danach gleich beworben habe. Eigentlich hatte ich vor, eine Ausbildung zu absolvieren, damit ich gleich auf eigenen Beinen stehen kann und Geld verdiene. Nach dem Vorstellungsgespräch bekam ich jedoch das Angebot, das duale Bachelorstudium Management im Gesundheitswesen anzutreten. Diese Chance ergriff ich und bereue es bis heute nicht.

Ausbildung.de:

Was hast du von deinem Studium erwartet und haben sich deine Wünsche erfüllt?

Jessica Dao:

Es war mir wichtig, das Unternehmen als Ganzes kennenzulernen und zu wissen, wie es in das deutsche Gesundheitswesen eingeordnet wird. Ich wollte abwechslungsreiche Aufgaben und ein interessantes Arbeitsumfeld mit hilfsbereiten Mitarbeitern. Genau das kann mir die KVB bieten!

Ausbildung.de:

Welche Aufgaben haben dir während deines Studiums besonders viel Spaß gemacht?

Jessica Dao:

Ich übernehme gerne Aufgaben vom Fachbereich und löse diese auch gerne selbstständig. Dies zeigt mir, dass man von Anfang an voll in das jeweilige Team integriert wird und Verantwortung übernehmen kann. Gerne helfe ich auch anderen Leuten, wenn Fragen aufkamen.

Ausbildung.de:

Wie hat man dich als Student behandelt? Hast du dich ausreichend betreut gefühlt?

Jessica Dao:

Fragen zu stellen ist in der KVB erwünscht! Zu Beginn einer jeden Praxisphase wird man allen in der Abteilung vorgestellt und freundlich begrüßt. Die Mitarbeiter helfen einem gerne weiter und Ansprechpartner sind auch immer leicht zu finden. Außerdem wird einem der Alltag im Unternehmen durch das Paten-Programm erleichtert. Der Pate hilft einem bei allgemeinen Fragen weiter, die aufkommen, wenn man neu ist. Gerne kann man auch ein gemeinsames Mittagessen und eine Rundführung durch die KVB mit ihm vereinbaren.  

Ausbildung.de:

Welche Tipps hast du für alle auf Lager, die sich auch für ein duales Studium hier interessieren?

Jessica Dao:

Genießt eure Ausbildung/Studium!