Azubi

Das Azubi-Interview mit Jil Kremser - Mecklenburgische Versicherungsgruppe

  • Name des AuszubildendenJil Kremser
  • AusbildungKauffrau für Versicherungen und Finanzen
  • Ausbildungsjahr3. Lehrjahr

Ausbildung.de:

Wieso hast du dich für die Mecklenburgische entschieden?

Jil Kremser:

Die familiäre Atmosphäre, die bereits im Vorstellungsgespräch spürbar war und das Engagement, mit dem Auszubildende hier gefördert werden, haben mich überzeugt.

Ausbildung.de:

Was hast du von deiner Ausbildung erhofft und haben sich deine Wünsche erfüllt?

Jil Kremser:

Ich habe mir erhofft im Laufe der Ausbildung gut auf die Abschlussprüfung vorbereitet und nach der Ausbildung übernommen zu werden. Heute bin ich sehr glücklich darüber, dass ich auch nach der Ausbildung die Möglichkeit haben werde weiterhin bei der Mecklenburgischen zu arbeiten.

Ausbildung.de:

Was macht dir in deiner Ausbildung am meisten Spaß?

Jil Kremser:

Besonders gefallen mir die vielseitigen und abwechslungsreichen Aufgaben, die einem während der Ausbildung begegnen. Durch die verschiedenen Aufenthalte im Innen- und Außendienst lernt man die Strukturen des Unternehmens und viele nette Leute kennen.

Ausbildung.de:

Was sind deine Wünsche für die berufliche Zukunft?

Jil Kremser:

Ich wünsche mir, dass ich mich in meiner Zukunft mit der Unterstützung der Mecklenburgischen zur Fachwirtin für Versicherungen und Finanzen weiterbilden kann.

Ausbildung.de:

Welche Tipps hast du für alle auf Lager, die sich auch für eine Ausbildung hier interessieren?

Jil Kremser:

Man sollte aufgeschlossen an jede neue Aufgabe und Herausforderung herangehen, da man  von hinzugewonnenen Erfahrungen nur profitieren kann.

Das Azubi-Interview mit Laura Molthan - Mecklenburgische Versicherungsgruppe

  • Name des AuszubildendenLaura Molthan
  • AusbildungKauffrau für Versicherungen und Finanzen
  • Ausbildungsjahr3. Lehrjahr

Ausbildung.de:

Wieso hast du dich für die Mecklenburgische entschieden?

Laura Molthan:

Die ME bietet jungen Menschen ein vielseitiges Ausbildungsangebot, welches einen nicht nur beruflich, sondern auch menschlich weiterentwickelt.

Außerdem habe ich schon im Vorstellungsgespräch gemerkt, wie mitarbeiterfreundlich das Unternehmen ist.

Ausbildung.de:

Was hast du von deiner Ausbildung erhofft und haben sich deine Wünsche erfüllt?

Laura Molthan:

Ich habe mir erhofft, möglichst viele Tätigkeitsbereiche kennen zu lernen und fachlich bestmöglich auf den Beruf vorbereitet und seitens der ME unterstützt zu werden.

Dass sich all meine Wünsche erfüllt haben, hat dazu beigetragen, dass ich mich bei der ME sehr wohl fühle und gerne auch nach meiner Ausbildung hier arbeiten möchte.

Ausbildung.de:

Was macht dir an deiner Ausbildung am meisten Spaß?

Laura Molthan:

Am meisten Spaß habe ich als Azubi daran, die ME und ihre Ausbildung zu repräsentieren, z.B. bei der Gestaltung des Zukunftstages oder Werbeaktionen an Messeständen. Außerdem  habe ich große Freude an der Zusammenarbeit mit Mitarbeitern und Kunden.

Ausbildung.de:

Was sind deine Wünsche für die berufliche Zukunft?

Laura Molthan:

Weiterhin berufliche Zufriedenheit und Spaß an der Arbeit.

Ausbildung.de:

Welche Tipps hast du für alle auf Lager, die sich auch für eine Ausbildung hier interessieren?

Laura Molthan:

Sich auf alles Neue einzulassen und keine Scheu zeigen! So kann man für sich selbst am besten herausfinden, was einem liegt.