Azubi

Das Azubi-Interview mit Stefan Schnabl - PENNY Markt GmbH

  • Name des AuszubildendenStefan Schnabl
  • AusbildungFachkraft für Lagerlogistik
  • AusbildungsjahrKeine Angabe

Ausbildung.de:

Wie bist du zu PENNY gekommen?

Stefan Schnabl :

Ich habe nach Ausbildungsstellen für diesen Beruf gesucht und bin dann im Internet auf PENNY gestoßen.

Ausbildung.de:

Warum hast du dich für diesen Ausbildungsberuf entschieden?

Stefan Schnabl :

Mein Bruder hat denselben Beruf gelernt und hat mir ab und an davon berichtet, und daraufhin ist bei mir das Interesse aufgekommen.

Ausbildung.de:

Was gefällt dir am Lebensmittelhandel?

Stefan Schnabl :

Die Arbeit mit Lebensmitteln ist deutlich komplexer als wenn man z.B. mit Autos zu tun hat. Man muss auf einiges mehr achten wie z.B. Mindesthaltbarkeitsdatum oder die Temperatur.



Ausbildung.de:

Wie sieht dein Arbeitsalltag aus?

Stefan Schnabl :

Nachdem ich schon viele Stationen im Lager durchlebt habe, bin ich aktuell in der Warenbereitstellung. Ich plane Lagerplätze, achte aufs Lagerlayout oder bewege auch Paletten per Hubwagen oder Stapler durchs Lager.

Ausbildung.de:

Was gefällt dir an deiner Ausbildung besonders gut?

Stefan Schnabl :

Sie ist besonders abwechslungsreich, man sieht viele verschiedene Abteilungen, hat mit vielen Mitarbeitern zu tun, und man bewegt etwas.

Ausbildung.de:

Gibt es etwas, was man deiner Meinung nach noch verbessern könnte?

Stefan Schnabl :

Zum einen wäre es besser, wenn man als Auszubildender andere Standorte besichtigen und sich dort einen Eindruck machen könnte, zum anderen könnte man Lagerberufe noch mehr ins Rampenlicht bringen, weil es wirklich eine sehr spannende und abwechslungsreiche Berufssparte ist.

Ausbildung.de:

Wie empfindest du die Arbeitsatmosphäre bei PENNY?

Stefan Schnabl :

Also ich stehe in der Frühe gerne auf und gehe immer sehr gerne zur Arbeit. Die Atmosphäre ist immer sehr angenehm. Überall wo man hinkommt, sind die Kollegen, mit denen man zu tun hat, freundlich und hilfsbereit.

Ausbildung.de:

Wie wirst du als Azubi bei PENNY betreut?

Stefan Schnabl :

Ich habe als Azubi bei PENNY mehrere Ansprechpartner, zum einen meinen Ausbilder und zum anderen meine Personalentwicklung, die sich beide viel Zeit für mich nehmen, wenn es um Fragen rund um die Ausbildung oder das Berichtsheft geht.

Ausbildung.de:

Wie geht es nach der Ausbildung für dich weiter?

Stefan Schnabl :

Ich versuche mich nach der Ausbildung im Rahmen eines Logistikmeisters mit Ausbilderschein weiterzubilden.

Ausbildung.de:

Welche Eigenschaften und Interessen sollte man deiner Meinung nach für eine Ausbildung bei PENNY mitbringen?

Stefan Schnabl :

Man sollte für eine Ausbildung bei PENNY folgendes mitbringen:

Teamfähigkeit und körperliche Belastbarkeit.

Es sollte einem aber auch nichts ausmachen, wechselnd früh oder spät anzufangen oder auch bei kalten Temperaturen zu arbeiten.

Ausbildung.de:

Würdest du eine Ausbildung bei PENNY deinen Freunden empfehlen?

Stefan Schnabl :

Definitiv, weil sie einfach abwechslungsreich ist und man selbst nach der Ausbildung noch beruflich unterstützt wird. Außerdem hat man die Möglichkeit zur Weiterbildung.

Das Azubi-Interview mit Elvin Kaguri - PENNY Markt GmbH

  • Name des AuszubildendenElvin Kaguri
  • Alter des Auszubildenden24 Jahre
  • AusbildungKaufmann/-frau im Einzelhandel
  • Ausbildungsjahr3. Ausbildungsjahr

Ausbildung.de:

Wie bist du an deinen Ausbildungsplatz gekommen?

Elvin Kaguri:

Ich habe erst eine Ausbildung im medizinischen Bereich erfolgreich abgeschlossen, jedoch habe ich gemerkt, dass das nicht der richtige Beruf für mich persönlich ist. Da meine Eltern beide bei PENNY arbeiten, habe ich nach der Ausbildung dort angefangen. Mein Bezirksleiter und unsere Personalentwicklerin informierten mich, welche beruflichen Möglichkeiten ich mit einer kaufmännischen Ausbildung bei PENNY habe. Ich stehe nun kurz vor meiner Vollzeitübernahme und wurde bereits für eine interne Weiterbildung angemeldet, es hat sich also gelohnt, nochmals Azubi zu sein.

Ausbildung.de:

Was hast du von deiner Ausbildung erwartet und haben sich deine Wünsche erfüllt?

Elvin Kaguri:

Ich kannte PENNY bereits und wusste, dass dort viel Wert auf die Ausbildung gelegt wird. Mir wurde bereits früh viel Verantwortung übertragen, aber ich konnte auch jederzeit bei Fragen auf meine Vorgesetzten zugehen. Ich bin sehr zufrieden mit meiner Ausbildung.

Ausbildung.de:

Welche Aufgaben haben dir während deiner Ausbildung besonders viel Spaß gemacht? Gab es auch Dinge, die du nicht so gerne gemacht hast?

Elvin Kaguri:

Ich organisiere gerne die Abläufe im Markt und konnte bereits während der Ausbildung erste Führungserfahrung sammeln, das hat viel Spaß gemacht. Alle Arbeiten im Markt sind wichtig, damit sich unsere Kunden wohlfühlen und immer das bekommen, was Sie wollen. Die Seminare waren auch sehr hilfreich und gut organisiert. Zudem hatte ich die Chance mich bei einem Einzelhandelswettbewerb mit anderen zu messen und viel Neues zu lernen.

Ausbildung.de:

Wie hat man dich als Azubi behandelt? Hast du dich ausreichend betreut gefühlt?

Elvin Kaguri:

Die Betreuung der Auszubildenden bei PENNY ist echt gut. Ich hatte sehr kompetente und hilfsbereite Ausbilder und konnte zudem jederzeit unsere Personalentwicklerin kontaktieren, wenn ich Fragen hatte.

Ausbildung.de:

Welche Tipps hast du für alle auf Lager, die sich auch für eine Ausbildung hier interessieren?

Elvin Kaguri:

Ganz klar: Erstmal zu PENNY! ;-)