Weitere Videos
  • Default
    Tamara Werning
    2:2
    1229 Aufrufe
  • Default
    Ausbildung bei der Nr. 1
    1:50
    7483 Aufrufe
  • Default
    Your opportunity of a lifetime - W...
    1:43
    6358 Aufrufe
  • Default
    PwC Berufsbild - Steuerberater
    3:37
    5624 Aufrufe
  • Default
    PwC Berufsbild - Wirtschaftsprüfer
    3:4
    13603 Aufrufe
Wie war deine Ausbildung?
Jetzt bewerten
Ausbildung bei PwC machen
Video abspielen
Mathias Aksoy ist Ansprechpartner für die Ausbildung bei PwC

Dein Ansprechpartner

Mathias Aksoy
Ausbilder für alle Auszubildenden deutschlandweit

Das Kurzinterview mit Mathias Aksoy von PwC

  • Ausbildung.de: Stellen Sie sich Ihren zukünftigen Auszubildenden doch kurz vor! Wer sind Sie und was machen Sie?
    Mathias Aksoy: Mein Name ist Mathias Aksoy und ich bin Ausbilder für alle Auszubildenden bei PwC in Deutschland. Ich habe selber eine Ausbildung bei PwC gemacht und nach der Übernahme verschiedene Abteilungen durchlaufen. Nebenbei habe ich an der VWA in Frankfurt mein Studium zum Personalmanagementökonom absolviert. In meiner derzeitigen Rolle als Ausbildungsleiter bin ich u. a. verantwortlich für die Betreuung unserer Azubis während ihrer Ausbildung und stehe ihnen bei sämtlichen Fragen mit Rat und Tat zur Seite.
  • Ausbildung.de: Was können Auszubildende von einer Ausbildung in Ihrem Unternehmen erwarten?
    Mathias Aksoy: Neben einer sehr guten fachlichen Ausbildung, lernen unsere Azubis auch viel über ihrer persönlichen Stärken und wie sie diese bestmöglich einsetzen können. Unsere Azubis sind grundsätzlich in den Teams voll integriert und übernehmen verantwortungsvolle Aufgaben. Es ist auch nicht unüblich, dass ein Azubi nach entsprechender Einarbeitung eine Urlaubsvertretung machen darf und somit einen Bereich selbstständig betreut.
  • Ausbildung.de: Was sollte ein potenzieller Auszubildender mitbringen?
    Mathias Aksoy: Uns ist wichtig, dass der Bewerber zu PwC passt. Demnach geht es für uns darum, die passensten Bewerber zu finden. Das muss nicht zwangsläufig immer der beste sein. Selbstverständlich sollte der Bewerber in den Kernfächern gute Noten mitbringen, dennoch geht es vielmehr darum ein selbstbewusstes und professionelles Auftreten an den Tag zu legen, sehr teamorientiert zu sein und im Arbeitsalltag Eigeninitiative und Engagement zu zeigen. Da PwC ein internationales Unternehmen ist, wird viel in Englisch kommuniziert – ob schriftlich oder mündlich sollten die entsprechenden Englischkenntnisse mitgebracht werden.
  • Ausbildung.de: Welche Perspektiven haben Azubis nach Abschluss ihrer Ausbildung?
    Mathias Aksoy: Wir stellen bedarfsorientiert ein – das heißt, dass jeder Azubi, der bei PwC bleiben möchte nach erfolgreicher Ausbildung, und gute bis sehr gute Leistungen während der Ausbildung erbracht hat, auch übernommen wird. Wir haben eine nahezu 100%-ige Übernahmequote. Dabei sind die Übernahmen in der Regel unbefristet. In den vergangen Jahren haben wir vermehrt beobachtet, dass viele Azubis nach der Ausbildung gerne noch studieren möchten. Hier bieten wir dann auch duale Studienplätze an oder bleiben durch Praktika in Kontakt.
Antworten
  • 1. Welche Ausbildungen/Dualen Studiengänge bieten Sie an?
    Ausbildung
    • Kaufmann (w/m) für Büromanagement mit IHK-Fremdsprachenkorrespondenz Englisch
    • Kaufmann (w/m) für Büromanagement mit IHK-Zusatzqualifikation Englisch
    • Kaufmann (w/m) für Büromanagement
    • Steuerfachangestellter (w/m)
    • Fachangestellter  (w/m) für Medien und Informationsdienste
    • Mediengestalter (w/m) Digital und Print
    • Fachinformatiker (w/m) für Systemintegration

    Duale Studiengänge
    • Bachelor of Arts (w/m) BWL Gesundheitsmanagement
    • Bachelor of Arts (w/m) Steuern & Prüfungswesen
    • Bachelor of Arts (w/m) Wirtschaftsprüfung
    • Bachelor of Arts (w/m) RSW - Wirtschaftsprüfung mit Schwerpunkt Banken & Versicherung
    • Bachelor of Science (w/m) Wirtschaftsinformatik
    • Bachelor of Science (w/m) Wirtschaftsinformatik mit Schwerpunkt Banken & Versicherungen 

    Ausbildungsintegrierte Studiengänge
    • Ausbildungsintegrierter dualer Bachelor-Studiengang (w/m) Betriebswirtschaft und Steuerfachangestellter
    • Ausbildungsintegrierter dualer Bachelor-Studiengang (w/m) Steuern und Wirtschaftsprüfung

  • 2. Wie sieht der Bewerbungsprozess für eine Ausbildungsstelle bei Ihnen aus?
    Auf unserer PwC - Karrieresite www.pwc.de/karriere.de kannst Du Dich zunächst über unser Ausbildungs- und Studienangebot informieren. Über die aufgerufene Stelle kannst Du dann direkt das Online-Bewerbungsformular ausfüllen und Deine Unterlagen digital an uns senden. Wir überprüfen dann, ob Du die Anforderungen erfüllst und leiten Deine Bewerbung an die Ausbilder weiter, die Dich dann zum Bewerbungseinzelgespräch oder zum Bewerbertag (mit mehreren Bewerbern) einladen.
  • 3. Bis wann muss man sich für einen Ausbildungsplatz bewerben?
    Für unsere Ausbildungs- und Studienplätze gibt es keinen Bewerbungsschluss. Informiere Dich unter www.pwc.de/karriere oder gleich hier auf www.ausbildung.de über offene Stellen.
  • 4. Wie viele Ausbildungsstellen werden jährlich bei Ihnen ausgeschrieben?
    Je nach Bedarf bieten wir ca. 100 Ausbildungs- und Studienplätze pro Jahr an.
  • 5. Brauche ich einen bestimmten Schulabschluss, um eine Ausbildung bei Ihnen zu machen?
    Du solltest die Hochschulreife (allgemeine, fachgebundene oder Fachhochschulreife) mitbringen und gute Noten, besonders in den Fächern Deutsch, Englisch und Mathematik, vorweisen.
  • 6. Wie sieht die Betreuung während einer Ausbildung in Ihrem Betrieb aus?
    Schon vor Ausbildungsbeginn bekommst Du einen Paten, in Form eines aktuellen Azubis bzw. dualen Studenten, der Dir für all Deine Fragen zur Verfügung steht. Während Deiner gesamten Ausbildungszeit wirst Du durch unsere Ausbilder betreut, die eng mit deinen Kollegen in den Einsatzabteilungen zusammen arbeiten.
  • 7. Gibt es regelmäßig Feedbackgespräche während der Ausbildung?
    Nach jedem Abteilungseinsatz (im dualen Studium nach 3 Monaten, in den Ausbildungsberufen nach 2 Wochen -  3 Monaten) gibt es ein Gespräch, in dem Du Deiner Abteilung Rückmeldung über Deinen Einsatz gibst und gleichzeitig selbst Feedback bekommst.
  • 8. Gibt es die Möglichkeit, einen Teil der Ausbildung im Ausland zu absolvieren?
    Derzeit ist dies nicht möglich.
  • 9. Wie groß sind die Chancen nach fertiger Ausbildung bei Ihnen übernommen zu werden?
    Die Chance, dass Du von uns übernommen wirst ist sehr groß. Sie hängt von Deiner Leistung in der Schule bzw. der dualen Hochschule und in den Praxiseinsätzen sowie von der Anzahl vakanter Stellen zum Zeitpunkt Deines Abschlusses ab. Generell liegt sie aber bei über 90%.
  • 10. Was für Weiterbildungsmöglichkeiten gibt es für Auszubildende in Ihrem Unternehmen? Wie sieht ein typischer Karriereweg aus?
    Bei uns kannst Du deinen Karriereweg individuell bestimmen: Im Bereich Wirtschaftsprüfung zum Beispiel kannst Du berufsbegleitend Dein Berufsexamen und den WP-Master absolvieren, in der Steuer- und Unternehmensberatung bieten wir ebenfalls interessante Masterprogramme an und in allen Geschäftsbereichen gibt es zahlreiche Weiterbildungs- und Entwicklungsmöglichkeiten.