<- Zurück zur Übersicht
  1. Lorén Sombetzki
  2. Marisa Neumann

Interview mit Lorén Sombetzki

Lorén Sombetzki
Leiterin Berufsausbildung
Stellen Sie sich ihre:n zukünftige:n Auszubildende:n doch kurz vor! Wer sind Sie und was machen Sie?

Mein Name ist Lorén Sombetzki und ich bin Ausbildungsleiterin bei PwC Deutschland. Nach dem Abitur, welches ich im wunderschönen Taunus absolvieren durfte, hat es mich erstmal ins Ausland verschlagen. In London und Paris habe ich meinen Bachelor in „International Business & Management“ gemacht und dann direkt noch einen Master in Personalmanagement drangehängt. Nach einer zweijährigen Tätigkeit im Dienste des Landes NRW bin ich dann zu PwC Deutschland gekommen. Im Rahmen meiner Rolle als Ausbildungsleiterin bei PwC Deutschland bin ich nun zuständig für alle Azubis und dualen Studierenden deutschlandweit mit Ausnahme derer, die ihre Ausbildung im Bereich Steuern absolvieren. 

Was können Auszubildende von einer Ausbildung bei PwC Deutschland erwarten?

Neben dem Erlangen von fachlichem Kenntnissen lernen Azubis bei uns auch viel über ihre persönlichen Stärken und auch darüber, wie sie diese im Arbeitsleben am besten einsetzen. Von Anfang an werden unsere Azubis voll in den Teams integriert und übernehmen dort bereits sehr früh verantwortungsvolle Aufgaben. Nach einer gewissen Einarbeitung ist es auch nicht unüblich, dass Auszubildende mal die Urlaubsvertretung ihrer Kolleg:innen übernehmen und somit einen Bereich selbstständig betreuen. 

Wenn Sie nochmal wählen könnten: Welche Ausbildung bei PwC Deutschland würden Sie persönlich machen?

Wenn ich noch einmal wählen könnte, würde ich mich aufgrund des Praxisbezuges tatsächlich gegen ein Studium und für eine Berufsausbildung entscheiden. Den Beruf der Kauffrau für Büromanagement finde ich besonders reizvoll, da die Aufgaben und Tätigkeiten so breit gefächert sind. Ich bin persönlich davon überzeugt, dass es weniges gibt, was uns besser auf die Arbeitswelt vorbereiten kann. Studieren kann man danach außerdem immer noch. 

Interview mit Marisa Neumann

Marisa Neumann
Ausbildungs- und Studiengangsleitung
Stellen Sie sich ihre:n zukünftige:n Auszubildende:n doch kurz vor! Wer sind Sie und was machen Sie?

Mein Name ist Marisa Neumann und ich bin eine von zwei deutschlandweiten Ausbildungsleitungen hier bei PwC Deutschland. Mein Hauptaufgabenbereich ist die deutschlandweite Betreuung der Auszubildenden und dualen Studierenden in unseren steuerlichen Bereichen. Ich übernehme also die zentrale Steuerung des Ablaufs während der Ausbildung oder des Studiums, bin aber auch die Hauptansprechpartnerin bei Fragen und Problemen. Manchmal zählt dazu auch einfach mal nur ein offenes Ohr zu haben. Des Weiteren betreue ich Taxation 360° (Einstiegsprogramm für Absolvent:innen des Bachelor- oder Masterstudiums) und alle Azubis in Berlin für die Ausbildung zum/zur Kaufmann/Kauffrau für Büromanagement. 

Weitere Informationen unter: https://karriere.pwc.de/

Was können Auszubildende von einer Ausbildung bei PwC Deutschland erwarten?

Unsere Auszubildenden erhalten vollumfängliche Einblicke in unsere Dienstleistungen und Abteilungen. Sie werden von Beginn an als vollwertiges Teammitglied angesehen und erhalten im Laufe ihrer Ausbildungszeit stetig mehr Verantwortung. Zusätzlich werden sie jederzeit direkt betreut und können sich jederzeit auch an die anderen Auszubildenden richten, sofern Fragen oder Sorgen bestehen.

Wenn Sie nochmal wählen könnten: Welche Ausbildung bei PwC Deutschland würden Sie persönlich machen?

Da ich selbst die Ausbildung (damals noch) als Kauffrau für Bürokommunikation bei PwC Deutschland absolviert habe, würde ich diesen Weg auch wieder beschreiten. Die Ausbildung hat mir grundlegende Kenntnisse über PwC Deutschland, unsere Prozesse, aber auch ein großes Netzwerk verschafft.