Azubi

Das Azubi-Interview mit Michelle Neumann - Rundfunk Berlin-Brandenburg

  • Name des AuszubildendenMichelle Neumann
  • Alter des Auszubildenden20 Jahre
  • AusbildungKauffrau für Büromanagement
  • Ausbildungsjahr zur Zeit des Interviews2. Ausbildungsjahr

Ausbildung.de:

Wie bist du an deinen Ausbildungsplatz gekommen?

Michelle Neumann:

Durch die Jobbörse der Agentur für Arbeit, bin ich auf den rbb aufmerksam geworden. Daraufhin habe ich meine Bewerbung an den rbb verschickt.

Ausbildung.de:

Was hast du von deiner Ausbildung erwartet und haben sich deine Wünsche erfüllt?

Michelle Neumann:

Da der rbb die lokale Rundfunkanstalt für Berlin und Brandenburg ist, haben mich insbesondere die Produktion von Hörfunk und Fernsehen interessiert. Den Ausbildungsberuf "Kauffrau/Kaufmann für Büromanagement" stellt man sich oft unspektakulär vor, im rbb ist das allerdings keineswegs der Fall. Bis zum jetzigen Zeitpunkt haben sich all meine Wünsche erfüllt und ich bin gespannt, was mich in der nächsten Zeit erwartet.

Ausbildung.de:

Welche Aufgaben haben dir während deiner Ausbildung besonders viel Spaß gemacht? Gab es auch Dinge, die du nicht so gerne gemacht hast?

Michelle Neumann:

In meiner Ausbildung machen mir Aufgaben Spaß, bei denen ich verantwortungsvoll handeln kann und bei denen mir Vertrauen gegenüber gebracht wird. Insbesondere machen mir Routinearbeiten wie zum Beispiel das Krankmelden von Kolleginnen und Kollegen, aber auch herausfordernde Aufgaben, Spaß.

Ausbildung.de:

Wie hat man dich als Azubi behandelt? Hast du dich ausreichend betreut gefühlt?

Michelle Neumann:

Als Auszubildende fühle ich mich gerecht behandelt und bekomme die Unterstützung, die ich mir wünsche. Bis jetzt habe ich noch keine Situation erlebt, in der ich nicht die Hilfe bekommen habe, die ich gebraucht hätte.

Ausbildung.de:

Welche Tipps hast du für alle auf Lager, die sich auch für eine Ausbildung hier interessieren?

Michelle Neumann:

Ganz wichtig: Setzt euch ausreichend mit eurem potenziellen Ausbildungsbetrieb (z. B. Unternehmenswebsite) und dem Ausbildungsberuf auseinander und informiert euch.

Das Azubi-Interview mit Michael Hubert - Rundfunk Berlin-Brandenburg

  • Name des AuszubildendenMichael Hubert
  • Alter des Auszubildenden24 Jahre
  • AusbildungIT-Systemelektroniker
  • Ausbildungsjahr zur Zeit des Interviews3. Ausbildungsjahr

Ausbildung.de:

Wie bist du an deinen Ausbildungsplatz gekommen?

Michael Hubert:

Ich habe im Internet recherchiert, welche Betriebe den Ausbildungsberuf IT-Systemelektroniker anbieten und bin dann auf den rbb aufmerksam geworden. Anschließend habe ich meine Bewerbung per E-Mail eingereicht.

Ausbildung.de:

Was hast du von deiner Ausbildung erwartet und haben sich deine Wünsche erfüllt?

Michael Hubert:

Meine Wünsche haben sich auf jeden Fall erfüllt. Von meiner Ausbildung habe ich mir aufgeschlossene Kolleginnen und Kollegen erwartet und dass mein Fachwissen über IT-Technik erweitert wird. Außerdem fand ich es super, dass man die Möglichkeit hat, große Events wie z. B. die IFA (Internationale Funkausstellung) oder die Live-Übertragung des DFB-Pokalfinales mit zu betreuen.

Ausbildung.de:

Welche Aufgaben haben dir während deiner Ausbildung besonders viel Spaß gemacht? Gab es auch Dinge, die du nicht so gerne gemacht hast?

Michael Hubert:

Sehr viel Spaß hat mir das Aufbauen von Netzwerken gemacht. Ich durfte  während meiner Einsatzzeit in der Abteilung IT-Betrieb (Netzwerk) bei der Planung des neuen HD-Ü-Wagens (Übertragungswagen) des rbb dabei sein. Durch verschiedene Abteilungswechsel innerhalb des Hauses, hatte ich die Möglichkeit, viele Kolleginnen und Kollegen kennenzulernen. Besonders die Abteilungen Betriebswirtschaft und Einkauf haben mir viel Freude bereitet, was ich vorher nicht erwartet hätte.

Ausbildung.de:

Wie hat man dich als Azubi behandelt? Hast du dich ausreichend betreut gefühlt?

Michael Hubert:

Von allen Ausbildern und mitausbildenden Fachkräften wurde ich bestens betreut. Jede Frage wurde mir mit bestem Wissen beantwortet. Probleme gab es während meiner Ausbildungszeit keine :).

Ausbildung.de:

Welche Tipps hast du für alle auf Lager, die sich auch für eine Ausbildung hier interessieren?

Michael Hubert:

Auf jeden Fall an unserer Azubi-Fahrt teilnehmen, das empfehle ich jedem! Dort lernt ihr alle Azubi-Jahrgänge kennen und man kann sich super über Erfahrungen austauschen.

Das Azubi-Interview mit Liza Arold - Rundfunk Berlin-Brandenburg

  • Name des AuszubildendenLiza Arold
  • Alter des Auszubildenden21 Jahre
  • AusbildungKauffrau für Büromanagement
  • Ausbildungsjahr zur Zeit des Interviews2. Ausbildungsjahr

Ausbildung.de:

Wie bist du an deinen Ausbildungsplatz gekommen?

Liza Arold:

Durch ausführliche Internetrecherche bin ich auf den rbb aufmerksam geworden, da mit hoher Qualität der Ausbildung, sowie guten beruflichen Perspektiven geworben wurde. Daraufhin habe ich meine Bewerbungsunterlagen eingereicht.

Ausbildung.de:

Was hast du von deiner Ausbildung erwartet und haben sich deine Wünsche erfüllt?

Liza Arold:

Von der Ausbildung im rbb habe ich vor allem Vielfältigkeit und ein freundliches Miteinander unter Kollegen erwartet, welches sich auch sofort erfüllt hat. Es wurde mir mit der Ausbildung ermöglicht "über den Tellerrand" zu schauen und mein Wissen stetig zu erweitern.

Ausbildung.de:

Welche Aufgaben haben dir während deiner Ausbildung besonders viel Spaß gemacht? Gab es auch Dinge, die du nicht so gerne gemacht hast?

Liza Arold:

Dadurch, dass wir Auszubildenden die unterschiedlichsten Abteilungen des Hauses durchlaufen, gibt es immer wieder neue Herausforderungen, denen ich mich stellen darf. Besonders gut finde ich, dass ich Verantwortung übernehmen und meine Meinung immer einbringen kann.

Ausbildung.de:

Wie hat man dich als Azubi behandelt? Hast du dich ausreichend betreut gefühlt?

Liza Arold:

Ich wurde sofort herzlich aufgenommen, somit habe ich mich von Anfang an sehr wohl gefühlt und fand mich dadurch schnell zurecht. Bei Fragen habe ich stets einen Ansprechpartner, sodass Probleme erst gar nicht auftreten können.

Ausbildung.de:

Welche Tipps hast du für alle auf Lager, die sich auch für eine Ausbildung hier interessieren?

Liza Arold:

Ihr solltet die Chance zur Ausbildung nutzen! Ich konnte während meiner Zeit sehr viel an Erfahrung sammeln und freue mich immer wieder neue Leute und Bereiche kennenlernen zu dürfen.

Das Azubi-Interview mit Olivia Ernst - Rundfunk Berlin-Brandenburg

  • Name des AuszubildendenOlivia Ernst
  • Alter des Auszubildenden21 Jahre
  • AusbildungKauffrau für Büromanagement
  • Ausbildungsjahr zur Zeit des Interviews2. Ausbildungsjahr

Ausbildung.de:

Wie bist du an deinen Ausbildungsplatz gekommen?

Olivia Ernst:

Ich habe mich im Internet über den Ausbildungsberuf erkundet. Bei Google habe ich nach den 10 besten Ausbildungsbetrieben in Berlin gesucht und bin so auf den rbb gestoßen.

Ausbildung.de:

Was hast du von deiner Ausbildung erwartet und haben sich deine Wünsche erfüllt?

Olivia Ernst:

Dass ich viele neue Leute kennenlerne und einen Rundumblick über die Bürotätigkeiten bekomme. Außerdem habe ich beim rbb erwartet, dass es während der Ausbildung nie langweilig wird und ich einen Einblick hinter die Kulissen bekomme. Und ja, meine Wünsche haben sich erfüllt. Durch den ständigen Abteilungswechsel bekomme ich einen großen Einblick in viele verschiedene Arbeitsbereiche und darf dort meine Erfahrungen sammeln, z. B.: Ausflug mit einem Kamera-Team, Vorbereitung einer Live-Sendung, bei Studioaufnahmen dabei sein ...

Ausbildung.de:

Welche Aufgaben haben dir während deiner Ausbildung besonders viel Spaß gemacht? Gab es auch Dinge, die du nicht so gerne gemacht hast?

Olivia Ernst:

Ehrlich gesagt macht mir alles beim rbb Spaß. Dadurch, dass man viel Vertrauen von Seiten der Kolleginnen und Kollegen entgegengebracht bekommt, konnte ich bis jetzt viele Aufgaben selbstständig bewältigen und somit viele Erfahrungen und Eindrücke sammeln. Ich kann gar nicht sagen, welche Aufgaben mir am Besten gefallen, da die Aufgabengebiete sehr unterschiedlich sind. Was mir nicht allzu große Freude bereitet, ist Ablage und Scannen.

Ausbildung.de:

Wie hat man dich als Azubi behandelt? Hast du dich ausreichend betreut gefühlt?

Olivia Ernst:

Man wird als Azubi wie ein ganz normaler Mitarbeiter behandelt. Wie bereits erwähnt, bekommt man viel Verantwortung übertragen, die Kolleginnen und Kollegen stehen einem mit Rat und Tat zur Seite. Alle sind lieb und nett, keiner beißt ;).

Ausbildung.de:

Welche Tipps hast du für alle auf Lager, die sich auch für eine Ausbildung hier interessieren?

Olivia Ernst:

Auf jeden Fall alles mitnehmen, was geht. So viele Einblicke wie möglich gewinnen und Erfahrungen sammeln. Und natürlich Spaß an der Ausbildung haben!

Das Azubi-Interview mit Tim Stimper - Rundfunk Berlin-Brandenburg

  • Name des AuszubildendenTim Stimper
  • Alter des Auszubildenden17 Jahre
  • AusbildungFachkraft für Veranstaltungstechnik
  • Ausbildungsjahr zur Zeit des Interviews2. Ausbildungsjahr

Ausbildung.de:

Wie bist du an deinen Ausbildungsplatz gekommen?

Tim Stimper :

Ich hatte schon immer Spaß beim Auf- oder Abbau, wesentlichen Wartungs- und Instandsetzungsarbeiten und technischen Proben auf Großbühnen. Diese Kriterien finde ich im Beruf des Veranstaltungstechnikers wieder. Mit diesen Interessen bin ich dann auf der Internetseite des rbb auf diese Ausbildung aufmerksam geworden.

Ausbildung.de:

Was hast du von deiner Ausbildung erwartet und haben sich deine Wünsche erfüllt?

Tim Stimper :

Die Ausbildung habe ich mir vor allem spannend und abwechslungsreich vorgestellt. Ich habe gehofft, dass ich viel draußen sein werde, dazu Spaß habe und selber Dinge in die Hand nehmen darf, wie z. B. das Programmieren oder ein eigenes Projekt auf die Beine stellen. Ich finde super, dass der rbb verschiedene Schulungen im Sender anbietet und wir gemeinsam mit allen anderen Azubis ein Studioprojekt verwirklichen können.

Ausbildung.de:

Welche Aufgaben haben dir während deiner Ausbildung besonders viel Spaß gemacht? Gab es auch Dinge, die du nicht so gerne gemacht hast?

Tim Stimper :

Draußen, gemeinsam als Team mit den anderen Kolleginnen und Kollegen zu arbeiten und zu improvisieren. Besonders Spaß macht mir die Beleuchtungstechnik, die Beschallungstechnik ist eher nicht mein Ding. Als Veranstaltungstechniker ist man auch bei verschiedenen großen Veranstaltungen/Fernsehproduktionen mit dabei, z. B. Berlinale, Nuhr im Ersten, Neujahrs-Sendungen.

Ausbildung.de:

Wie hat man dich als Azubi behandelt? Hast du dich ausreichend betreut gefühlt?

Tim Stimper :

Wie einen normalen Kollegen, aber man muss auch mal einen härteren Ton abkönnen. So ist das generell beim Bühnenbau.

Ausbildung.de:

Welche Tipps hast du für alle auf Lager, die sich auch für eine Ausbildung hier interessieren?

Tim Stimper :

Man soll Freude an körperlich schwerer, anstrengender und stressiger Arbeit haben. Außerdem ist Ausbildung nichts für Menschen, die nicht über längere Zeit hart arbeiten können, man muss sich auch mal schmutzig machen. Nehmt so viel Erfahrungen mit wie ihr könnt, denn diese Chance bekommt ihr nur ein Mal. Noch ein Tipp: Wenn ihr draußen arbeitet, Essen mitnehmen!