FAQ
Es gibt keinen festgesetzten Einsendeschluss für Bewerbungen. Die Bewerbung kann nach den Sommerferien eingereicht werden. Je eher die Bewerbung bei uns eingeht, desto besser.
Wir bevorzugen die Onlinebewerbung - unter www.rwe.com/ausbildung. Die Bewerbung kann auch per Post gesendet werden. Ihr sollten folgende Unterlagen beiliegen:
  • Anschreiben
  • Lebenslauf
  • Aktuelles Zeugnis
Die Bewerbungsadresse befindet sich unter www.rwe.com/ausbildung unter dem jeweiligen Ausbildungsberuf.
Es ist möglich, sich für mehrere Ausbildungsberufe gleichzeitig zu bewerben.
Unser Bewerbungsprozess bei RWE umfasst folgende Schritte:
  • Bewerbung
  • Vorauswahl nach Bewerbungsunterlagen (insbesondere Zeugnisse)
  • Eignungstest
  • Strukturiertes Interview
  • Arbeitsmedizinische Untersuchung
Je besser die Noten des aktuellen Zeugnisses sind, desto größer ist die Chance auf eine Ausbildungsstelle bei uns.
Die Ausbildung dauert je nach Ausbildungsberuf drei oder dreieinhalb Jahre.
Bei besonders guten Leistungen in der Berufsschule und im Betrieb kann eine vorzeitige Zulassung zur Abschlussprüfung beantragt werden.
Die Ausbildung findet in der Berufsschule und an den verschiedenen Standorten der RWE-Gesellschaften statt.
Der Ausbildungsbeginn ist von Ausbildungsstandort zu Ausbildungsstandort unterschiedlich, in der Regel nach den Sommerferien.
Die Ausbildung endet mit Bestehen der Prüfung. Einem großen Teil unserer Ausbildungsabsolventen bieten wir einen befristeten Vertrag für ein Jahr an, um erste Berufserfahrungen zu sammeln. Viele haben später die Chance auf eine Festeinstellung im Unternehmen.
Schüler können Praktika bei uns absolvieren. Für die Anfrage benötigen wir eine Bewerbung mit Anschreiben und Lebenslauf. Mit der zuständigen Fachabteilung wird dann abgesprochen, ob zum genannten Zeitpunkt die Möglichkeit besteht, Praktikanten anzunehmen.Wir bieten außerdem an, den Traumberuf einen Tag lang zu testen. Bei dem Turbo-Praktikum, einem eintägigen Schnupperpraktikum in einem der Ausbildungsberufe von RWE Power, findet man schnell heraus, welche Fähigkeiten wichtig sind und welche Aufgaben es zu bewältigen gilt. Hier geht es zu den Terminen für kaufmännische Ausbildungsberufe:  Turbopraktikum in Essen. Hier geht es zu den Terminen für technische Ausbildungsberufe: Turbopraktikum im Rheinischen Revier

Es gibt eine Frage, die nicht beantwortet wurde? Jetzt Frage stellen