Azubi

Das Azubi-Interview mit Melina und Julian - Sparda-Bank Südwest eG

  • Name des AuszubildendenMelina und Julian
  • Alter des Auszubildenden20 und 25 Jahre
  • AusbildungBankkauffrau bzw. Bankkaufmann
  • Ausbildungsjahr2. Ausbildungsjahr

Ausbildung.de:

Melina, Du bist seit fast einem Jahr Auszubildende bei der Sparda-Bank Südwest. Wie bist Du an Deinen Ausbildungsplatz gekommen?

Melina und Julian:

Melina: Ich habe mich über das Azubiportal der Sparda-Bank Südwest online um den Ausbildungsplatz beworben. Einige Tage später erhielt ich von der Ausbildungsbeauftragten aus der Filiale, für die ich mich beworben hatte, einen Anruf: Sie wollte mich näher kennenlernen. Nach dem Gespräch wurde ich zu einem weiteren Gespräch eingeladen und durfte mich gleich der Leiterin der Gebietsdirektion vorstellen. Noch am selben Tag bekam ich die Zusage!

Ausbildung.de:

Julian, wie lief damals Deine Bewerbung bei der Sparda-Bank Südwest? Du bist mittlerweile im 3. Ausbildungsjahr.

Melina und Julian:

Julian: Ich habe mich auch online beworben. Meine anfängliche Nervosität wurde mir direkt zu Anfang meines Vorstellungsgesprächs von meinen zukünftigen Kollegen und Vorgesetzten genommen. Das Gespräch verlief deutlich entspannter und familiärer als meine Vorstellungstermine zuvor. Die Rückmeldung von der Sparda-Bank und ein Angebot für ein Vorpraktikum erhielt ich noch in derselben Woche. In dem zunächst einwöchigen Praktikum konnte ich dann meine ersten Erfahrungen sammeln und wurde auch gleich als vollwertiges Mitglied in die Sparda-Familie aufgenommen. Am Ende der Woche war mir klar, dass die Ausbildung genau das richtige für mich ist.

Ausbildung.de:

Welche Erwartungen hattet Ihr an Eure Ausbildung und haben sie sich bisher erfüllt?

Melina und Julian:

Melina: Meine Erwartungen an die Ausbildung, jeden Tag neue und spannende Dinge zu lernen, wurden vollkommen erfüllt. Wir Azubis werden optimal auf unsere berufliche Zukunft vorbereitet, was mir ebenfalls sehr wichtig ist.

Julian:
Meine Erwartung war, eine abwechslungsreiche Ausbildung zu erfahren, bei der ich im direkten Kundenkontakt stehe und die Fähigkeiten eines guten Beraters vermittelt bekomme. Direkt am ersten Tag meiner Ausbildung wurde ich fest ins Team eingebunden und erhielt die Chance, mich gleich im Kundenkontakt zu bewähren.

Ausbildung.de:

Fühlt Ihr Euch von Eurem Ausbildungsbetrieb ausreichend betreut?

Melina und Julian:

Julian: Absolut. Wir haben zu allen Themen Ansprechpartner vor Ort, sei es ob ich Fragen zu Produkten, Prozessen oder auch zur Ausbildung an sich habe. Ich kann mich auf meine Kollegen, Ausbildungsbeauftragten und Mitazubis verlassen und weiß, dass sie für mich da sind und mich in meiner Ausbildung unterstützen.

Ausbildung.de:

Welche Soft Skills sollten Azubis Deiner Meinung nach für eine Ausbildung bei der Sparda-Bank mitbringen?

Melina und Julian:

Melina: Du solltest flexibel sein, weil es wichtig ist, dass Du Dich auf die verschiedenen Kunden und ihre Anfragen einstellen und auf sie eingehen kannst. Außerdem solltest Du eine hilfsbereite, kontaktfreudige und freundliche Person sein, da Du im ständigen Kontakt mit Menschen bist.

Ausbildung.de:

Gibt es bei der Sparda-Bank Südwest spezielle Fördermaßnamen für die Azubis?

Melina und Julian:

Julian: Es finden regelmäßig Seminare statt, in denen wir sowohl in der Theorie unterrichtet werden, als auch in den praktischen Fähigkeiten gefestigt werden, zum Beispiel zu Themen wie Vermögensanlage oder Finanzierung. Während dieser meist mehrtägigen Veranstaltungen haben wir auch die Möglichkeit, die Mitazubis anderer Gebiete besser kennenzulernen und uns auszutauschen. Zusätzlich bietet die Sparda-Bank Südwest mehrere eintägige Workshops durch externe als auch interne Trainer an. Dabei geht es unter anderem um die Kundenansprache, die Telefonie oder auch um den Umgang mit Reklamationen. Wir können uns zudem in speziellen Azubiprojekten, wie dem Azubiblog oder der Azubifiliale, engagieren und unsere Kompetenzen erweitern.

Ausbildung.de:

Welche Tipps habt Ihr für alle auf Lager, die sich für eine Ausbildung bei der Sparda-Bank interessieren? Insbesondere für das Vorstellungsgespräch!

Melina und Julian:

Melina: Du solltest Du selbst sein, denn bei der Sparda-Bank steht der Mensch im Mittelpunkt. Außerdem ist ein selbstbewusstes Auftreten, ohne überheblich zu wirken, sehr wichtig. Natürlich solltest Du Dich im Vorfeld über die Sparda-Bank informieren.

Julian: Versuche, locker zu bleiben. Ich weiß, das ist leichter gesagt als getan, aber es wird Dir sehr helfen. Verstellt Euch nicht und seid ganz Ihr selbst, auch wenn es vielleicht das erste Mal im Anzug und noch etwas ungewohnt ist. Schaut mal in den Azubi-Blog der Sparda-Bank Südwest rein. Dort findet Ihr weitere Eindrücke aus Erfahrungsberichten unserer Azubis zu ganz bankalltäglichen Themen.