Personaler

Das Personaler-Interview mit Laura Frohne & Sabine Senger-Giese - Takko Holding GmbH

  • Name des PersonalersLaura Frohne & Sabine Senger-Giese
  • BerufSpecialist Learning & Development

Ausbildung.de:

Stellen Sie sich ihren zukünftigen Auszubildenden doch kurz vor! Wer sind Sie und was machen Sie?

Laura Frohne & Sabine Senger-Giese:

Wir sind Sabine Senger-Giese und Laura Frohne. Zusammen organisieren wir bei Takko Fashion die Ausbildung der Auszubildenden und dualen Studenten. Wir sind so gegensätzlich wie wir nur sein können. Sabine ist seit 1982 bei Takko Fashion und die Mitarbeiterin mit der längsten Betriebszugehörigkeit hier in der Zentrale. Laura hingegen ist erst seit Dezember 2017 bei Takko und gehört somit noch zu den neusten Mitarbeitern. Sabine ist groß. Laura ist klein. Sabine hat kurze Haare, Laura hat lange Haare. Sabine ist die Spontane, Laura ist die Geplante und Strukturierte. Und somit ergänzen wir uns perfekt bei unserer Arbeit.

Unser Büro ist in unserer Firmenzentrale in Telgte. Wir haben uns die verschiedenen Ausbildungsbereiche untereinander etwas aufgeteilt, sodass jeder von uns einen eigenen Schwerpunkt hat. Sabine betreut die Auszubildenden und dualen Studenten und Laura betreut schwerpunktmäßig die Handelsfachwirte.

Natürlich sind bei der Ausbildung von knapp 600 Auszubildenden und dualen Studenten noch viele weitere Personen involviert. So gibt es beispielsweise die Personalreferenten im Außendienst, die von Filiale zu Filiale fahren und die Azubis vor Ort betreuen. Sie führen die Vorstellungsgespräche und sind auch neben der Ausbildungsabteilung Vertrauenspartner für die Auszubildenden, falls der Schuh irgendwo drückt. Zusätzlich zu den Personalreferenten werden wir von den Ausbildern in den Filialen und den Fachabteilungen unterstützt. Sie betreuen die Auszubildende und dualen Studenten im Arbeitsalltag und führen sie in die einzelnen Themengebiete der jeweiligen Ausbildung ein. Fragen zum Gehalt, zur Abrechnung und zum Urlaub beantworten die Kollegen aus der Abteilung Lohn und Gehalt. Fragen zu Fahrtkosten- und Mietkostenzuschuss beantworten die Kollegen aus der Abteilung O&D.

Wie Ihr seht, gibt es bei Takko jede Menge Ansprechpartner und Ihr werdet euch nie allein gelassen fühlen. Der Trick ist eher herauszufinden, wer für was zuständig ist. Hierfür haben wir aber auch unsere Ausbildungshotline, wo euch von Sabine und Laura all eure Fragen rund um die Ausbildung beantwortet werden.

Ausbildung.de:

Was können Auszubildende von einer Ausbildung in Ihrem Unternehmen erwarten?

Laura Frohne & Sabine Senger-Giese:

Dass wir alles geben – gerade für unsere Auszubildenden und dualen Studenten. Wir haben den Anspruch an uns erstklassig auszubildenden, um auch erstklassige Leute zu haben. Deshalb gibt es bei uns nicht nur Ausbildung nach Plan.

Du wirst von uns persönlich betreut und intensiv gefördert, u.a. in der Takko Fashion Akademie. Hier finden vor allem Veranstaltungen für unsere Auszubildenden aus den Filialen statt, wie z.B. Willkommensveranstaltungen, der theoretische Blockunterricht der Hafa-Ausbildung, Takko-interne Fach- und Führungskräftetrainings und rechtzeitig zur Prüfung findet dort ebenfalls für alle Auszubildenden eine intensive Prüfungsvorbereitung statt. In der Zentrale wird unsere fundierte Ausbildung durch monatliche, interne Workshops zum Thema Warenkunde, Kommunikation, Zeitmanagement, etc. und Projekte unterstützt.

Als ständig wachsendes Unternehmen bieten wir unseren Auszubildenden einen sicheren Arbeitsplatz und sehr gute Übernahmechancen.

Für alle Takko Fashion Mitarbeiter, also auch für die Auszubildenden heißt es: Shop­pen nach Lust und Laune! Als Takko Fashion Mit­ar­bei­ter bekommst Du auf das gesamte Sor­ti­ment attrak­tive Rabatte für Dich und Deine gesamte Familie. Zum Start Deiner Aus­bil­dung erhältst Du zudem einen Willkommensgutschein im Wert von 100 Euro. Über die Aus­bil­dungs­ver­gü­tung hin­aus erhältst Du Weih­nachts- und Urlaubs­geld sowie unter bestimm­ten Vor­aus­set­zun­gen auch Fahrt­kos­ten- und Mietkosten­zu­schüsse.

Ausbildung.de:

Wenn Sie nochmal wählen könnten: Welche Ausbildung in Ihrem Betrieb würden Sie persönlich machen?

Laura Frohne & Sabine Senger-Giese:

Wenn wir uns noch einmal für einen Ausbildungsberuf entscheiden dürften, würden wir uns für den Kaufmann im Groß- und Außenhandel (m/w/d) entscheiden. Im Rahmen dieser Ausbildung wechselt man alle 6 Monate die Abteilung und lernt dadurch viele verschiedene Bereiche eines Unternehmens kennen. Am Ende kennt man das Unternehmen besser als viele Mitarbeiter, man hat ein unglaublich großes Netzwerk im Unternehmen und man lernt sich selbst und seine Stärken und Schwäche ganz genau kennen.

Die Wahl des richtigen Ausbildungsberufs beginnt immer bei einem selbst! Was macht Dir Spaß? Wofür kannst Du Dich begeistern? Womit verbringst Du am liebsten Deine Freizeit?

Bist Du in Deiner Familie der Ansprechpartner rund um das das Thema Computer. Oder kommt ein Computer von einem Großhändler für Dich nicht in Frage, da Du Deinen Computer lieber selbst zusammenstellst, genau nach Deinen individuellen Wünschen? Dann bewirb Dich als Fachinformatiker Systemintegration.

Hast Du dein Abitur in der Tasche und kannst es kaum erwarten, Verantwortung und Deine erste Führungsposition zu übernehmen? Dann bewirb Dich als Handelsfachwirt.

Mit Leuten ins Gespräch kommen ist für Dich ein Kinderspiel? Und gleichzeitig interessierst Du Dich für die neusten Modetrends? Dann bewirb Dich als Verkäufer (m/w/d) oder Kaufmann im Einzelhandel (m/w/d).

Du bearbeitest Deine Urlaubsfotos gerne mit Photoshop und InDesign und bist ein kreativer Kopf? Dann bewirb Dich für die Ausbildung als Mediengestalter.

Das ganze überfordert Dich, da Du noch nicht weißt, was Dir liegt und was Du gerne machst? Dann bewirb Dich für ein Praktikum in der Filiale oder der Zentrale und lerne die Ausbildungsberufe bei Takko Fashion kennen.