FAQ
Uniper bietet dir verschiedene Ausbildungsmöglichkeiten - manche davon mit dualem Studium - an. Du kannst dich bei uns für folgende Ausbildungsberufe bewerben:
  • Elektroniker/-in für Betriebstechnik
  • Industriemechaniker/-in
  • Industriekaufleute (auch mit EU-Kompetenz)
  • Veranstaltungskaufleute
  • Kaufleute für Büromanagement
Zu Beginn der Sommerferien werden die aktuellen Ausbildungsplätze für das nächste Jahr ausgeschrieben. Bist du an einer Ausbildung bei uns interessiert, dann bewirb dich online mit
  • einem Anschreiben
  • einem Lebenslauf
  • deinen letzten Zeugnissen
  • und ggf. Praktikumsbescheinigungen etc.
Passende Bewerber erhalten nach Sichtung der Unterlagen eine Einladung zu einem Online-Test zugesendet, der u.a. das mathematische sowie das sprachliche Verständnis abdeckt. Hast du den Test erfolgreich bestanden, laden wir dich zu einem persönlichen Kennenlernen ein. Wenn du uns hier ebenfalls überzeugst, steht einer Ausbildung bei Uniper nichts mehr im Wege.
Die Bewerbungsfrist endet je nach Beruf und Standort zwischen September und Dezember.
Wir vergüten unsere Ausbildungsstellen nach dem jeweils für die Gesellschaft geltenden Tarifvertrag. 
Dies ist je nach Ausbildungsberuf verschieden. Bitte informiere dich über den mindestens geforderten Schulabschluss in der jeweiligen Stellenausschreibung.
Rechtzeitig vor Ausbildungsbeginn laden wir unsere neuen Auszubildenden zu einer Informationsveranstaltung ein. Hier kannst du schon vor dem offiziellen Start deine zukünftigen Ausbilder und neuen Kollegen treffen. Und gleich zu Beginn der Ausbildung geht es mit allen neuen Auszubildenden in die Berufseinführungswoche. Dabei lernst du die anderen Auszubildenden, die Ausbilder und das Unternehmen besser kennen. Und auch in der Ausbildung ist dir eine gute Betreuung jederzeit garantiert. Deine Ausbilder haben immer ein offenes Ohr für dich.
Im Rahmen der Ausbildung zum/zur "Industriekaufmann/-frau mit Zusatzqualifikation EU" ist ein 13-wöchiger Auslandsaufenthalt in englischen Partnerbetrieben vorgesehen. Dabei werden berufsrelevante Englischkenntnisse vermittelt und Sprachkurse an der Sprachschule York-Associates angeboten.

Es gibt eine Frage, die nicht beantwortet wurde? Jetzt Frage stellen