Augenoptiker/in Ausbildung Bewertungen

Mit freundlicher Unterstützung von KIND Hörgeräte

Empf. Schulabschluss:
Mittlere Reife
Ausbildungsdauer:
3 Jahre
Arbeitszeit:
werktags
Du interessierst dich für diesen Beruf?

Insgesamt 27 Bewertungen für Augenoptiker/in

Ich würde diese Firma weiterempfehlen!
Wie gefällt dir die Ausbildung bei deiner Firma?
Man wird immer freundlich und respektvoll behandelt. Ich bin gerade mal einen Monat da, und mir wird schon einiges an Aufgaben zugetraut. Das handwerkliche an dem Beruf macht mir besonders viel Spaß und ich bin darin auch sehr gut. Selbst Dinge wie beraten und mit Kunden sprechen darf ich in meinem Betrieb schon. Alles in Allem macht mir die Ausbildung in meinem Betrieb bis jetzt sehr viel Freude.
Wie gefällt dir dein Ausbildungsberuf?
Das Pendeln zwischen Handwerk und Verkauf finde ich sehr gut. Es steckt viel Variation in dem Beruf Augenoptiker. Außerdem kann man mit dem gelernten Wissen später auch ganz andere Richtungen einschlagen ( z.B. Brillendesigner, Augenoptikmeister,...).
  • AusbildungsberufAugenoptiker/in
  • Art der AusbildungKlassische duale Berufsausbildung
  • Ausbildungsstart2020
  • AusbildungsortWeißenfels
  • Arbeitszeit8 Std. pro Tag
  • ÜbernommenBin noch in der Ausbildung
Verdienst:
  • 1. Ausbildungsjahr750
  • 2. Ausbildungsjahr850
  • 3. Ausbildungsjahr900
Ich würde diese Firma weiterempfehlen!
Wie gefällt dir die Ausbildung bei deiner Firma?
Ich wurde schon damals bei meinem Praktikum in Berührung mit Kunden gebracht und so ist es jetzt in meinem ersten Lehrjahr auch. Mir wird viel zugetraut und ich durfte sogar schon alleinständig Gleitsichtgläser, etc anpassen, obwohl ich erst ca 6 Monate dabei bin. Ich habe 1 1/2 Tage Schule in der Woche, wo ich die Theorie lerne, die ich dann die anderen Tage in der Woche in meiner Filiale umsetzen kann. Ein Tag der Woche habe ich einen Werkstatttag an dem ich das üben kann was ich möchte und immer nachfragen wenn Fragen aufkommen. Ich finde es sehr gut an meinem Ausbildungsbetrieb, dass ich schon von Anfang an im Verkauf mithelfen durfte. In anderen Ausbildungsbetrieben sitzen die Azubis meist das erste Lehrjahr nur in der Werkstatt und putzen Brillen, dies ist bei mir anders und ich bin schon voll dabei. :)
Wie gefällt dir dein Ausbildungsberuf?
Das Gefühl wenn man Menschen ihre Brille überreicht und sie begeistert sind. Ich mag die Abwechslung zwischen Handwerk und Verkauf/ Beratung und jeder Kunde bringt etwas neues. Es gibt tolle Weiterbildungsmöglichkeiten und man arbeitet gut als Team zusammen :)
  • AusbildungsberufAugenoptiker/in
  • Art der AusbildungBetriebsinterne Ausbildung
  • Ausbildungsstart2019
  • AusbildungsortBerlin
  • Arbeitszeit8 Std. pro Tag
  • ÜbernommenBin noch in der Ausbildung
Verdienst:
  • 1. Ausbildungsjahr750
  • 2. Ausbildungsjahr850
  • 3. Ausbildungsjahr0
Ich würde diese Firma weiterempfehlen!
Wie gefällt dir die Ausbildung bei deiner Firma?
Man wurde ab dem ersten Tag in die Arbeit "hinter den Kulissen" aktiv eingebunden und die Aufgaben steigerten sich anfangs auch über einige Monate. Die ersten Monate war man überwiegend in Werkstatt und Büro tätig. Das Unternehmen bietet viele Weiterbildungsmöglichkeiten und ein sehr hilfreiches Einsteigerseminar zu Beginn des ersten Lehrjahres. Es wurde oft nur auf Nachfrage erklärt und der Umgangston in der Werkstatt war sehr rau. Ich habe mich öfter respektlos behandelt gefühlt. Z.B. waren einige Kollegen der Meinung, dass man bestimmte Dinge noch nicht machen oder benutzen darf, andere Kollegen jedoch erwarteten genau das und man bekam Ärger dafür, dass man es noch nicht konnte (weil man ja wegen anderen Kollegen nie üben durfte...). Das Arbeitsklima war in Ordnung, die Kollegen größtenteils sehr lieb. Oft war es sehr stressig und man hatte das Gefühl, dass jeder nur für sich kämpft und kein komplettes Team besteht. Hatte man Fragen, hat man aber meistens jemanden gefunden, der einem geholfen hat... aber leider nicht immer. Insgesamt habe ich mich nicht ganz wohl gefühlt, auch wenn mir die handwerkliche Arbeit an sich eigentlich sehr gut gefallen hat.
Wie gefällt dir dein Ausbildungsberuf?
In den ersten Monaten der Ausbildung dachte ich noch, dass der Beruf Augenoptiker sehr handwerklich ist. Die Aufgaben sind sehr genau und anspruchsvoll, da man bestimmte Toleranzen erfüllen muss und sehr auf Genauigkeit geachtet wird. Jedoch arbeitet nur ein Bruchteil der Belegschaft in der Werkstatt. Nach Beendigung der Ausbildung ist man eigentlich ausschließlich im Laden und verkauft, berät und repariert kleinere Schäden. Dafür, dass man dann eher Verkäufer ist, hätte man dann auch eine Ausbildung im Einzelhandel machen können und sich das entsprechende Know-how in Form von Seminaren aneignen können...
  • AusbildungsberufAugenoptiker/in
  • AusbildungsbetriebFielmann AG
  • Art der AusbildungKlassische duale Berufsausbildung
  • Ausbildungsstart2018
  • AusbildungsortBraunschweig
  • Arbeitszeit9 Std. pro Tag
  • ÜbernommenWollte nicht übernommen werden
Verdienst:
  • keine Angaben
Ich würde diese Firma nicht weiterempfehlen!
Wie gefällt dir die Ausbildung bei deiner Firma?
Es gibt viele Weiterbildungen die man in anderen Städten für ca. 1-2 Wochen besuchen muss bei Fielmann. Das Gute ist, alles wird bezahlt: das Hotel, das Essen sogar die Fahrtkosten. Selbst Flugtickets. Der schulische Teil ist Blockunterricht, heißt also, dass du alle 3 Wochen eine Woche zur Schule gehst. Auch dort wird dir das Internat und die Verpflegung bezahlt. Ausbildungsbetreuer waren immer für dich da. Insgesamt das ganze Team war echt super. Was nicht so gut war, ist das der komplette Ablauf (vom Verkauf bis zu Werkstatt und dann wieder zum Kunden zurück) nicht richtig von Anfang an erklärt wurde. Dadurch war es im Laufe der Ausbildung schwer, Aufgaben nachzuvollziehen. Erst wenn man im 3. Lehrjahr war und jeden einzelnen Aufgabenbereich durchlaufen ist hatte man den AHA Effekt. Weiterhin ist es Sehr schade, dass nie erwähnt wird, dass der Handwerkliche Beruf nach der Ausbildung leider nur aus Verkauf besteht. Außer du bist sehr gut und kannst eine Art Vertrag für die Werkstatt aushandeln. Ich habe die Ausbildung gemacht, weil ich das Handwerk liebe. Leider war das mein Problem, weil mir Qualität wichtig war und deswegen länger gebraucht habe für alles. Im Endeffekt war ich nur noch im Verkauf tätig. Also würde ich sagen dieser Beruf grade in dem Betrieb, ist eher für Menschen, die es lieben mit Kunden zu arbeiten und extrem selbstbewusst sind.
Wie gefällt dir dein Ausbildungsberuf?
An sich finde ich die Abwechslung super! Erst beraten, dann bestellen, herstellen, bearbeiten und dann wieder zum Kunden zurück. Es wird nie langweilig oder eintönig. Schade, dass vieles was man in der Ausbildung wirklich handwerklich lernt, im "normalen" Berufsleben von Maschinen gemacht wird.
  • AusbildungsberufAugenoptiker/in
  • AusbildungsbetriebFielmann AG
  • Art der AusbildungKlassische duale Berufsausbildung
  • Ausbildungsstart2014
  • AusbildungsortLüneburg
  • Arbeitszeit8 Std. pro Tag
  • ÜbernommenWollte nicht übernommen werden
Verdienst:
  • 1. Ausbildungsjahr560
  • 2. Ausbildungsjahr670
  • 3. Ausbildungsjahr760
Ich würde diese Firma weiterempfehlen!
Wie gefällt dir die Ausbildung bei deiner Firma?
Man bekommt sehr viele Lehrgänge um sich weiter zu bilden und sein Können zu festigen. Ich hatte leider während meiner Ausbildung keinen festen Ansprechpartner, das hat sich aber geändert
Wie gefällt dir dein Ausbildungsberuf?
Mein Beruf gefällt mir gut weil er sehr vielseitig Ist. Eine Mischung aus Büro, Werkstatt und Verkauf. Auch die Weiterbildungsmöglichkeiten sind weit gefächert.
  • AusbildungsberufAugenoptiker/in
  • AusbildungsbetriebFielmann AG
  • Art der AusbildungKlassische duale Berufsausbildung
  • Ausbildungsstart2015
  • AusbildungsortRüsselsheim am Main
  • Arbeitszeit8 Std. pro Tag
  • ÜbernommenJa
Verdienst:
  • 1. Ausbildungsjahr600
  • 2. Ausbildungsjahr700
  • 3. Ausbildungsjahr800