Ausbildung als Fachangestellte/r für Bäderbetriebe

Empf. Schulabschluss:
Mittlere Reife
Ausbildungsdauer:
3 Jahre
Arbeitszeit:
Schichtarbeit
Du interessierst dich für diesen Beruf?

Insgesamt 1 Bewertungen für Fachangestellte/r für Bäderbetriebe

Ich würde diese Firma weiterempfehlen!
Wie gefällt dir die Ausbildung bei deiner Firma?
Die Ausbildung in den Hallenbädern der OGM hat mir jeden Tag aufs Neue große Freude bereitet. Ich habe in der Zeit eine Menge lernen und vieles bereits sehr früh selbstständig und eigenverantwortlich ausprobieren dürfen. Das Team dort ist absolut super - alle sind sehr hilfsbereit und es herrscht stets ein lockerer Umgangston untereinander. Ich habe mich während der drei Jahre eigentlich nie wie eine Auszubildende gefühlt, sondern eher wie eine vollwertige Kollegin, die ernst genommen und der einiges zugetraut wird. Kurzum: Die OGM ist einfach ein super Ausbildungsbetrieb !!!
Wie gefällt dir dein Ausbildungsberuf?
Vorab: Der Beruf wird seinem eher negativen Image nicht im Geringsten gerecht. Ganz im Gegenteil: Er ist sehr abwechslungsreich und auch weit anspruchsvoller, als viele meinen. Am tollsten ist natürlich die permanente Freikarte zum Schwimmen - offiziell natürlich als "Training" oder "Vorbereitung auf die Zwischen- bzw. Abschlussprüfung" bezeichnet. Ich war praktisch jeden Tag mindestens einmal im Wasser: entweder, um mich bei einem Wassergymnastik-, Reha- oder Aquafitnesskurs auszupowern (und natürlich auch etwas darüber zu lernen, wie man solche Kurse aufbaut ^^), oder um bei einem Schwimmkurs mitzumachen (einfach so süß, mit den kleinen Kindern!) oder einfach nur so "zum Planschen" (also zum Trainieren xD). - Häufig dann auch einfach drei Mal am Tag :) Aber auch die anderen Ausbildungsinhalte bieten eine Menge Beschäftigungsmöglichkeiten: Um die Technik unter den Becken wirklich zu verstehen, braucht es schon seine Zeit. …Aber wenn der Groschen dann endlich gefallen ist, gibt es wenig Interessanteres, als morgens um 5:30 die Filter der Wasseraufbereitungsanlagen rückzuspülen (das erfordert hier noch echten Körpereinsatz und dauert knapp eine Stunde, macht aber einen Heidenspaß!). Anschließend bleibt aber immer noch kaum Zeit für´s Frühstück, weil die Hygienehilfsparameter (Chlorwerte, Redoxspannung, Temperatur usw.) noch bestimmt und die Betriebswerte (Zählerstände, Boilertemperaturen, Energiebilanzen etc.) protokolliert werden müssen. Danach geht´s dann auch direkt weiter mit der ersten Sporteinheit des Tages - die Frühschwimmer wollen schließlich auch bespaßt werden :) Also stehst du um 7:30 Uhr am Beckenrand und animierst die Badegäste zur Wassergymnastik. - Noch mehr Spaß macht das übrigens, wenn du gleich mit ins Wasser gehst! :) Danach bringst du noch kurz deine Materialien (Hanteln, Step-Bretter, Gymnastikstäbe o.ä. und die Musikanlage) zurück ins Trockene und kannst dich dann auch endlich deinem wohlverdienten Frühstück widmen. Im Laufe des Tages nimmst du dann noch Schwimmabzeichen ab, kannst Depolox-Anlagen nachkalibrieren (was das bedeutet, wirst du wohl oder übel alleine herausfinden müssen =P) und leer gewordene Chlorflaschen wechseln, schreibst Abrechnungen und Betriebsberichte und zahlst die Einnahmen des Vortages ein, kannst bei Werbemaßnahmen mitwirken, gibst nachmittags Schwimmkurse oder darfst "Chef spielen", wenn Drittfirmen im Haus sind :) Natürlich gehören auch Reinigungs- und Desinfektionstätigkeiten zu deinen Aufgaben. Aber wer jetzt denkt, in Bädern wird so geputzt, wie man es von zuhause kennt, der irrt sich gewaltig! Mit Hochdruckreinigern und Schaumkanonen ist Putzen hier wirklich lustig! Besonders während der jährlich stattfindenden Beckenreinigung, während der die Becken leer sind und die Schräge schnell zur Rutschbahn wird - besonders gut klappt das natürlich, wenn man sie vorher etwas einseift... :) Und falls dir wirklich einmal langweilig werden sollte, kannst du dich immer noch ins Ausbildungszimmer zurückziehen und den ganzen Schulkram aufarbeiten. Oder du ziehst dich schnell um und springst vor dem Feierabend noch mal kurz ins Wasser! :-)
  • AusbildungsberufFachangestellte/r für Bäderbetriebe
  • AusbildungsbetriebOGM GmbH
  • Art der AusbildungKlassische duale Berufsausbildung
  • Ausbildungsstart2014
  • AusbildungsortOberhausen
  • Arbeitszeit8 Std. pro Tag
  • ÜbernommenJa
Verdienst:
  • 1. Ausbildungsjahr866
  • 2. Ausbildungsjahr951
  • 3. Ausbildungsjahr1000