Ausbildung zur Fachkraft für Veranstaltungstechnik

Empf. Schulabschluss:
Mittlere Reife
Ausbildungsdauer:
3 Jahre
Arbeitszeit:
Arbeit am Abend, an Wochenenden und an Feiertagen möglich
Du interessierst dich für diesen Beruf?

Insgesamt 5 Bewertungen für Fachkraft für Veranstaltungstechnik

Ich würde diese Firma weiterempfehlen!
Wie gefällt dir die Ausbildung bei deiner Firma?
Als Azubi wird man sehr viel unterstützt was das Lernen betrifft. So werden Workshops angeboten, in denen z.B. gewisse Grundkenntnisse der einzelnen Gewerke vermittelt werden oder aber auch besprochen wird, wie es nach Beendigung der Lehre weiter geht (Festanstellung oder Freiberufler). Des weiteren bekommt man Übungsaufgaben um den in der Schule gelernten Stoff noch einmal zu festigen. Diese Aufgaben werden dann mit dem Ausbilder besprochen und verbessert. Wünsche und Anregungen der Azubis werden immer angehört und fließen mit in die Firma ein. Der Ausbilder ist sehr engagiert und hat immer ein offenes Ohr für seine Auszubildenden. Auch die Chefs und sowohl die Freien Miutarbeiter, als auch die Festangestellten sind sehr nett und man ist innerhalb der Firma wie eine große Familie.
Wie gefällt dir dein Ausbildungsberuf?
Mir persönlich macht der Beruf sehr viel Spaß auch wenn sich jeder bewusst sein muss, das es auch mal sehr stressig werden kann und man das ein oder andere mal mehr als 8 Stunden am Tag arbeiten muss. Wer jedoch wirklich mit Herzblut bei der Sache ist und sich für die Veranstaltungstechnik interessieret, wird auf alle Fälle sehr viel Spaß haben und zu einer sehr guten Fachkraft für Veranstaltungstechnik ausgebildet werden.
  • AusbildungsberufFachkraft für Veranstaltungstechnik
  • AusbildungsbetriebLuTV Rackl GmbH
  • Art der AusbildungKlassische duale Berufsausbildung
  • Ausbildungsstart2016
  • AusbildungsortForstinning
  • Arbeitszeit8 Std. pro Tag
  • ÜbernommenBin noch in der Ausbildung
Verdienst:
  • 1. Ausbildungsjahr500
  • 2. Ausbildungsjahr600
  • 3. Ausbildungsjahr700
Ich würde diese Firma weiterempfehlen!
Wie gefällt dir die Ausbildung bei deiner Firma?
Die Betreuung ist hervorragend. Ich habe immer einen Ansprechpartner. Klar, es gibt auch extrem stressige Zeiten, in denen alle eingespannt sind. Aber rundum fühle ich mich gut aufgehoben.
Wie gefällt dir dein Ausbildungsberuf?
Der Beruf ist extrem vielseitig und mir ist klar geworden, dass man einen sehr großen Horizont überblicken muss. Man darf hier nicht mit dem Tunnelblick an sein Lieblingsgewerk rangehen, sondern muss das große Ganze auf dem Schirm haben.
  • AusbildungsberufFachkraft für Veranstaltungstechnik
  • AusbildungsbetriebLuTV Rackl GmbH
  • Art der AusbildungKlassische duale Berufsausbildung
  • Ausbildungsstart2014
  • AusbildungsortForstinning
  • Arbeitszeit8 Std. pro Tag
  • ÜbernommenJa
Verdienst:
  • keine Angaben
Ich würde diese Firma weiterempfehlen!
Wie gefällt dir die Ausbildung bei deiner Firma?
Die Ausbildung ist sehr weit gefächert. Man lernt hier auch tatsächlich alle Bereiche der Veranstaltungstechnik ausreichend kennen. Alle Kollegen sind nett und sehr daran interessiert wissen weiter zu geben.
Wie gefällt dir dein Ausbildungsberuf?
Der Beruf ist sehr abwechslungsreich und spannend.
  • AusbildungsberufFachkraft für Veranstaltungstechnik
  • AusbildungsbetriebRundfunk Berlin-Brandenburg
  • Art der AusbildungKlassische duale Berufsausbildung
  • Ausbildungsstart2014
  • AusbildungsortBerlin
  • Arbeitszeit8 Std. pro Tag
  • ÜbernommenJa
Verdienst:
  • keine Angaben
Ich würde diese Firma weiterempfehlen!
Wie gefällt dir die Ausbildung bei deiner Firma?
Die Ausbildung im Ganzen ist sehr abwechslungsreich und vielseitig. Gerade in der Veranstaltungstechnik wird einem sowohl praktisch als auch theoretisch eine Menge Fachwissen mitgegeben. Man kommt auch gut rum, ist auf den verschiedensten Produktionen dabei und lernt sehr viele (auch viele Prominente) Leute kennen. Man kann auch Wünsche äußern, bei welcher Produktion oder in welchem Gebiet man gerne einmal reinschauen möchte und bei der sich nächstbietenden Gegenheit wird man auch dort eingesetzt. Viele Kollegen nehmen sich Zeit und beantworten einem Fragen zur Technik oder allgemeinen Arbeitsprozessen. Auch arbeitet man eng mit den Kollegen zusammen und das in der Technikerebene allgemeingültige "Du" lässt einen voll und ganz als Teil des Teams fühlen. Desweiteren wird man super verteten durch eine gleichaltrige Auszubildenenvertretung, an die man sich bei Problemen oder Unstimmigkeiten wenden kann. Auch sind die eigenen Ausbilder immer ansprechbar. Jedoch lernt man gerade imm rbb auch sehr schnell eigenständig zu handeln und auf die richtigen Kollegen von selbst zuzugehen. Im Live-Betrieb ist es zwar leider schwer, immer Azubis mit verantwortungsvollen Aufgaben zu besetzen, verständlicherweise, aber der rbb gibt sich sehr viel Mühe und gibt viele Gelgenheiten Proben oder "Trockenübungen" durchzuführen. Auch bekommt mit voranschreitenden Lehrjahren immer verantwortungsvollere Aufgaben. Es wird sich sehr viel Mühe gegeben die Arbeitszeiten einzuhalten, es kann zwar zu Ausnahmen kommen, aber die Kollegen achten im alggemeinen darauf. Regelmäßige Auzubi-Versammlungen oder Vereter-Versammlungen geben einem immer Möglichkeiten, sich mit den Ausbilderinnen und Ausbildern, sowie anderen Azubis auszutauschen.
Wie gefällt dir dein Ausbildungsberuf?
Fachkraft für Veranstaltungstechnik ist ein toller Beruf, wenn man sich schon früher für Technik interessiert oder in der Kindheit gerne mit Lego gespielt hat. Es ist eine Art Spielplatz für Erwachsene mit größeren Spielsachen. Mir gefällt es sehr gut, dass man kreativ gefordert wird und oftmals eigene Ideen konzeptionieren und umsetzen kann. Auch wenn mal etwas nicht so reibungslos funktioniert, muss man improvisieren können und alternive Lösungen finden. Ich genieße die direkte Nähe und Ansprechbarkeit der Kollegen. Mir gefällt auch sehr, die vielseitigkeit dieser Ausbildung. Man lernt vieles über Beleuchtungs-,Ton- und Bühnentechnik, aber auch andere Facetten der VT wie Riggen, Video-, Kamera-, Pyro- oder Lasertechnik. Man hat die Möglichkeit in so vielen Workshops auch mal in andere Gebiete reinzuschauen und sich ein Bild vom großen Ganzen zu machen. Was ich euch raten würde ist, euch ziemlich zeitnahe mit den Kollegen bekanntzumachen und von selbst auf die Leute zuzugehen und ansprechen, wenn ihr etwas ausprobieren oder selber machen wollt. Es ist sehr viel möglich im rbb, wenn man sich darum kümmert. Genauso wird es auch im späteren Leben sein. Die Atmosphäre in der Berufsschule gefällt mir sehr gut. Aufgrund der kleinen Klassengröße, ist es auch ein entspannteres Lernen und man kann Lektionen wiederholen oder Fragen stellen, wenn man etwas nicht auf Anhieb verstanden hat. Natürlich gibt es auch negative Seiten, aber die beschränken sich auf Einzelfälle, wenn man sich mit einem Kollegen nicht versteht o.Ä.. Allerdings, wie gesagt, gibt es immer ein offenes Ohr für Probleme.
  • AusbildungsberufFachkraft für Veranstaltungstechnik
  • AusbildungsbetriebRundfunk Berlin-Brandenburg
  • Art der AusbildungKlassische duale Berufsausbildung
  • Ausbildungsstart2013
  • Ausbildungsortkeine Angabe
  • Arbeitszeit8 Std. pro Tag
  • ÜbernommenBin noch in der Ausbildung
Verdienst:
  • 1. Ausbildungsjahr650
  • 2. Ausbildungsjahr700
  • 3. Ausbildungsjahr750
Ich würde diese Firma weiterempfehlen!
Wie gefällt dir die Ausbildung bei deiner Firma?
Als Azubi bei LT-Production hat man viel Freiheit aber auch Verantwortung. Eingenständiges Kommissionieren von Veranstaltungen sowie die Pflege und Reperatur von Material, sind unter der Woche dein tägliches Brot. Hauptsächlich am Wochenende stehen die Veranstaltungen im Mittelpunkt.
Wie gefällt dir dein Ausbildungsberuf?
Der Beruf ist mit viel Arbeit (in den Sommermonaten gehören Überstunden zur Tagesordnung) verbunden, bringt aber auf der anderen Seite Spaß und einzigartige Erfahrungen wie sie nur wenige Ausbildungen bieten können. Vor beginn einer Ausbildung sollte man auf jeden Fall ein längeres Praktikum machen. Ich selbst habe 8 Monate ein Freiwilliges Praktikum gemacht. Nur so kann man sicherstellen das man mit der Belastung klar kommt und Spaß an der Sache hat.
  • AusbildungsberufFachkraft für Veranstaltungstechnik
  • AusbildungsbetriebLT-Production GmbH
  • Art der AusbildungKlassische duale Berufsausbildung
  • Ausbildungsstart2003
  • AusbildungsortLüdenscheid
  • Arbeitszeit8 Std. pro Tag
  • ÜbernommenNein
Verdienst:
  • 1. Ausbildungsjahr450
  • 2. Ausbildungsjahr550
  • 3. Ausbildungsjahr650