Ausbildung zum Industriemechaniker/in

Mit freundlicher Unterstützung von RWE Power AG

Empf. Schulabschluss:
Mittlere Reife
Ausbildungsdauer:
3,5 Jahre
Arbeitszeit:
Schichtdienst
Du interessierst dich für diesen Beruf?

Insgesamt 29 Bewertungen für Industriemechaniker/in

Ich würde diese Firma weiterempfehlen!
Wie gefällt dir die Ausbildung bei deiner Firma?
Die Lerninhalte der Ausbildung waren sehr abwechslungsreich! Die Ausbildung hat mich sehr gut auf das Berufsleben vorbereitet.
Wie gefällt dir dein Ausbildungsberuf?
Das Arbeiten mit hochmodernen CNC-gesteuerten Maschinen macht mir Spaß.
  • AusbildungsberufIndustriemechaniker/in
  • Art der AusbildungKlassische duale Berufsausbildung
  • Ausbildungsstart2013
  • AusbildungsortSchmalkalden
  • Arbeitszeit8 Std. pro Tag
  • ÜbernommenJa
Verdienst:
  • keine Angaben
Ich würde diese Firma weiterempfehlen!
Wie gefällt dir die Ausbildung bei deiner Firma?
-sehr gutes Arbeitsklima -freundliche Kollegen -sehr gute Arbeitsbedingungen
Wie gefällt dir dein Ausbildungsberuf?
-vielseitige Einsatzmöglichkeiten im Unternehmen
  • AusbildungsberufIndustriemechaniker/in
  • Art der AusbildungKlassische duale Berufsausbildung
  • Ausbildungsstart2005
  • AusbildungsortSchmalkalden
  • Arbeitszeit8 Std. pro Tag
  • ÜbernommenJa
Verdienst:
  • keine Angaben
Ich würde diese Firma weiterempfehlen!
Wie gefällt dir die Ausbildung bei deiner Firma?
Dadurch das es keine spezielle Lehrwerkstatt gibt, wird man sehr schnell praxisorientiert in das Team integriert. Man kann erlerntes theoretisches Wissen direkt in die Praxis umsetzen und sieht sein Ergebnis und die Funktion des Bauteils später live innerhalb des Betriebs in Aktion. Dies macht die Ausbildungszeit abwechslungsreich und man wird optimal auf die späteren Aufgaben vorbereitet. Das unterscheidet die Ausbildung bei Telegärtner von anderen, gegebenenfalls größeren, Ausbildungsbetrieben.
Wie gefällt dir dein Ausbildungsberuf?
Mein Ausbildungsberuf gefällt mir sehr gut, weil er sehr facettenreich ist. Jedes herzustellende Teil ist anders und muss individuell bearbeitet werden. Für die Herstellung werden verschiedenste Maschinen zur Bearbeitung verwendet. Speziell Industriemechaniker besitzen ein sehr breites Fachwissen, wodurch die Ausbildung auch einen sehr guten Grundstein für einen späteren Beruf mit technisches Hintergrundwissen bilden kann.
  • AusbildungsberufIndustriemechaniker/in
  • Art der AusbildungKlassische duale Berufsausbildung
  • Ausbildungsstart2009
  • AusbildungsortSteinenbronn
  • Arbeitszeit8 Std. pro Tag
  • ÜbernommenJa
Verdienst:
  • 1. Ausbildungsjahr1015
  • 2. Ausbildungsjahr1065
  • 3. Ausbildungsjahr1150
  • 4. Ausbildungsjahr1180
Ich würde diese Firma nicht weiterempfehlen!
Wie gefällt dir die Ausbildung bei deiner Firma?
Die praktischen Fähigkeiten werden einen in der Ausbildungswerkstatt relativ gut herangebracht, jedoch ist man zu 80% der Ausbildung im Betrieb und muss niedere Tätigkeiten ausüben, sogar die Leiharbeiter haben viel mehr Freiheiten und werden besser bezahlt und können ohne jegliche Vorerfahrung im Beruf als Industriemechaniker nach nur 6 Monaten übernommen werden, wofür ein Azubi 3,5 Jahre braucht, die Facharbeiter haben zum größten Teil gar keinen Respekt vor den Azubis und beschweren kann man sich sowieso nicht, sonst riskiert man noch Ärger mit den Vorgesetzten, auch im Thema Arbeitssicherheit sind viele Risiken vorhanden, man schleift an Rost und bekommt als Atemschutz lediglich billige Staubmasken die an den Seiten offene Spalten haben, weil sich diese nicht individuell dem Gesicht anpassen, etliche Maschinen sind ohne Notaus Knopf versehen was für einen großen Betrieb eigentlich überhaupt nicht gehen darf, alles im allem sind viele Baustellen vorhanden und empfehlen würde ich diese Ausbildung niemanden, weil sie gesundheitsgefährdend und erniedrigend ist.
Wie gefällt dir dein Ausbildungsberuf?
Mir gefallen die vielen technischen Besonderheiten beim Bau einer Weiche, gerade in meinem Betrieb gibt es viele Abteilungen die alle Hand verschiedener Weichenarten herstellen, jede Herstellung ist einzigartig und erfordert hohe Maßgenauigkeit und ein gutes Gefühl wenn es darum geht Probleme an einer Weiche zu lösen, es ist schön jedoch hat der Azubi meist nicht die Möglichkeit die interessanten Tätigkeiten auszuprobieren sondern muss sich meist nur mit niederen Tätigkeiten zufrieden geben von Sauber machen bis zu entgraten von scharfen Kanten mit dem Winkelschleifer, letzten Endes kommt man nur erschöpft Nachhause an und legt sich für die nächste Frühschicht um 6 Uhr, Gleitzeiten wären schön jedoch nicht realisierbar, als Facharbeiter kommt meist je nach Abteilung auch noch das Schichtsystem hinzu wo man nachts, morgens und mittags arbeitet je nach Woche.
  • AusbildungsberufIndustriemechaniker/in
  • Ausbildungsbetriebkeine Angabe
  • Art der AusbildungKlassische duale Berufsausbildung
  • Ausbildungsstart2017
  • AusbildungsortWitten
  • Arbeitszeit8 Std. pro Tag
  • ÜbernommenBin noch in der Ausbildung
Verdienst:
  • 1. Ausbildungsjahr850
  • 2. Ausbildungsjahr970
  • 3. Ausbildungsjahr1040
  • 4. Ausbildungsjahr1100
Ich würde diese Firma weiterempfehlen!
Wie gefällt dir die Ausbildung bei deiner Firma?
Mir gefällt an der Firma Knoll, die strukturierte Aufteilung in der Ausbildung. Von der Zerspanungsabteilung bis zum technischen Zeichen. Bemerkenswert ist hierbei auch die Ordnung und Sauberkeit die im gesamten Betrieb herrscht. Als Azubi habe ich hier die Möglichkeit, meine Fähigkeiten aber auch meine Defizite kennenzulernen und mich individuell zu verbessern.
Wie gefällt dir dein Ausbildungsberuf?
Besonders gefällt mir, dass ich handwerklich oder maschinell etwas erstellen kann, die Arbeitszeiten, das Programmieren von CNC-Maschinen und die Abwechslung
  • AusbildungsberufIndustriemechaniker/in
  • AusbildungsbetriebKNOLL Maschinenbau GmbH
  • Art der AusbildungKlassische duale Berufsausbildung
  • Ausbildungsstart2018
  • AusbildungsortBad Saulgau
  • Arbeitszeit8 Std. pro Tag
  • ÜbernommenBin noch in der Ausbildung
Verdienst:
  • keine Angaben