Ausbildung zum/zur Koch/Köchin

Sugar image big ausbildung zum koch
Empf. Schulabschluss:
Hauptschulabschluss
Ausbildungsdauer:
3 Jahre
Arbeitszeit:
Schichtdienst
Du interessierst dich für diesen Beruf?

Insgesamt 9 Bewertungen für Koch/Köchin

Ich würde diese Firma nicht weiterempfehlen!
Wie gefällt dir die Ausbildung bei deiner Firma?
Ich hatte eine "Lehre" als Koch zwischen 1982 bis 1985 gemacht. Im Nachhinein eine schlechte Entscheidung. Am Anfang vom Berufsleben sieht man diese bekannten schlechten Arbeitsbedingungen im Gastrogewerbe als normal an, ich glaube das dies nicht nur auf meinem Betrieb zutraf sondern auf 80% der Betriebe, kann jeden davon abraten und ich denke das sich bis heute nicht soviel daran verändert hat.
Wie gefällt dir dein Ausbildungsberuf?
Meist die immer gleichen öden Tätigkeiten im täglichen Alltagsgeschäft. Ich habe insgesamt 4 Jahre in diesem "Beruf" gearbeitet und koche bis heute gerne zuhause mit guten Zutaten in einer guten Qualität und dabei belasse ich dies auch gerne, man sollte aber keine Wissenschaft aus einen "Handwerksberuf" machen und sich nicht blenden lassen von irgendwelchen nett inzinierten TV Kochshows, Hotelserien, Kreuzfahrtdokus, die Realität ist ganz anders. Eine "Ausbildung" darf man in den meisten Betrieben aber nicht wirklich erwarten, man ist meist nur eine billige Arbeitskraft in der man vielleicht das ein oder andere einmal mitkriegt, die Möglichkeit hat das ganze mit etwas Glück nach 3 Jahren mit einen "deutschen Staatsabschluß" auf einem niedrigen Niveau zu beenden. Im Durchschnitt schlechter Lohn (wenn man die im Gastrogewerbe meist üblich unbezahlten Überstunden mit einbezieht, heute wahrscheinlich oft unter Mindestlohn). Von diesem dualen Bildungssystem halte ich zumindest im Gastrogewerbe sehr wenig und bedürfte einen meiner Meinung weiteren Berufsschultag nur mit Kochen, ich glaube man nannte dies Fachpraxis, sodas man annähernd sagen kann das man die grundlegenden Sachen schon einmal in der Praxis, wenn auch nur in der Gruppe einmal gekocht hat, da die meisten "Ausbildungsbetriebe" fachlich bzw. willentlich gar nicht in der Lage dafür sind, der Ausbildungslohn würde zwar mit einem Arbeitstag weniger in der Woche natürlich sinken, die meisten würden das jedoch gerne in Kauf nehmen.
  • AusbildungsberufKoch/Köchin
  • AusbildungsbetriebKeine Angabe
  • Art der AusbildungKlassische duale Berufsausbildung
  • Ausbildungsstart2008
  • AusbildungsortBayerisch Eisenstein
  • Arbeitszeit10 Std. pro Tag
  • Übernommentranslation missing: en.taken_on_status.declined
Verdienst:
  • keine Angaben
Ich würde diese Firma nicht weiterempfehlen!
Wie gefällt dir die Ausbildung bei deiner Firma?
Ich wurde sehr schlecht behandelt. Ehrlich gesagt wurde ich einfach nur verheizt, habe nichts gelernt und nichts verdient. Als ich nach der Ausbildung den Betrieb gewechselt habe, wurde mir deutlich gemacht, wie wenig Kompetenz ich besaß und wie viel Fachwissen nach drei Jahren Ausbildung mir immer noch fehlte. Ich kann weder den Betrieb, noch die Ausbildung weiterempfehlen. Ich musste um 11:30 Uhr in der Küche sein und hatten in der Regel um 22:00 Uhr Feierabend. Gab es Events oder bestimmte Großveranstaltungen, stand ich zweitweise mehrer Wochen ohne einen einzigen Tag frei bis zu 16 Stunden in der Küche, wurden angeschrien und schlecht behandelt. Die Überstunden wurden natürlich nicht bezahlt!
Wie gefällt dir dein Ausbildungsberuf?
Es ist wohl der schrecklichste Ausbildungsberuf überhaupt. In der Regel arbeitest du zwischen 10 - 16 Stunden, bekommst keine der Überstunden bezahlt und mit einem Dankeschön darfst du auch nicht rechnen. Die Bezahlung ist einfach nur unfair! Jeder Schüler oder Student verdient ohne Abschluss mehr Geld! Ich habe nach meiner Ausbildung in vielen verschiedenen Betrieben gearbeitet und es war über ein ähnliches Spiel! Irgendwann hatte ich die Nase voll und bin zur Bundeswehr gegangen und ich muss sagen, es ging mir lange nicht mehr so gut wir dort. Regelmäßig frei, körperlich nicht annähernd so belastend, mehr Geld und geregeltes Essen. Denn obwohl ich als Koch gearbeitet habe, war es eigtl. immer so, dass ich keine Pausen hatte oder es nicht selbstverständlich war genug, in Ruhe und anständige Sachen auf den Teller zubekommen.
  • AusbildungsberufKoch/Köchin
  • Art der AusbildungKlassische duale Berufsausbildung
  • Ausbildungsstart2008
  • AusbildungsortNeuruppin
  • Arbeitszeit10 Std. pro Tag
  • ÜbernommenNein
Verdienst:
  • 1. Ausbildungsjahr215
  • 2. Ausbildungsjahr225
  • 3. Ausbildungsjahr235
Ich würde diese Firma nicht weiterempfehlen!
Wie gefällt dir die Ausbildung bei deiner Firma?
Mein Restaurant war ziemlich hart und rau. Freundlichkeit gegenüber den Angestellten stand nicht an der Tagesordnung.
Wie gefällt dir dein Ausbildungsberuf?
Obwohl ich in einem besonderst schlimmen Restaurant gearbeitet habe hatten fast alle anderen Azubis in der Berufsschule die gleichen Probleme. Der Job ist sehr hart!! Es gibt Tage und Wochen in denen du 14 Tage am Stück je 16 Stunden am Tag Arbeiten darfst als Dank dafür bekommt man nichts. Solche Arbeitszeiten stressen und überfordern jeden Mensch weshalb der Ton in der Küche auch sehr hart und unfreundlich ist zwar kann man mit Kollegen reden uns Spaß haben wenn es etwas ruhiger ist aber an stressigen Tagen kann man nur hoffen das dem Chef der Geduldsfaden nicht reist und man Ärger für garnichts bekommt!! Der Verdienst ist im vergleich zu der Menge an Arbeit ein witz. Überstunden werden in den meisten Ausbildungsstätten unter den Tisch gekehrt. Selbst die IHK hilft einem auf nachfrage bei zuvielen überstunden nicht, mir selbst wurde gesagt "es war naiv zu glauben das es bei den 8 Vertraglich geklärten stunden bleibt". Macht diesen Job nur wenn ihr Kochen liebt und ihr eure Arbeit nicht als "Arbeit" sondern als Hobby oder Freizeit sehen könnt ansonsten werdet ihr sehr unglücklich da ihr auch an Silvester oder Weihnachten wärend andere Feiern arbeitet. Bitte überlegt es euch gut und macht die Ausbildung nicht nur weil ihr leicht reinkommt und das Praktikum ganz nett war!!
  • AusbildungsberufKoch/Köchin
  • AusbildungsbetriebKeine Angabe
  • Art der AusbildungKlassische duale Berufsausbildung
  • Ausbildungsstart2014
  • AusbildungsortStuttgart
  • Arbeitszeitmehr als 10 Std. pro Tag
  • ÜbernommenNein
Verdienst:
  • 1. Ausbildungsjahr500
  • 2. Ausbildungsjahr640
  • 3. Ausbildungsjahr720
Ich würde diese Firma nicht weiterempfehlen!
Wie gefällt dir die Ausbildung bei deiner Firma?
Ich denke nicht, dass wir hier als Lehrlinge schlechter behandelt wurden, als wir es in anderen Restaurants wären. Ich bin froh, dass wir unter dem damaligen Küchenchef und seinem Sous-Chef noch eine gute Lehre erhalten haben, wir haben das meiste frisch gekocht und viel gelernt. Insbesondere mit dem Sous-Chef und den anderen Lehrlingen konnte man aber auch sehr viel lachen, man verstand sich eigentlich immer gut und hat sich meistens gegenseitig mit Respekt behandelt.
Wie gefällt dir dein Ausbildungsberuf?
Es bleibt mir ein Rätsel, warum ausgerechnet in der Gastronomie die Arbeitsbedingungen so schlecht sind. Einige Kollegen aus der Berufsschule sind danach als Soldat zur Bundeswehr gegangen und eine ganze Menge von denen meinte, das sei einfacher. Ich kann diesen Beruf wirklich niemandem empfehlen. Nur als kleines Beispiel: Wenn ich meinen Lohn auf meine tatsächlich gearbeiteten Stunden umrechne, kam ich während des ersten Lehrjahres auf unter einen Euro pro Stunde. Für einen Euro würde ich heute kaum eine schwere Kiste schleppen (mal abgesehen davon, dass ich jetzt bei einer Bank arbeite und eh viel mehr verdiene), damals habe ich dafür über eine Stunde gearbeitet!
  • AusbildungsberufKoch/Köchin
  • Art der AusbildungKlassische duale Berufsausbildung
  • Ausbildungsstart2009
  • AusbildungsortBispingen
  • Arbeitszeitmehr als 10 Std. pro Tag
  • ÜbernommenNein
Verdienst:
  • 2. Ausbildungsjahr450
  • 3. Ausbildungsjahr550
Ich würde diese Firma weiterempfehlen!
Wie gefällt dir die Ausbildung bei deiner Firma?
/////
Wie gefällt dir dein Ausbildungsberuf?
/////
  • AusbildungsberufKoch/Köchin
  • AusbildungsbetriebAccorHotels
  • Art der AusbildungKlassische duale Berufsausbildung
  • Ausbildungsstart2016
  • AusbildungsortDortmund
  • Arbeitszeit8 Std. pro Tag
  • ÜbernommenBin noch in der Ausbildung
Verdienst:
  • keine Angaben