Ausbildung als Sozialassistent/in

Empf. Schulabschluss:
Hauptschulabschluss
Ausbildungsdauer:
1-3 Jahre
Arbeitszeit:
Schichtdienst
Du interessierst dich für diesen Beruf?

Insgesamt 4 Bewertungen für Sozialassistent/in

Ich würde diese Firma nicht weiterempfehlen!
Wie gefällt dir dein Ausbildungsberuf?
Mein Ausbildungsbetrieb gefällt mir gut, wegen der Arbeitszeiten.
  • AusbildungsberufSozialassistent/in
  • Ausbildungsbetriebkeine Angabe
  • Art der AusbildungSchulische Ausbildung
  • Ausbildungsstart2017
  • AusbildungsortNeustadt am Rübenberge
  • Arbeitszeit6 Std. pro Tag
  • Übernommenkeine Angabe
Verdienst:
  • 1. Ausbildungsjahr0
  • 2. Ausbildungsjahr0
  • 3. Ausbildungsjahr0
  • 4. Ausbildungsjahr0
Ich würde diese Firma nicht weiterempfehlen!
Wie gefällt dir dein Ausbildungsberuf?
Das Problem der schulischen Ausbildung ist, dass wenn man im zweiten Ausbildungsjahr den Schwerpunkt auf die Pflege legt, man nach dem Abschluss keine offizielle anerkannte Berufsausbildung hat. Nach dem Abschluss kann man lediglich als Aushilfe arbeiten (nicht mal als Pflegehilfskraft). Sinnvoller ist es anstelle des Sozialassistenten in der gleichen Zeit eine Ausbildung als Kinderkrankenpflegerin oder Altenpflegerin zu absolvieren. Mein Plan war es nach meinem Sozialassistent die Fachhochschulreife im Bereich Gesundheit zu erwerben (Form B einjährig), jedoch wurde mir dies nur an einer von drei Berufsfachschulen ermöglicht. Das einjährige praktische Jahr in der Pflege wurde von zwei Schulen nicht anerkannt. Zudem wird der Sozialassistent in keinen der Fachrichtung basierenden Studiengänge im Bereich Pflege wie beispielsweise Pflege (B. Sc.), Pflege- und Case Management (B.Sc), sowie Pflege- und Gesundheitsmanagement (M. A.) etc anerkannt. (Notendurchschnitt 1,5)
  • AusbildungsberufSozialassistent/in
  • Ausbildungsbetriebkeine Angabe
  • Art der AusbildungSchulische Ausbildung
  • Ausbildungsstart2012
  • AusbildungsortGießen
  • Arbeitszeit8 Std. pro Tag
  • ÜbernommenJa
Verdienst:
  • 1. Ausbildungsjahr0
  • 2. Ausbildungsjahr0
Ich würde diese Firma nicht weiterempfehlen!
Wie gefällt dir dein Ausbildungsberuf?
Ich habe meine Ausbildung zur Sozialassistentin von 2008 - 2010 gemacht. Zu diesem Zeitpunkt war es noch möglich, den Bereich der Pflege in die Ausbildung mit einzubeziehen. Was, so viel mir gesagt wurde, nach meinem Abschluss abgeschafft worden ist. Der Beruf der Sozialassistenten ist sehr vielseitig und findet in vielen Bereichen des beruflichen Alltags anklang. So kann man hier von ambulanten Pflegediensten bis hin zu Wohnheimen für körperlich und geistig Behinderte Menschen, einen Arbeitsplatz finden. Hier wird man oft vor größere Hindernisse gestellt. Hat man seine Berufsbezeichnung als Sozialassistent erhalten, so ist es hier ratsam, sich Weiterzubilden. Sei es in die Richtung des Erziehers, Altenpflege oder auch Heilerziehungspflege. Wenn man einige Zeit in seinem Beruf gearbeitet hat, bietet sich auch gut an, sich weitere Zusatzqualifikationen zu erarbeiten. Es ist wichtig wie in jedem anderen Berufsbild auch, immer Up to Date zu sein und sich neue Erfahrungen anzueignen. Wichtig für das Jahrespraktikum: Haltet immer Rücksprache mit Kollegen und Vorgesetzten. Sie können Euch nicht nur in Problematischen Situationen helfen, sondern können auch für Feedbacks in Bezug au Eure Arbeit wichtig sein. Kommunikation ist das A und O. Es ist ein sozialer Beruf und so solltet Ihr Euch auch verhalten. Akzeptanz die Ihr von anderen erwartet, solltet Ihr auch bereit sein ihnen entgegen zu bringen. Ebenfalls ist es wichtig zu wissen - Wer nicht unbedingt vor hatte, sich nach der Ausbildung weiter zu bilden und sich als Sozialassistent eine Arbeitsstelle mit Erwachsenen Menschen zu suchen, wird es nicht immer einfach haben. Einige der häufigsten Arbeitsplätze werden KiTa's, Horteinrichtungen oder in Ähnlichen sein. Und noch ein paar gute Worte zum Schluss - Habt Spaß an dem was und wie Ihr es tut. So werden einige Schritte wesentlich leichter zu bewältigen sein.
  • AusbildungsberufSozialassistent/in
  • Ausbildungsbetriebkeine Angabe
  • Art der AusbildungSchulische Ausbildung
  • Ausbildungsstart2008
  • AusbildungsortOffenbach am Main
  • Arbeitszeit6 Std. pro Tag
  • ÜbernommenNein
Verdienst:
  • 1. Ausbildungsjahr0
  • 2. Ausbildungsjahr0
  • 3. Ausbildungsjahr600
Ich würde diese Firma nicht weiterempfehlen!
Wie gefällt dir dein Ausbildungsberuf?
Der Beruf ist vom Gehalt her echt in Ordnung. Auch der Ausbildungszeitraum und die Lernanforderungen waren gering und echt zu schaffen. Durch die Ausbildung konnte ich meinen MSA nachholen und habe nun gute Möglichkeiten im Arbeitsmarkt. Man kann danach sein Fachabitur machen oder auch verkürzte Ausbildung zum Krankenpfleger. Und noch ganz viele andere Sachen. In dem Beruf zu arbeiten geht auch, weil man zwar wenig Geld aber genug verdient. Man hat sehr viele Möglichkeiten in welchen Einrichtungen man arbeiten möchte. Allerdings ist der Beruf auch sehr stressig, da man den Fachkräftemangel sehr zu spüren bekommt. Echt zu empfehlen - von Herzen - ist es für Personen, die - warum auch immer - ihren MSA nicht haben und ihn nachholen wollen.
  • AusbildungsberufSozialassistent/in
  • Ausbildungsbetriebkeine Angabe
  • Art der AusbildungSchulische Ausbildung
  • Ausbildungsstart2013
  • AusbildungsortBerlin
  • Arbeitszeit8 Std. pro Tag
  • ÜbernommenNein
Verdienst:
  • 1. Ausbildungsjahr0
  • 2. Ausbildungsjahr0
  • 3. Ausbildungsjahr0