Ausbildung als Verwaltungsfachangestellte/r

Empf. Schulabschluss:
Mittlere Reife
Ausbildungsdauer:
3 Jahre
Arbeitszeit:
werktags
Du interessierst dich für diesen Beruf?

Insgesamt 15 Bewertungen für Verwaltungsfachangestellte/r

Ich würde diese Firma nicht weiterempfehlen!
Wie gefällt dir die Ausbildung bei deiner Firma?
Die Universität Bielefeld ist als Ausbildungsbetrieb nicht wirklich zu empfehlen. Man hat kaum Aufgaben, es gibt keinen richtigen Ausbildungsplan und auch die Ausbilderin ist lediglich für 2-3 Tage die Woche für den halben Tag anwesend. Langeweile ist dort Tagesordnung und wenn man damit nicht klarkommt sollte man sich auf jeden Fall einen anderen Arbeitgeber suchen. Die Berufsschule kann ich nicht bewerten, da vor dem ersten Berufsschulblock die Ausbildung abgebrochen wurde. Das einzig interessante sind die Lehrgänge im Institut für öffentliche Verwaltung in Hilden. Diese finden insgesamt dreimal statt und dort bekommt man das benötigte theoretische Wissen vermittelt, welches eigentlich für den Ausbildungsberuf benötigt wird.
Wie gefällt dir dein Ausbildungsberuf?
Der Beruf der Verwaltungsfachangestellten ist prinzipiell interessant, jedoch nichts für aktivere Menschen oder Leute die schnell arbeiten. Da passt wirklich das Klischee der öffentlichen Verwaltung und daher sollte man sich auf jeden Fall auf eine sehr langsame Arbeitsmentalität etc. einstellen.
  • AusbildungsberufVerwaltungsfachangestellte/r
  • AusbildungsbetriebUniversität Bielefeld
  • Art der AusbildungKlassische duale Berufsausbildung
  • Ausbildungsstart2018
  • AusbildungsortBielefeld
  • Arbeitszeit8 Std. pro Tag
  • ÜbernommenBin noch in der Ausbildung
Verdienst:
  • 1. Ausbildungsjahr936
  • 2. Ausbildungsjahr0
  • 3. Ausbildungsjahr0
  • 4. Ausbildungsjahr0
Ich würde diese Firma weiterempfehlen!
Wie gefällt dir die Ausbildung bei deiner Firma?
Man wird sehr gut augebildet und kann sich viele Bereiche während derAusbildung anschauen
Wie gefällt dir dein Ausbildungsberuf?
Man lernt sehr viel theoretisches Wissen und wird gut auf die Prüfung vorbereitet.
  • AusbildungsberufVerwaltungsfachangestellte/r
  • AusbildungsbetriebLandeshauptstadt München
  • Art der AusbildungKlassische duale Berufsausbildung
  • Ausbildungsstart2015
  • AusbildungsortMünchen
  • Arbeitszeit8 Std. pro Tag
  • ÜbernommenNein
Verdienst:
  • 1. Ausbildungsjahr850
  • 2. Ausbildungsjahr900
  • 3. Ausbildungsjahr950
Ich würde diese Firma nicht weiterempfehlen!
Wie gefällt dir die Ausbildung bei deiner Firma?
Die Ausbildung im LRA ist eher theoretisch, da man meist nicht länger als 6 Wochen in einer Abteilung bleibt. Gut ist allerdings dass man viel kennenlernt und später doch eher weiß wo man hin will oder eben nicht. Man lernt viele Leute kennen und das hilft auch später bei der Arbeit. Da man als Azubi nie allein in einem Lehrjahr ist, hat man immer Unterstützung und Hilfe von anderen. Bei Fragen, egal in welchem Bereich, kann man sich an die JAV wenden und man wird auch hier nicht im Stich gelassen. Wer fleißig ist und eine gute Zwischenprüfung hinlegt, kann auch auf 2 1/2 Jahre verkürzen, ergo ein halbes Jahr früher verdienen, der das Ausbildungsgehalt ist nicht besonders hoch. Hierfür kann das LRA aber nichts denn das liegt am TVÖD.
Wie gefällt dir dein Ausbildungsberuf?
Die Ausbildung ist ähnlich wie die kaufmännische, ergo nichts besonderes und während der Ausbildung auch eher selten anwendbar. Wenn man eine Stelle angenommen hat wird man dann spezifisch eingelernt. Wenn man über den Klischees der breiten Bevölkerung steht ist der Job ganz cool, wenn auch immer noch sehr schlecht bezahlt wenn man mit Menschen arbeiten muss ;)
  • AusbildungsberufVerwaltungsfachangestellte/r
  • AusbildungsbetriebLandratsamt Waldshut
  • Art der AusbildungKlassische duale Berufsausbildung
  • Ausbildungsstart2010
  • AusbildungsortWaldshut-Tiengen
  • Arbeitszeitweniger als 5 Std. pro Tag
  • ÜbernommenJa
Verdienst:
  • keine Angaben
Ich würde diese Firma weiterempfehlen!
Wie gefällt dir die Ausbildung bei deiner Firma?
Während der Ausbildung wird man von der Ausbildungsleitung und den jeweiligen Ausbildern in den Fachämtern begleitet. Das Verhältnis zu den anderen Azubis wird stets durch gemeinsame Veranstaltungen gefördert. Zusammen fuhren wir zum Beispiel schon zum Landtag in Potsdam und zum Bundestag in Berlin. Auch eine gemeinsame Grillfeier stand bereits auf unserem Veranstaltungsplan. Außerdem werden immer mehrere Verwaltungsfachangestellte in einem Lehrjahr ausgebildet, so dass man sich gegenseitig unterstützen und austauschen kann.
Wie gefällt dir dein Ausbildungsberuf?
Alles in allem machte mir die Ausbildung Spaß, weil man so zu sagen einmal „hinter den Kulissen“ steht. Man lernt die andere Seite kennen: die, der Menschen, die hinter den Schreibtischen die Arbeit verrichten. Beim Landkreis Märkisch-Oderland können Auszubildende hautnah erleben, wie die Ämter zusammenarbeiten und das Landratsamt funktioniert.
  • AusbildungsberufVerwaltungsfachangestellte/r
  • AusbildungsbetriebLandkreis MOL
  • Art der AusbildungKlassische duale Berufsausbildung
  • Ausbildungsstart2011
  • AusbildungsortStrausberg
  • Arbeitszeit8 Std. pro Tag
  • ÜbernommenJa
Verdienst:
  • keine Angaben
Ich würde diese Firma weiterempfehlen!
Wie gefällt dir die Ausbildung bei deiner Firma?
Die Ausbildung zur Verwaltungsfachangestellten war für mich äußerst vielseitig, interessant und spannend. Angefangen vom praktischen Arbeiten in den Fachämtern, über das Erlernen des theoretischen Grundwissens in der Berufsschule bis hin zum Dienstbegleitenden Unterricht: Es ist alles dabei.
Wie gefällt dir dein Ausbildungsberuf?
Als ich meine Ausbildung begann, wurden wir „Neuen“ in eines der vielen Fachämter des Landratsamtes eingeteilt. Hier sind im ersten Lehrjahr die sozialen Bereiche sehr beliebt, so zum Beispiel das Jugend- oder Sozialamt. Während dieser Einsätze habe ich die grundlegenden Abläufe der Verwaltung kennengelernt und oftmals starke Einblicke in die Arbeit der spezifischen Sachbearbeiter bekommen. Mit der Zeit bekam ich dann natürlich auch die Gelegenheit, mich selbst einmal zu beweisen und aktiv zu werden, indem beispielsweise mit der Aktenarbeit begonnen wurde. Die Ausbilder und Vorgesetzten waren dabei stets sehr bemüht, mir in der Zeit des Fachamtseinsatzes so viel Fachwissen und Können wie nur möglich zu verschaffen und alle offenen Fragen aus dem Wege zu räumen. Es macht großen Spaß, durch Ihre Anleitung das selbstständige Arbeiten immer mehr auszubauen und zu verfeinern. Hierbei merkt man schnell, welcher Bereich einem am meisten Spaß macht: Der Bürgerverkehr, der Umgang mit Gesetzen oder doch eher die Arbeit mit Zahlen.
  • AusbildungsberufVerwaltungsfachangestellte/r
  • AusbildungsbetriebLandkreis MOL
  • Art der AusbildungKlassische duale Berufsausbildung
  • Ausbildungsstart2010
  • AusbildungsortSeelow
  • Arbeitszeit8 Std. pro Tag
  • ÜbernommenJa
Verdienst:
  • keine Angaben