Ausbildung bei Hochschule für angewandte Wissenschaften Würzburg-Schweinfurt

  • Name Hochschule für angewandte Wissenschaften Würzburg-Schweinfurt
  • Anschrift Münzstr. 12, 97070 Würzburg
  • Webseite Unternehmensseite
  • Gründungsjahr 1971
  • Branche Bildung

Die Hochschule wurde 1971 an zwei Standorten mit Abteilungen in Würzburg
und Schweinfurt gegründet. An zehn Fakultäten mit über 40
grundständigen und postgradualen Studiengängen sowie fünf
Forschungsinstituten gewährt die FHWS ein breites, praxisorientiertes
und zukunftsgerichtetes Studienangebot. Mit über 200 Professoren und
Professorinnen und 9.000 eingeschriebenen Studierenden ist sie eine der größten Hochschulen für angewandte Wissenschaften in Bayern.
Im Rahmen des Konzeptes „hochschule dual“ bietet die Hochschule für
angewandte Wissenschaften Fachhochschule Würzburg-Schweinfurt sieben
duale Studiengänge an. Das Ziel: Mit einer verzahnten Kombination aus
Studium und Lehre innerhalb von drei bis zu fünf Jahren werden Theorie
und Praxis in Form eines  Verbundstudienganges angeboten.

Dies
hat Vorteile für die Studierenden bzw. Auszubildenden und die
Unternehmen: Während Studierende/Auszubildende parallel eine Ausbildung
sowie ein Studium durchlaufen, eine finanzielle Vergütung erhalten und
mit einem Doppelabschluss einen optimalen Einstieg ins Berufsleben
erhalten, können Unternehmen frühzeitig ihren Nachwuchs an Fach- und
Führungskräften entsprechend ihren Anforderungen ausbilden.