Ausbildung Hamm: Jetzt freie Stellen finden

Du möchtest dich für neue Stellen in Hamm als erstes bewerben?

Search header image hamm gro

Ausbildung in Hamm

Hamm wird auch als die „Stadt des Rechts“ bezeichnet, da hier der Sitz des größten deutschen Oberlandesgerichtes, an dem auch die Generalstaatsanwaltschaft, das Justizprüfungsamt, der Anwaltsgerichtshof des Landes Nordrhein-Westfalen und der Dienstgerichtshof der Richter ansässig sind. Für alle, die eine Ausbildung in dieser Branche anstreben, ist Hamm also gut geeignet. Doch auch die anderen Azubis dieser Welt haben hier gute Chancen, einen passenden Ausbildungsplatz zu ergattern. Die wichtigsten Industriezweige Hamms sind Bergbau, Stahlindustrie, Chemie und Autozulieferung. Du bist an der Stahlindustrie interessiert? Dann ist die Westfälische Drahtindustrie, kurz WDI, deine erste Anlaufstelle. Wenn du gerne mit Stoffen experimentierst, solltest du deine Bewerbung um einen Ausbildungsplatz an das DuPont-Werk schicken, das der größte Vertreter der Chemieindustrie Deutschlands ist und Chemikalien, Kunststoffe, Lacke sowie Saatgut produziert. Du hast Schrauberhände und steckst am Wochenende häufig mit dem Kopf unter der Motorhaube deines Autos? Dann bewirb dich bei Hella, einem deutschen Autozulieferer, der rund um den Globus tätig ist. Ein anderer potentieller Ausbildungsbetrieb könnten auch die Stadtwerke Hamm sein, die die Einwohner mit Erdgas, Trinkwasser, Strom und Fernwärme versorgen. Außerdem betreiben sie den Stadthafen und die Bäder und sind im Telekommunikationsgeschäft vertreten. Für alle Organisationstalente und zukünftigen Logistiker unter den Azubis dieser Welt ist vielleicht der Stadthafen Hamm, der zweitgrößte öffentliche Kanalhafen Deutschlands am Datteln-Hamm-Kanal, die richtige Adresse. Ein weiterer Betrieb für deine Ausbildung könnte eines der zahlreichen Krankenhäuser und Kliniken sein, die einen wichtigen Wirtschafts- und Arbeitsplatzfaktor darstellen. 

Search header small image ausbildung in hamm
Unternehmen aus Hamm
Unternehmen mit freien Stellen in Hamm

Leben in Hamm

Ein wichtiges Wahrzeichen und zugleich Maskottchen der Stadt ist ein Elefant namens Maxi, der als Glaselefant auf dem Gelände der ehemaligen Bundesgartenschau, im heutigen Maximilianpark, steht. Mit Maxi wirst du während deiner Ausbildung in Hamm häufiger in Kontakt kommen, da er drei Brüder hat: Den „Bau-Maxi“ vom Tiefbauamt, den „Stadtwerke-Maxi“ von den Stadtwerken und den „Grün-Maxi“ vom Grünflächenamt, die bei den Baustellen im öffentlichen Raum für Verständnis werben sollen. Du möchtest am Abend noch ausgehen und das Nachtleben der Stadt kennen lernen? Im Sommer findet der Hammer Summer statt, Open-Air-Konzerte mit bekannten Künstlern aus den Bereichen Rock und Pop. Eine ebenso tolle Abwechslung zum Arbeitsalltag während der Ausbildung ist das Honky-Tonk-Festival. Bei der Musikveranstaltung zahlt man am Veranstaltungstag einen einmaligen Eintritt und kann in allen teilnehmenden Bars, Clubs und Kneipen mitfeiern. Damit es auf dem Weg von der einen zur nächsten Location nicht langweilig wird, gibt es außerdem ein Rahmenprogramm wie Open-Air-Bühnen, Shuttlebusse und Straßenveranstaltungen.

Wusstest du schon, dass...

die Städtische Musikschule Hamm eine der ältesten Musikschulen Deutschlands ist?