nach oben
  • Gesamtbewertung Unternehmen:
  • Aufgaben / Lernerfolg:
  • Spaßfaktor / Arbeitsatmosphäre:
  • Weiterempfehlungsrate:
    100 %
  • Bewerte deine Ausbildung

Insgesamt 2 Bewertungen

Ich würde diese Firma weiterempfehlen!
Wie gefällt dir die Ausbildung bei deiner Firma?
Zu erst mal kommt es, denke ich darauf an, wo man seine Ausbildung macht. Es gibt immer unterschiedliche Menschen als Chefs. Zu meiner Kanzlei kann ich überwiegend Gutes sagen! zum Beispiel hat mir mein Chef gestattet jeden Tag 10 min später anzufangen und aufzuhören, als die anderen, damit ich meinen Bus nach Hause kriege. Das finde ich super und bin auch sehr dankbar dafür! außerdem sind alle Leute in der Kanzlei immer freundlich und helfen mir auch immer weiter wenn ich Hilfe brauche. da ich erst im 1. Lehrjahr bin, darf ich noch nicht all zu schwierige und wichtige Aufgaben erledigen, aber trotzdem habe ich täglich genug zu tun! ich finde es wichtig, dass man als Azubi nicht jeden Tag da steht und nicht weiß was man machen soll. mein Chef ist oft ziemlich gestresst, und er bekommt es auf grund sehr vieler Mandanten nicht hin, jeden Anrufer zurück zu rufen. das ist manchmal eher unpraktisch, auch weil ich manchmal am Telefon doof angemacht werde, weil der Anwalt sich nicht meldet ( wofür ich ja nichts kann). allgemein gesehen macht mir aber die Arbeit in der Kanzlei viel Spaß. man lernt immer etwas dazu und die Berufsschule ist auch ganz gut. ich bin gespannt, was die beiden nächsten Jahre noch mit sich bringen!
Wie gefällt dir dein Ausbildungsberuf?
der Beruf ist super für alle, die gerne am Computer schreiben und gut mit Menschen können. man hat viel Kontakt mit den Mandanten, bekommt Einblicke in deren Leben, was die Schweigepflicht natürlich wichtig macht!!! außerdem ist der Beruf für alle das richtige, die gerne Büroarbeit machen, man sitzt den ganzen Tag am Schreibtisch. ich bin froh, über meine Berufswahl, es macht echt spaß in rechtlicher Sicht so viel dazuzulernen. allerdings weiß ich noch nicht, ob ich mir vorstellen kann, das nach meiner Ausbildung weiterhin zu machen. Aber es gibt ja viele Möglichkeiten!
  • AusbildungsberufRechtsanwaltsfachangestellte/r
  • AusbildungsbetriebAnwaltskanzlei
  • Art der AusbildungKlassische duale Berufsausbildung
  • Ausbildungsstart2014
  • AusbildungsortNagold
  • Arbeitszeit8 Std. pro Tag
  • ÜbernommenBin noch in der Ausbildung
Verdienst:
  • 1. Ausbildungsjahr550
  • 2. Ausbildungsjahr650
  • 3. Ausbildungsjahr750
Ich würde diese Firma weiterempfehlen!
Wie gefällt dir die Ausbildung bei deiner Firma?
Also ich muss sagen, dass ich es mir echt viel schlimmer vorgestellt habe als es wirklich ist. Ich arbeite zwar noch nicht lange in der Kanzlei aber werde so behandelt als ob es so wäre. Von Anfang an war ich da um dem Anwalt zu assistieren und nicht nur um "Kaffee zu kochen" oder so.. Seitdem schreibe ich Mahnungen, Berufungen, mache selbstständig den Posteingang und den Postausgang, ich koch ab und zu mal Kaffee aber nur weil ich ihn für mich mache und nicht weil es mir andere aufs Ohr gedrückt haben. Ausserdem bin ich allein für das Telefon zuständig und für Mandanten die in die Kanzlei kommen... Bis jetzt kann ich mich nicht beschweren, dass ich hier nichts lernen kann bzw darf. Alles was ich mache wird und wurde mir immer gut erklärt und zur Not auch öfters erklärt als notwendig war.
Wie gefällt dir dein Ausbildungsberuf?
Ich finde den Beruf sehr Abwechslungsreich, da man nie das selbe jeden Tag machen muss.. Wenn man morgens in die Kanzlei kommt, weiß man so gut wie nie was auf einen zukommt und was der Tag so mit sich bringt. Ich bin froh das ich mich für diesen Beruf entschieden habe und würde es auch allen anderen empfehlen die einen abwechslungsreichen Job wollen..
  • AusbildungsberufRechtsanwaltsfachangestellte/r
  • AusbildungsbetriebAnwaltskanzlei
  • Art der AusbildungKlassische duale Berufsausbildung
  • Ausbildungsstart2014
  • AusbildungsortFrankfurt am Main
  • Arbeitszeit8 Std. pro Tag
  • ÜbernommenBin noch in der Ausbildung
Verdienst:
  • 1. Ausbildungsjahr600
  • 2. Ausbildungsjahr675
  • 3. Ausbildungsjahr750