FAQ
Welche Ausbildungen/Dualen Studiengänge bieten Sie an?
  • Pflegefachmann (m/w/d)
  • Koch (m/w/d)
  • Kaufmann für Büromanagement (m/w/d)
  • Hauswirtschafter (m/w/d)
Wie sieht der Bewerbungsprozess für eine Ausbildungsstelle bei Ihnen aus?

Eingehende Bewerbungen werden zentral in unserer Geschäftsstelle bearbeitet und grob gesichtet.

Sofern die Zugangsvoraussetzungen erfüllt sind, wird die Bewerbung an eine Einrichtung (z. B. wohnortnah oder entsprechend dem genannten Wunsch des Bewerbers) weitergeleitet.

Die Bereichsleitung sichtet dann die eingegangenen Bewerbungen und trifft eine Vorauswahl. Anschließend vereinbart die Bereichsleitung ein Vorstellungsgespräch zum gegenseitigen Kennenlernen. Am Ende eines erfolgreichen Vorstellungsgespräches wird die Möglichkeit eines Schnuppertages angeboten und schließlich davon die endgültige Entscheidung abhängig gemacht.

Die Bereichsleitung informiert direkt den Bewerber über die verbindliche Einstellungsabsicht zunächst telefonisch. Durch die Personalabteilung wird anschließend eine schriftliche Einstellungszusage versandt oder direkt der Ausbildungsvertrag ausgestellt.

Jeder Bewerber erhält eine schriftliche Mitteilung - egal ob Zusage oder Absage.


Bis wann muss man sich für einen Ausbildungsplatz bewerben?

Wir nehmen Bewerbungen ganzjährig entgegen.

Regelmäßig im Januar beginnen wir mit einer ersten Vorauswahl der eingegangenen Bewerbungen und starten mit unserem Auswahlverfahren.

Deshalb bitten wir für das jeweils laufende Ausbildungsjahr als Bewerbungsfrist den 31.03. zu beachten! Je früher eine Bewerbung eingeht, um so eher kann sie im Auswahlverfahren berücksichtigt werden.

Wir bitten zu beachten, dass eingehende Bewerbungen ab März/April eventuell nicht mehr im Auswahlverfahren berücksichtigt werden können.

Wie viele Ausbildungsstellen werden jährlich bei Ihnen ausgeschrieben?
Jedes Jahr schreiben wir zwischen 8 bis 12 Ausbildungsstellen in den verschiedenen Ausbildungsberufen an.
Wie werden Ausbildungsstellen bei Ihnen vergütet?
Die jeweilige Ausbildungsvergütung ist in den veröffentlichten Stellenanzeigen hinterlegt.
Brauche ich einen bestimmten Schulabschluss, um eine Ausbildung bei Ihnen zu machen?

Ja, entsprechend der gesetzlichen Regelungen.

Insbesondere für eine Ausbildung zum Pflegefachmann (m/w/d) wird ein Realschulabschluss gemäß Pflegeberufegesetz zwingend gefordert.

Wie sieht die Betreuung während einer Ausbildung in Ihrem Betrieb aus?
Jeder Auszubildende wird während der Ausbildung durch einen ausgebildeten Praxisanleiter bzw. Mentor begleitet. Hierzu zählt neben der praktischen Anleitung auch die Unterstützung bei der Vermittlung theoretischem Wissens oder Hilfestellungen zur Prüfungsvorbereitung. Der Praxisanleiter ist auch der Ansprechpartner zu der Berufsfachschule.
Gibt es regelmäßig Feedbackgespräche während der Ausbildung?
Ja, wir bieten regelmäßige Feedbackgespräche während der Ausbildung an. In diesen Gesprächen wird auch der aktuelle Stand mit Blick auf die Prüfung abgeglichen und Unterstützungsbedarfe abgeklärt.
Gibt es die Möglichkeit einen Teil der Ausbildung im Ausland zu absolvieren?
Nein, leider können wir aktuell nicht ermöglichen, einen Teil der Ausbildung im Ausland zu absolvieren.
Wie groß sind die Chancen nach fertiger Ausbildung bei Ihnen übernommen zu werden?

Mit dem erfolgreichen Abschluss der Ausbildung zum Pflegefachmann (m/w/d) wird die Übernahme nach der Ausbildung garantiert.

Die Übernahme nach der Ausbildung in den anderen Berufsgruppen ist jeweils abhängig von den personellen Ressourcen. Hier können wir leider zu Beginn der Ausbildung noch keine Garantie zur Übernahme aussprechen.

Es gibt eine Frage, die nicht beantwortet wurde? Jetzt Frage stellen