Ausbildung.de und seine Partner verarbeiten Daten zu Analyse und Marketingzwecken innerhalb und außerhalb dieser Plattform. Mehr erfahren / anpassen

Azubi

Das Azubi-Interview mit Jan Lauer - Arnold Jäger Holding GmbH

  • Name des AuszubildendenJan Lauer
  • Alter des Auszubildenden21 Jahre
  • AusbildungIndustriekaufmann/-frau
  • Ausbildungsjahr3. Ausbildungsjahr

Ausbildung.de:

Wie bist du an deinen Ausbildungsplatz gekommen?

Jan Lauer:

Ich bin über die Agentur für Arbeit auf den Ausbildungsplatz aufmerksam geworden und habe mich dann über die Website über das Unternehmen erkundigt. Der erste Eindruck war positiv, sodass ich mich letztendlich dazu entschlossen habe, eine schriftliche Bewerbung zu verfassen. Nach zwei erfolgreichen Vorstellungsgesprächen habe ich die Zusage für den Ausbildungsplatz erhalten.

Ausbildung.de:

Was hast du von deiner Ausbildung erwartet und haben sich deine Wünsche erfüllt?

Jan Lauer:

Ich wollte von Anfang an möglichst viel Wissen aufschnappen und Fuß im Berufsleben fassen. Dabei wurde ich in den Abteilungen, die ich während meiner Ausbildung durchlaufen habe, bestens unterstützt. Insbesondere das gelernte Wissen, was durch die Berufsschule 11 erworben wird, letztendlich im Betrieb anzuwenden, hat mir großen Spaß gemacht.

Ausbildung.de:

Welche Aufgaben haben dir während deiner Ausbildung besonders viel Spaß gemacht? Gab es auch Dinge, die du nicht so gerne gemacht hast?

Jan Lauer:

Ich hatte oft das große Glück, mein gelerntes Wissen in Form von Urlaubsvertretungen oder Elternzeitvertretungen eigenständig unter Beweis zu stellen. Dies hat mir großen Spaß gemacht und mir gezeigt, dass mit einer gehörigen Portion Interesse und Motivation alles möglich ist.

Tatsächlich habe ich während meiner Ausbildungszeit nichts zu beanstanden gehabt.

Ausbildung.de:

Wie hat man dich als Azubi behandelt? Hast du dich ausreichend betreut gefühlt?

Jan Lauer:

Insgesamt kann ich sagen, dass alle Auszubildenden sehr wertgeschätzt wurden. Zudem gab es regelmäßig Azubitreffen, in denen Wünsche, Anregungen oder gegebenenfalls auch Probleme mit unserem Ausbilder diskutiert wurden. So hatte man immer das Gefühl, dass das Wohl des Auszubildenden einen hohen Stellenwert für die Jäger Unternehmensgruppe hat.

Ausbildung.de:

Welche Tipps hast du für alle auf Lager, die sich auch für eine Ausbildung hier interessieren?

Jan Lauer:

Bewirb dich, du wirst es nicht bereuen!

Das Azubi-Interview mit Sabine Burchard - Arnold Jäger Holding GmbH

  • Name des AuszubildendenSabine Burchard
  • Alter des Auszubildenden25 Jahre
  • AusbildungIndustriekaufmann/-frau
  • Ausbildungsjahr1. Ausbildungsjahr

Ausbildung.de:

Wie bist du an deinen Ausbildungsplatz gekommen?

Sabine Burchard:

Die Stellenanzeige, auf der Internetseite der Agentur für Arbeit, hat mich auf diesen Ausbildungsplatz aufmerksam gemacht.
Nach weiterer Recherche über das Unternehmen, entschloss ich mich eine Bewerbung an Jäger Gummi- und Kunststoff GmbH zu verfassen. Besonders angesprochen hat mich das moderne Auftreten des Unternehmens.

Ich habe meine Bewerbungsunterlagen per E-Mail eingereicht. Danach gab es zwei Vorstellungsgespräche.

Ausbildung.de:

Was hast du von deiner Ausbildung erwartet und haben sich deine Wünsche erfüllt?

Sabine Burchard:

Erwartet habe ich eine abwechslungsreiche Ausbildung mit vielseitigen herausfordernden Aufgaben.

Ich wurde in dieser Erwartungshaltung nicht enttäuscht, sondern sogar positiv überrascht, über die Wertschätzung und Verantwortung, die einem sogar schon in den ersten Wochen zugetragen wurde.

Ausbildung.de:

Welche Aufgaben haben dir während deiner Ausbildung besonders viel Spaß gemacht? Gab es auch Dinge, die du nicht so gerne gemacht hast?

Sabine Burchard:

Bisher war ich nur in zwei Abteilungen eingesetzt (Vertrieb/Personalabteilung). Die Vielseitigkeit der Aufgaben hat mich positiv überrascht und ich hatte bisher an allen gestellten Aufgaben Freude. Besonders gefallen hat mir die Verantwortung und das selbstständige Arbeiten im Tagesgeschäft.

Ausbildung.de:

Wie hat man dich als Azubi behandelt? Hast du dich ausreichend betreut gefühlt?

Sabine Burchard:

Die Azubis werden vom ersten Tag an sehr wertgeschätzt. In allen Abteilungen haben mich Mitarbeiter betreut und in die Prozesse eingeführt. Mit internen und externen Schulungsmaßnahmen werden alle Azubis durch ihre Ausbildung begleitet. Bereits zu Beginn war ein umfangreiches On-Boarding Programm für die neuen Azubis organisiert (z.B. Telefontraining, Kommunikationstraining, Microsoft Office Grundlagenseminar, etc.).
Der Durchlaufplan beinhaltet eine ganze Bandbreite an Abteilungen, sodass man einen sehr guten Gesamtüberblick über die Prozesse in diesem Unternehmen bekommt.

Ausbildung.de:

Welche Tipps hast du für alle auf Lager, die sich auch für eine Ausbildung hier interessieren?

Sabine Burchard:

Wenn du dir eine umfangreiche, vielseitige und herausfordernde Ausbildung suchst, bist du hier genau richtig.