Wusstest du schon, dass...

- eine Ausbildung in der Pflege dich als ganzen Menschen fordert - Du hohe Einsatzbereitschaft und Empathie benötigst - Dir ganz viele Möglichkeiten der Weiterbildung und des Studiums ermöglicht und es einfach viel Spaß macht!

Ausbildung bei Gesundheitsakademie Bergstraße

  • Name Gesundheitsakademie Bergstraße
  • Anschrift Berliner Ring 34a, 64625 Bensheim
  • Telefon 06252 16279
  • Gründungsjahr 2011
  • Mitarbeiter 12 pädagogische Mitarbeiter
  • Branche Dienstleistung, Gesundheit, Pflege

Wir bieten Ihnen die Ausbildung zur Pflegefachfrau / zum Pflegefachmann mit der Vertiefungsphase in der akut-stationären Pflege an.

Unser spezielles Angebot für Sie

Die GAB bietet Ihnen in der dreijährigen Ausbildung:

  • Eine strukturierte theoretische Ausbildung im Blockunterrichts- und Kursleiter*innen- System

  • Eine gute Vernetzung der theoretischen Ausbildung mit den praktischen Einsatzgebieten, z. B. in Form von Praxisbesuchen und praktischer Begleitung durch die Lehrkräfte, inklusive einer kontinuierlicher Teilnahme an Feedbackgesprächen im Rahmen der praktischen Einsätze

  • Eine kontinuierliche Begleitung des Lernprozesses durch Lernberatungs-gespräche, Lerncoaching und mehrtägigen Lerntagen zur Examensvorbereitung

  • Ein- oder mehrtägige themenzentrierte Seminare, z. B. Gesprächsführung / Kommunikation, Stressbewältigung, Kinästhetik, Bobath-Konzept, Basale Stimulation, Sterbebegleitung etc.

  • Vielfältige Exkursionen, z. B.: Haus der Sinne, Apothekenmuseum, Körperwelten, forensische Psychiatrie, Euthanasiegedenkstätte Hadamar u. a.

  • Im dritten Ausbildungsjahr ein dreiwöchiges Projekt „Pflegeschüler*innen leiten eine Station“

  • Eine weitgehend individuelle Urlaubsplanung

Praktische Ausbildung

Die Praktische Ausbildung umfasst mindestens 2500 Stunden und gliedert sich wie folgt:

  • In den Trägerkliniken der GAB finden die Einsätze in der stationären Akutpflege und der psychiatrischen Versorgung statt (Umfang ca. 1300 Stunden).

  • Die weiteren Einsätze in der stationären Langzeitpflege, ambulanten Akut-/Langzeitpflege sowie pädiatrische Versorgung absolvieren Sie bei unseren Kooperationspartnern

  • Darüber hinaus bieten wir Ihnen sogenannte Wunscheinsätze an, z. B in den Bereichen Intensiv- oder Anästhesiepflege, Pflege im Operationsdienst, Notfallpflege, Hospizpflege, Psychosomatik etc. Das heißt, je nach individuellem Interesse, können Sie einen Einsatz frei wählen.

  • In den jeweiligen Einsatzbereichen erfolgt die praktische Anleitung und Betreuung anhand vielfältiger Lernaufgaben durch qualifizierte Praxisanleiter*innen.

Theoretische Ausbildung (2100 Stunden)

Wir unterstützen und fördern selbstgesteuertes Lernen und haben die pflegespezifischen, theoretischen Inhalte zusammen mit Wissen aus verschiedenen Bezugswissenschaften ( z.B. Anatomie und Physiologie, Medizin, Psychologie, Pharmakologie, Rechtskunde, Qualitätsmanagement usw.) den 5 Kompetenzbereichen des Pflegeberufegesetzes zugeordnet. Dies fördert das Lernen und erleichtert es, komplexe Zusammenhänge zu verstehen.

Der Unterricht findet im Blocksystem statt. (Einführungsblock von 12 Wochen, danach Blocklängen zwischen 4 und 6 Wochen)

Fachdozenten aus allen Wissensgebieten (z.B. Fachpflege, Ärzte, Psychologen, Selbsthilfegruppen) unterstützen das Lehrerteam und vermitteln im Blocksystem berufsspezifische Kenntnisse und unterstützen bei der beruflichen Sozialisation.