FAQ
Welche Ausbildungen/Dualen Studiengänge bieten Sie an?
Gewerblich/Technisch:
  • Holzmechaniker/-in
  • Drechsler/-in
  • Fachlagerist/-in
  • Elektroniker/-in für Betriebstechnik
  • Industriemechaniker/-in Instandhaltung

Kaufmännisch:
  • Industriekaufmann/-frau
  • Fachkraft für Lagerlogistik (m/w)
  • Kaufmann/-frau für Marketingkommunikation
  • Kaufmann/-frau für Dialogmarketing
  • Kaufmann/-frau für Spedition und Logistikdienstleistung
  • Kaufmann/-frau im E-Commerce
  • Kaufmann/-frau im Einzelhandel

IT:
  • Fachinformatiker/-in Anwendungsentwicklung
  • Fachinformatiker/-in Systemintegration

Kreativ:
  • Mediengestalter/-in Digital und Print
  • Fotograf/-in

Duale Studiengänge:
  • BWL - Dienstleistungsmanagement/Logistikmanagement
  • BWL - Industrie
  • BWL - Medien und Kommunikationswirtschaft
  • BWL - Handel (Vertriebsmanagement)
  • Angewandte Informatik
  • Holztechnik
  • Mediendesign
Wie sieht der Bewerbungsprozess für eine Ausbildungsstelle bei Ihnen aus?
Im ersten Schritt benötigen wir immer eine ausführliche Bewerbung, d.h. Anschreiben, Lebenslauf, letztes Schulzeugnis und im kreativen Bereich zusätzlich Arbeitsproben.

Das Auswahlverfahren variiert je nach Beruf. Ein Vorstellungsgespräch gibt es i.d.R. für jeden Beruf, darüber hinaus führen wir auch Einstellungstests im gewerblichen Bereich durch, stellen für die Kreativen Berufe eine kleine Probe-Aufgabe oder laden euch zu einem Schnuppertag bei uns im Unternehmen ein.
Bis wann muss man sich für einen Ausbildungsplatz bewerben?
Du möchtest gerne ein Teil der HABA-Firmenfamilie werden? Dann sende uns deine vollständigen und aussagekräftigen Bewerbungsunterlagen spätestens ein Jahr vor Ausbildungsbeginn (Stichtag: 01.09.) zu. Über kreative und außergewöhnliche Bewerbungen freuen wir uns besonders. Bitte lege immer Anschreiben, Lebenslauf und das letzte Schulzeugnis bei.

Du interessierst dich für die Ausbildungsberufe Mediengestalter oder Fotograf? Dann musst du uns zusätzlich mit einer Arbeitsprobe von deinem Talent überzeugen.

Wir freuen uns auf deine Unterlagen!
Wie viele Ausbildungsstellen werden jährlich bei Ihnen ausgeschrieben?
Unsere Ausbildungsstellen variieren von Jahr zu Jahr, da wir bedarfsorientiert ausbilden. Die Anzahl der Stellen für das laufende Ausbildungsjahr findet ihr in unseren Stellenangeboten.
Wie sieht die Betreuung während einer Ausbildung in Ihrem Betrieb aus?
Alle Nachwuchskräfte erhalten einen individuellen Durchlaufplan, der genau auf ihre Ausbildungsinhalte abgestimmt ist. In allen Durchlaufabteilungen werden sie von Ausbildungs- und Studienbeauftragten in ihre Aufgaben eingewiesen und bei Fragen unterstütz.

Darüber hinaus führen wir regelmäßig Schulungen durch, z.B. Kommunikations- und Präsentationstrainings, Zoll- und Rechtsschulungen oder auch Holz- und Spieleschulungen.

Vor den Prüfungen unterstützen wir mit interner und externer Prüfungsvorbereitung, zudem wird bei Bedarf innerbetrieblicher Unterricht durchgeführt.
Gibt es regelmäßig Feedbackgespräche während der Ausbildung?
Wir führen in regelmäßigen Abständen Feedbackgespräche durch, in denen die Nachwuchskräfte auch eine Beurteilung erhalten. So können wir ihnen ein ausführliches Feedback zu ihren Stärken und Schwächen geben, und ihnen helfen sich immer weiter zu verbessern.
Werden Ihre Auszubildenden nach der Ausbildung auch weiterhin beschäftigt?

Wir bilden aus, um unseren "Nachwuchs" nach der Ausbildung als gut ausgebildete Fachkräfte beschäftigen zu können. Deshalb garantieren wir bei guten Leistungen mindestens einen Vertrag für ein Jahr.

Besonders gute Leistungen werden belohnt, daher können sich Nachwuchskräfte mit besonders guten schulischen und betrieblichen Leistungen sogar eine unbefristete Übernahme erarbeiten.

Unterstützen Sie Ihre Azubis mit irgendwelchen Sonderleistungen wie z.B. einem Zuschuss zum Busticket?
Werden öffentliche Verkehrsmittel genutzt um zur Berufsschule zu kommen, übernehmen wir die Kosten dafür vollständig. Bei Fahrten zwischen dem Wohnort und dem Betrieb bezuschussen wir die Tickets für öffentliche Verkehrmittel zusätzlich mit bis zu 50,- € im Jahr.
Gibt es die Möglichkeit, einen Teil der Ausbildung im Ausland zu absolvieren?
Unsere dualen Student(inn)en haben die Möglichkeit, bis zu zwei Monate in einer unserer Niederlassungen HABA USA, HABA Asia oder HABA France zu arbeiten. Hier kann z.B. auch eine englischprachige Projektarbeit geschrieben werden.

Für die Auszubildenden gibt es verschiedene Projekte über die Berufsschule, die einen mehrwöchigen Aufenthalt im Ausland ermöglichen.

In beiden Fällen unterstützen wir mit entsprechenden Freistellungen bzw. einer Übernahme/Bezuschussung der Kosten.
Was für Weiterbildungsmöglichkeiten gibt es für Auszubildende in Ihrem Unternehmen? Wie sieht ein typischer Karriereweg aus?
Einen "typischen" Karriereweg gibt es eigentlich nicht - die Frage, wie es nach der Ausbildung weitergeht hängt stark von jedem einzelnen ab.

Grundsätzlich unterstützen wir unsere ehemaligen Auszubildenden bei Fort- und Weiterbildungen, von der Suche nach dem richtigen Angebot bis zur finanziellen Beteiligung. Auch die Möglichkeit eines dualen Studiums im Anschluss an die Ausbildung gibt es.

Je nachdem wo die persönlichen Stärken und Interessen liegen, kann man sich dann im Unternehmen weiterentwickeln.

Es gibt eine Frage, die nicht beantwortet wurde? Jetzt Frage stellen