FAQ
Welche Ausbildungen/Dualen Studiengänge bieten Sie an?
Ausbildungsberufe ab Herbst 2019:
  • Werkzeugmechaniker/in
  • Zerspanungsmechaniker/in
  • Verfahrensmechaniker/in - Kunststoff/Kautschuktechnik
  • Mechatroniker/in
  • Fachkraft für Lagerlogistik
  • Industriekaufmann/-frau
  • Fachinformatiker/in - Systemintegration
zusätzliche Ausbildungsberufe ab Herbst 2020/2021:
  • Elektroniker/in
  • Industriemechaniker/in
Duale Studienplätze ab Herbst 2019:
  • Bachelor of Arts - BWL - Fachrichtung Industrie
  • Bachelor of Engineering - Maschinenbau - Fachrichtung Kunststofftechnik oder Verfahrenstechnik
Hinweis:
Es werden nicht alle Ausbildungs- und Studienplätze jedes Jahr vergeben.
Wie läuft das Bewerbungsverfahren ab (Bewerbungsfrist, Bewerbungsgespräch, Assessment Center, etc.)?

Uns ist es wichtig die Bewerber möglichst real zu erleben, denn wir suchen Auszubildende/Studenten, die mit ihrer Persönlichkeit in unser Unternehmen passen. Wir setzen daher nicht auf Tests und Rollenspiele sondern auf offene Gespräche und ein direktes Kennenlernen. Außerdem nutzen wir die Vorstellungsgespräche um auch uns als Unternehmen zu präsentieren - am Ende sollen sich beide Seiten füreinander entscheiden.

Den ersten Kontakt können interessierte Bewerber über unsere Homepage starten. Dort sind alle aktuell ausgeschriebenen Angebote mit einer Beschreibung der genauen Ausbildungsinhalte und unserer Anforderungen zu finden. Über unser Bewerberprotal können die Unterlagen der Bewerber einfach hochgeladen und im System erfasst werden.

Wie ist die Ausbildung/das Duale Studium in Ihrem Unternehmen strukturiert? (Dauer, Blockunterricht, praxisintegrierend, ausbildungsintegrierend)

Wir setzen auf eine praxisnahe Ausbildung. D.h. die Auszubildenden/Studenten werden direkt in die Abteilungen integriert und lernen so im Alltagsgeschäft die Aufgaben und Prozesse kennen, die sie auch in ihrem späteren Berufsleben erwarten könnten. Aus diesem Grund setzen wir neben der klassischen Ausbildung auch auf die duale Studienform.

Welche Leistungen finanzieren Sie als Unternehmen für die Dualen Studenten (Studiengebühren, Unterbringung, etc.)?

Neben der tarifvertraglich geregelten Ausbildungsvergütung mit Urlaubs- und Weihnachtsgeld, die wir auch an unsere Studenten bezahlen, übernehmen wir zusätzlich auch die an der DHBW anfallenden Verwaltungskosten. Außerdem erhalten alle Studenten und Auszubildenden die Schüler/Studenten-Regiokarte bezahlt und können je Ausbildungsjahr auf einen Lernmittelzuschuss in Höhe von 100,00 EUR für Bücher etc. zurückgreifen. Mit erfolgreichem Abschluss erhalten unsere Auszubildenden/Studenten zudem eine persönliche Gratifikation als Anerkennung (bis zu 600,00 EUR). In unserer Betriebskantine wird täglich gesund gekocht und das bezuschussen wir als Unternehmen gerne.

Wie gut sind die Chancen, nach der Ausbildung / dem Studium übernommen zu werden?

Wir bauen auf das Prinzip "Ausbildung nach Bedarf". Wir sind stolz darauf, dass wir die Möglichkeit haben jungen Menschen mit einer Ausbildung/ einem Studium Zukunftschancen bieten zu können. Hierbei wollen wir aber nicht auf Masse setzen, sondern konzentrieren uns darauf langfristige Erfolgsgeschichten zu schreiben, welche auch über die Ausbildungs-/Studienzeit hinaus gehen. Die Übernahme in eine Festanstellung liegt daher auch in unserem unternehmerischen Interesse.

Welche Anforderungen stellen Sie an die Auszubildenden / die Dualen Studenten? Wie wichtig sind Ihnen die Schulnoten? Welche Stärken sollten die Bewerber mitbringen?

Natürlich schauen wir auch auf die Schulnoten - wir suchen hier aber nicht nur die Allroundtalente - jeder hat seine Stärken und Schwächen. Uns ist wichtig, dass wir gemeinsam auf den Stärken aufbauen können und so z.B. bei einem technischen Studium bereits Erfahrungen aus technischen Schulfächern oder Hobbies vorliegen. Wer lieber in den kaufmännischen Bereich gehen möchte, sollte sich eher in mathematischen oder auch sprachlichen Fächern wohlfühlen. Neben den Schulnoten spielt für uns aber vor allem die Persönlichkeit eine große Rolle. Wir suchen motivierte Auszubildende/Studenten, die Lust daran haben sich im Unternehmen einzubringen und z.B. in Kleinprojekten auch mal eigeninititiv Themen aufzubereiten.

Welche Tipps geben Sie den Bewerbern mit auf den Weg?

Bewerber sollten ihre Einzigartigkeit herausarbeiten. Präsentiere deine Stärken, stehe aber auch zu deinen Schwächen. Zeig uns, dass du zu Nemera passt und unsere Werte auch für dich und deine Persönlichkeit sprechen. Deine Bewerbung sollte alle wichtigen Informationen enthalten, die uns von dir überzeugen. Und wenn du vorab gerne ein Praktikum machen möchtest, um mehr über unser Unternehmen zu erfahren, sind wir hierfür auch offen.

Es gibt eine Frage, die nicht beantwortet wurde? Jetzt Frage stellen