Ausbildung.de und seine Partner verarbeiten Daten zu Analyse und Marketingzwecken innerhalb und außerhalb dieser Plattform. Mehr erfahren / anpassen

Personaler

Das Personaler-Interview mit Christina Stylianou - Netto Marken-Discount AG & Co. KG

  • Name des PersonalersChristina Stylianou
  • BerufLeiterin Unternehmenskommunikation

Ausbildung.de:

Welche Vorteile haben Auszubildende, die Ihre Ausbildung bei Netto absolvieren?

Christina Stylianou:

Wir bieten insgesamt 14 verschiedene Ausbildungsberufe und 2 Abiturientenprogramme mit Übernahmegarantie bei besonders guten Leistungen und gute Karrierechancen in einem zukunftsorientierten Unternehmen.

Unsere Azubis wünschen sich heutzutage ein ausgewogenes Verhältnis von Beruf und Freizeit. Durch flexible Arbeitszeitgestaltung im Einzelhandel sowie unserem Gleitzeitmodell im Großhandel ermöglichen wir unseren Nachwuchskräften eine optimale Balance zwischen Beruf und Freizeit. Darüber hinaus liegt uns die Weiterentwicklung unserer Mitarbeiter sehr am Herzen und wir besetzen Führungspositionen bevorzugt aus den eigenen Reihen.

Ausbildung.de:

Wie läuft das Bewerbungsverfahren ab?

Christina Stylianou:

Zunächst solltest du uns deine Bewerbungsunterlagen entweder online oder klassisch per Post zukommen lassen. Eine vollständige Bewerbung besteht bei uns aus den folgenden Elementen:

Anschreiben:
Schreib uns, wie du auf die Ausbildung bei uns gestoßen bist, warum du bei uns eine Ausbildung machen willst und was dir besonders gut an dem gewünschten Ausbildungsberuf und uns als Ausbildungsbetrieb gefällt.

Lebenslauf:
Der Lebenslauf sollte tabellarisch, übersichtlich und sinnvoll strukturiert sein. Ein vollständiger und guter Lebenslauf umfasst die Angaben: Persönliche Daten, Schul- und Berufsausbildung, Studium, Praktika, Nebenjobs, Berufserfahrung, Hobbies und gegebenenfalls sonstige Kenntnisse.

Bewerbungsfoto:
Du möchtest ein Foto miteinreichen? Dann intergier es oben in deinem Lebenslauf oder ganz vorne auf dem Deckblatt deiner Bewerbungsunterlagen.
Hier gilt: Qualität gewinnt! Verwende keine Automatenfotos oder Selfies.

Zeugnisse:
Bitte achte darauf, dass sämtliche Angaben in deinem Lebenslauf mit Zeugnissen im Anhang belegt sind. Bitte schick uns keine Originale, Kopien genügen!   Nachdem deine Bewerbung bei uns eingegangen ist und wir dich für einen potentiellen Kandidaten (m/w/d) für uns halten, laden wir dich zum Vorstellungsgespräch ein. Hin und wieder kann es im weiteren Verlauf noch zu einem Zweitgespräch und im Großhandel zu einem Assessment-Center kommen. Nach den verschiedenen Vorstellungsrunden treffen wir eine Entscheidung und teilen dir das Ergebnis schnellstmöglich mit.

Ausbildung.de:

Wie gut sind die Chancen, nach der Ausbildung / dem Studium bei Netto übernommen zu werden?

Christina Stylianou:

Die Chancen nach erfolgreichem Abschluss der Ausbildung übernommen zu werden, sind bei Netto sehr gut. Denn wir garantieren dir eine Übernahme bei besonders guten theoretischen sowie praktischen Leistungen. Neben einer anspruchsvollen Ausbildung legen wir großen Wert auf die individuelle Förderung unserer Nachwuchskräfte und bieten dir daher gute Aufstiegschancen sowie zahlreiche Entwicklungsprogramme.

Ausbildung.de:

Wie sieht der erste Arbeitstag der Azubis aus?

Christina Stylianou:

Am ersten Arbeitstag geht es erst einmal darum, anzukommen und die neuen Kolleginnen und Kollegen sowie die Filiale bzw. die Abteilung kennenzulernen. Bei einem der Welcome-Days in unseren 20 Niederlassungen stellen wir unseren neuen Auszubildenden unser Unternehmen mit den wichtigsten Fakten rund um unsere Firmengeschichte, das Netto-Konzept und unser großes Sortiment sowie den Ablauf der Ausbildung vor. Im Anschluss werfen wir gemeinsam einen Blick hinter die Kulissen und besichtigen das Logistikzentrum.

Auch für unsere Azubis im Großhandel und unsere dualen Studenten organisieren wir zum Start der Ausbildung und des Studiums Welcome-Days und laden euch in unsere Unternehmenszentrale in Maxhütte-Haidhof bei Regensburg ein.

Ausbildung.de:

Gibt es bei Ihnen spezielle Projekte für Azubis?

Christina Stylianou:

Jedes Jahr haben 80 Auszubildende die Chance, sich zum „Frischeberater“ weiterzubilden und so Experte für die Frische-Sortimentsbereiche wie Obst und Gemüse, Fleisch, Käse und Co zu werden. Nach erfolgreichem Abschluss erhalten sie von der zuständigen Industrie- und Handelskammer das Frischeberater/in-Zertifikat.

Neben den verschiedenen Weiterbildungsmöglichkeiten, fördern wir unsere jungen Talente auch mit internen und externen Nachwuchswettbewerben. Zum Beispiel können sich engagierte Azubis für die Teilnahme bei Grips & Co, dem bundesweit größten Nachwuchswettbewerb in der Handelswelt, qualifizieren. Aber nicht nur bei Wettbewerben zählen die ausgezeichneten Leistungen der Netto-Azubis. Bei uns erfahren engagierte Mitarbeiter viel Anerkennung: Jedes Jahr ehrt Netto seine 100 besten Auszubildenden für ihre herausragenden Leistungen.

Über die fachliche Ausbildung hinaus können sich unsere Netto-Nachwuchskräfte auch nachhaltig und sozial engagieren und so über den Tellerrand des Unternehmens schauen. Mit viel Begeisterung organisieren die Netto-Azubis selbstständig Aktionen im Markt oder beteiligen sich an zahlreichen weiteren Projekten während ihrer Ausbildung.

Ausbildung.de:

Welche Anforderungen stellen Sie an die Auszubildenden? Welche Stärken sollten die Bewerber mitbringen?

Christina Stylianou:

Bewerber sollten in jedem Fall Freude an Lebensmitteln und im Umgang mit Kunden sowie Spaß am Arbeiten im Team haben. Für einen Karrierestart bei uns müssen zukünftige Auszubildende idealerweise Freundlichkeit, Zuverlässigkeit und Belastbarkeit mitbringen.

Ausbildung.de:

Wie viele Auszubildende oder Duale Studenten stellen Sie (pro Jahr) ein?

Christina Stylianou:

Netto schafft auch 2017 wieder über 2.000 neue Ausbildungsplätze und bietet mit jährlich rund 30 Dualen Studienplätzen ebenfalls handelsaffinen Abiturienten einen spannenden Karriereeinstieg in den Lebensmittelhandel.“