Personaler

Das Personaler-Interview mit Simone Rueß - Sparkasse Ulm

  • Name des PersonalersSimone Rueß
  • BerufTeamleitung Personalentwicklung

Ausbildung.de:

Wie läuft das Bewerbungsverfahren ab?

Simone Rueß:

Unser Bewerbungsverfahren um Ausbildungsstellen funktioniert ausschließlich online. Auf unsere Homepage – www.sparkasse-ulm.de - unter „Ausbildung und Karriere“ finden Sie unser Online-Bewerbungstool. Die Interessenten dürfen sich bereits 1,5 Jahre vor Ausbildungsbeginn bei uns bewerben. Die Bewerbung wird dann von uns gesichtet und wenn wir den Eindruck gewinnen, dass der/die Bewer-ber/-in für den Beruf geeignet scheint, senden wir ihm/ihr per E-Mail eine Einladung für einen Einstellungstest, der ebenfalls online stattfindet. Wird hier ein gutes Ergebnis erzielt, laden wir den Bewerber zu einem Vorstellungsgespräch ein. Das Gespräch findet in unserem Haus statt und ist in Form eines kleinen „Assessment-Centers“ gestaltet. Wir möchten ja unsere Bewerber kennenlernen, deshalb darf der Bewerber sich selbst präsentieren und wird anschließend interviewt. Es folgen noch einige Übungen, die die Bewerber gemeinsam absolvieren. Wenn wir einen positiven Eindruck gewonnen haben, erhält der Bewerber so schnell wie möglich eine Zusage.

Ausbildung.de:

Welche Anforderungen stellen Sie an die Auszubildenden / die Dualen Studenten? Wie wichtig sind Ihnen die Schulnoten? Welche Stärken sollten die Bewerber mitbringen?

Simone Rueß:

Wir suchen bei der Sparkasse Ulm junge engagierte Menschen, die Spaß daran haben, anderen Menschen zu helfen und die einfach sehr kontaktfreudig sind. Wir achten natürlich auch auf das Zeugnis. Hierbei sind uns die Noten in Deutsch, Eng-lisch und Mathematik wichtig, damit der Azubi in der Berufsschule gut mitkommen kann, und auch die Noten in Verhalten und Mitarbeit sind uns sehr wichtig. Wenn der Bewerber sich auch noch außerhalb der Schule engagiert – z.B. im Sportverein ist oder sich in der Jugendarbeit engagiert oder oder oder – erntet er Pluspunkte. Aber das ist natürlich kein Muss. Wenn ein Azubi bei uns die Ausbildung macht, le-gen wir Wert darauf, dass er selbständig und vor allem auch eigenverantwortlich handelt.

Ausbildung.de:

Gibt es bei Ihnen spezielle Projekte für Azubis (Azubi-Tage, Projektarbeiten, etc.)?

Simone Rueß:

Im Rahmen der Ausbildung bieten wir unseren Auszubildenden viele interessante Projekte an: z.B. ein Theaterprojekt, ein Sozialprojekt, das Gestalten der ersten Woche für die neuen Azubis, ein Elternabend und viele andere kleinere Projekte mehr. Wir möchten durch das Mitwirken an Projekten erreichen, dass unsere Azubis selbständig werden, dass sie im Team arbeiten lernen und lernen, gemeinsam etwas zu lösen. Wir möchten sie unterstützen, ihre sozialen und methodischen Kompetenzen zu erweitern und so in ihrer Persönlichkeit zu wachsen.

Ausbildung.de:

Wie ist die Ausbildung/das Duale Studium in Ihrem Unternehmen strukturiert?

Simone Rueß:

Die Ausbildung zum Bankkaufmann/frau und Finanzassistent/in ist als duale Ausbildung konzipiert, d.h. es gibt eine praktische Ausbildung bei uns in den Ge-schäftsstellen und und den theoretischen Teil in der Friedrich-List-Berufsschule in Ulm. Das duale Studium ist ähnlich aufgebaut, nur dass die Theorie nicht in der Be-rufsschule gelehrt wird sondern an der dualen Hochschule in Ravensburg, Heiden-heim oder an unserer Akademie in Stuttgart.

Ausbildung.de:

Welche Tipps geben Sie den Bewerbern mit auf den Weg?

Simone Rueß:

Wer gern mit Menschen arbeitet, wer gern anderen helfen möchte, wer offen und neugierig ist, wer gerne lernen möchte, wie sich ein Kunde am besten versorgen und versichern kann, der ist bei uns richtig. Und noch eins: ganz wichtig! Beim Vorstellungsgespräch sollten Sie sich nicht verstellen, sondern Sie selbst sein. Besinnen Sie sich auf Ihre Stärken, dann steht Ihrem Traumjob Bankkaufmann/-frau bzw. Finanzassistent/-in oder Bachelor of Arts nichts mehr im Weg!