nach oben
  • Gesamtbewertung Unternehmen:
  • Aufgaben / Lernerfolg:
  • Spaßfaktor / Arbeitsatmosphäre:
  • Weiterempfehlungsrate:
    86 %
  • Bewerte deine Ausbildung

Insgesamt 7 Bewertungen

Ich würde diese Firma nicht weiterempfehlen!
Wie gefällt dir die Ausbildung bei deiner Firma?
Bei T.D.M. gefällt mir gut, dass wir regelmäßige Azubi-Feedbacks haben, bei denen wir uns mit unseren Ausbildern und Mit-Azubis austauschen können und auch Probleme offen ansprechen können. In der Ausbildung zur Kauffrau für Dialogmarketing durchläuft man jede Abteilung und erhält einen spannenden Einblick, der einem aufzeigen kann, in welche Richtung man sich nach der Ausbildung orientieren möchte. Kein Tag ist hier gleich und es ist selten langweilig. Nicht so gut finde ich, dass man erst kurz vor Ende der Ausbildung erfährt, ob man übernommen wird oder nicht.
Wie gefällt dir dein Ausbildungsberuf?
An meinem Ausbildungsberuf gefällt mir, dass man viel Abwechslung erlebt. Auch die Telefonie ist sehr spannend, weil jedes Gespräch und jeder Kunde individuell ist und eine individuelle Lösung braucht. Zudem hat man nach der Ausbildung viele offene, berufliche Möglichkeiten, da es eine kaufmännische Ausbildung ist. Das einzige, was mit nicht so gut gefällt ist, dass man manchmal auch Tätigkeiten ausüben muss, die einem nicht so viel Spaß machen. Das ist aber in jedem Beruf so.
  • AusbildungsberufKaufmann/-frau für Dialogmarketing
  • AusbildungsbetriebT.D.M. Telefon-Direkt-Marketing GmbH
  • Art der AusbildungKlassische duale Berufsausbildung
  • Ausbildungsstart2017
  • AusbildungsortSarstedt
  • Arbeitszeit8 Std. pro Tag
  • ÜbernommenBin noch in der Ausbildung
Verdienst:
  • 1. Ausbildungsjahr690
  • 2. Ausbildungsjahr790
  • 3. Ausbildungsjahr890
Ich würde diese Firma weiterempfehlen!
Wie gefällt dir die Ausbildung bei deiner Firma?
Ich hab in diesem Jahr (2019) zu T.D.M. in Sarstedt gewechselt um hier mein 3tes Lehrjahr zu vollenden. Im ersten Punkt möchte ich erwähnen das T.D.M. der einzige Betrieb war, der mich im 3ten Lehrjahr übernommen hat und trotz bestehender körperlicher Einschränkung mit offenen Armen empfangen hat. Wie ich auf den Betrieb gekommen bin? Meine Klassenlehrerin aus der Berufsschule hat mir diesen Betrieb sehr empfohlen und ans Herz gelegt. Bisher bereue ich den Wechsel keineswegs. Die Arbeitsatmosphäre unter den Kollegen ist super. Flexibilität bei der Planung. Falls man mal spontan Urlaub braucht, oder angepasste Arbeitszeiten benötigt, war das bisher nie ein Problem und immer schnell geklärt. Zudem wird hier nicht nur gesagt das auf einen Rücksicht genommen wird, falls eine Einschränkung vorhanden ist, sondern es wird sich auch wirklich daran gehalten. Die Vorgesetzten, mit denen ich bisher Kontakt hatte und mit denen ich zusammengearbeitet habe, haben immer ein offenes Ohr und nehmen sich Zeit für jemanden, sobald diese Luft haben. Ausbildungstechnisch wird einem eine ganze Reihe an interessanten Abteilungen geboten die man durchläuft. Das bedeutet, dass man nicht stumpf immer nur dasselbe macht, wie z.B. Outbound/Inbound zu telefonieren. Zu den Ausbildern. Aktuell sind es zwei Personen die uns Auszubildenden betreuen. Auch hier haben beide ein offenes Ohr für jemanden sobald man diverse Anliegen hat. Sei es privater oder betrieblicher Natur. Kompetenz-technisch wird hier auch auf einem Niveau geschult und gearbeitet was ich so, selten in einem Betrieb erlebt habe und auch hier bei fachlich bezogene Fragen, stehen einem Coaches oder Kollegen jeglicher Art, mit Rat und Tat zur Seite. Zusammenfassend fühle ich mich hier rundum wohl und bereue nur, dass ich nicht früher zu T.D.M. gewechselt bin. Eine klare Empfehlung von jemanden, der vorher in einem 0815 Betrieb gelernt hat und halbwegs weiß wovon er spricht. Was könnte man besser machen: - Das Berichtsheft elektronisch bearbeiten und Final die richtige Version ausdrucken und abheften - Die Zeiteinsatzplanung in manchen Abteilungen
Wie gefällt dir dein Ausbildungsberuf?
Was mir gut gefällt: Der Kontakt mit Menschen Die Bürotechnischen Arbeiten Die Herausforderung sich immer wieder neuen Sachen zu stellen und nicht zu stagnieren
  • AusbildungsberufKaufmann/-frau für Dialogmarketing
  • AusbildungsbetriebT.D.M. Telefon-Direkt-Marketing GmbH
  • Art der AusbildungKlassische duale Berufsausbildung
  • Ausbildungsstart2018
  • AusbildungsortSarstedt
  • Arbeitszeit8 Std. pro Tag
  • ÜbernommenBin noch in der Ausbildung
Verdienst:
  • keine Angaben
Ich würde diese Firma weiterempfehlen!
Wie gefällt dir die Ausbildung bei deiner Firma?
Im Unternehmen ist immer jemand, zu dem man gehen kann, wenn man Hilfe braucht oder Fragen hat. Das Gehalt ist leider in der Ausbildung und auch nach der Ausbildung nicht das Beste. Leider verdienen in diesem Unternehmen Quereinsteiger oft genau das selbe wie eine gelernte Kraft. Es gibt dafür aber das Job-Ticket mit dem man einiges an Fahrkosten sparen kann. Der Gesundheitsbonus wird mit dem Aktivticket "ausgezahlt". Wenn man also nicht krank ist, kann man das Gehalt noch mit monatlich 40€ auffrischen. Die Urlaubstage sind der Mindestsatz. Es gibt sehr viele nette Kollegen. Man hat aber oft das Gefühl, dass von den Menschen, mit denen man sich versteht "weggerissen" wird, damit man bloß keine privaten Gespräche führen kann. Aber das Unternehmen ist unglaublich flexibel, was Arbeitszeiten, spontaner Urlaub oder ähnliches betrifft. Wenn man zwischendurch private Schwierigkeiten hat, hat das Unternehmen bisher immer Verständnis und auch eine Lösung gehabt.
Wie gefällt dir dein Ausbildungsberuf?
In diesem Beruf lernt man viel über andere Menschen, indem man durch die Berufsschule versteht, was der gegenüber eigentlich meint. Seit der Ausbildung habe ich viel mehr Verständnis für den anderen und kann sie vor allem auch besser verstehen. Die Ausbildung ist in diesem Unternehmen sehr abwechslungsreich, da man viele Abteilungen kennen lernt und diese einige Monate ausprobiert. Wie viele denken, ist der Lerninhalt nicht nur das Telefonieren sondern so viel mehr.
  • AusbildungsberufServicefachkraft für Dialogmarketing
  • AusbildungsbetriebT.D.M. Telefon-Direkt-Marketing GmbH
  • Art der AusbildungKlassische duale Berufsausbildung
  • Ausbildungsstart2018
  • AusbildungsortSarstedt
  • Arbeitszeit6 Std. pro Tag
  • ÜbernommenBin noch in der Ausbildung
Verdienst:
  • keine Angaben
Ich würde diese Firma weiterempfehlen!
Wie gefällt dir die Ausbildung bei deiner Firma?
Durch die beiden Ausbildungsberufe Servicefachkraft und Kauffrau/mann für Dialogmarketing erhält jeder bei T.D.M eine Chance, egal, ob ein Schulabschluss vorhanden ist oder nicht. Ich war schulisch mit einem Notendurchschnitt von 3,4 nie gerade die Beste, deshalb habe ich am Anfang die zweijährige Ausbildung zur Servicefachkraft erhalten. Das dritte Jahr für die Kauffrau oder den Kaufmann kann an die zweijährige Ausbildung gehangen werden, was einem weitere berufliche Möglichkeiten bietet. Während der Ausbildung durchläuft man fast alle Abteilungen (In- und Outbound, Auftragsmanagement In- oder Outbound, Personalabteilung, Planung und Steuerung, Vertrieb, Marketing). In der Telefonie ist es immer sehr abwechslungsreich, da man selbst in mehreren Projekten telefoniert. Dadurch spezialisiert man sich nicht nur auf einen Bereich bzw. auf nur eine Branche, sondern sammelt in vielen Branchen Erfahrungen uns eignet sich ein dementsprechendes Wissen an. Ich habe für die unterschiedlichsten Unternehmen telefoniert, z.B. für einen Hersteller von Arbeitsbekleidung, Energie- und Industrieunternehmen, Medizinunternehmen etc.. Die Aufgaben haben in den jeweiligen Projekten variiert, mal war es eine Adressqualifizierung, dann eine Terminvereinbarung, Kundenzufriedenheitsbefragung, Bestellannahme, Servicehotline, Notfallhotline etc.. Den Azubis wird ein gewisses Maß an Vertrauen und Verantwortung entgegengebracht. Zusätzlich gibt T.D.M. den Azubis die Möglichkeit am bundesweiten Wettbewerb "Young Professionals" in Berlin teilzunehmen und sich mit den anderen Azubis zu messen. Die Übernahmechancen sind hier auch sehr gut, wenn man sich im Unternehmen benimmt und seine Arbeit gut erledigt. Aufstiegschancen sind ebenfalls gegeben, man kann Fachcoach, Teamleiter oder auch Projektleiter werden. Aber auch außerhalb der Telefonie kann man in den Fachabteilungen übernommen werden oder aufsteigen. Das Arbeitsklima ist sehr angenehm, die Mitarbeiter freundlich, hilfsbereit und immer für einen Spaß zu haben. Bei Problemen wirst du nicht ausgelacht oder ignoriert, sondern es wird mit dir zusammen eine gemeinsame Lösung gesucht. Ich persönliche arbeite sehr gerne hier. Ein Manko an T.D.M. ist die allgemeine Bezahlung, denn vergleicht man diese mit anderen Unternehmen, stellt man fest, dass T.D.M. etwas weniger zahlt. Da es ja aber BAB gibt, kann man sich dennoch seine eigene Wohnung bzw. besser gesagt, sein eigenes Leben finanzieren. Ich habe zusätzlich noch ein Auto und ich komme über die Runden. Es sind zwar keine großen Katzensprünge möglich, aber dafür ist die Ausbildungsqualität wirklich top!! Da muss man eben abwägen, was einem in der Ausbildung wichtiger ist, der Verdienst oder doch lieber eine wunderbare, qualitative Ausbildung?
Wie gefällt dir dein Ausbildungsberuf?
Zum Ausbildungsberuf kann ich nur sagen, dass man sehr sehr viel über Kommunikation lernt (logisch in einem kommunikativen Beruf), z.B. die verschiedenen Kommunikationsmodelle, Kundentypen, Beschwerdemanagement, Gesprächsförderer- und störer, Argumentationstechniken. Man lernt aber auch andere Themen kennen, wie z.B. Wirtschaftspolitik (alles rund um die Marktbildung), Rechnungswesen und Kostenleistungsrechnung (der negative Aspekt von vielen). Also rund um sehr spannend und abwechslungsreich.
  • AusbildungsberufKaufmann/-frau für Dialogmarketing
  • AusbildungsbetriebT.D.M. Telefon-Direkt-Marketing GmbH
  • Art der AusbildungKlassische duale Berufsausbildung
  • Ausbildungsstart2016
  • AusbildungsortSarstedt
  • Arbeitszeit8 Std. pro Tag
  • ÜbernommenBin noch in der Ausbildung
Verdienst:
  • 3. Ausbildungsjahr790
Ich würde diese Firma weiterempfehlen!
Wie gefällt dir die Ausbildung bei deiner Firma?
Man bekommt viele Einblicke in verschiedene Abteilungen, egal welche Ausbildung man gewählt hat. Es gibt für alle Fälle einen Ansprechpartner, der einem stets zur Seite steht. Für mich als Auszubildende stehen mir zudem vergünstigte Bahntickets wie auch ein Essensgeldzuschuss zur Verfügung. Neben internen Unternehmungen wie etwa die Teilnahme an Bowling- und Karaokeabenden, können sich Adrenalin-Junkies, so wie ich, sich im T.D.M. Sportteam richtig auspowern.
Wie gefällt dir dein Ausbildungsberuf?
Es gefällt mir sehr gut, dass man viele Abteilungen durchläuft und in jeden Bereich der für kaufmännische, verwaltende und organisatorische Tätigkeiten zuständig ist einen Einblick bekommt. Vieles ist bereits automatisiert und es hilft ungemein Vorlagen für bestimmte wiederkehrende Tätigkeiten zu haben, wie etwa das Anfertigen eines Einschreibens. Der Beruf kann besonders am Anfang starr und eintönig erscheinen, da klassische Büroarbeit anfällt und man sich zunächst in wiederkehrenden Mustern wiederfindet. Die Flexibilität und die Kreativität des einzelnen können dabei aber schnell Abhilfe schaffen.
  • AusbildungsberufKauffrau/-mann für Büromanagement
  • AusbildungsbetriebT.D.M. Telefon-Direkt-Marketing GmbH
  • Art der AusbildungKlassische duale Berufsausbildung
  • Ausbildungsstart2016
  • AusbildungsortSarstedt
  • Arbeitszeit8 Std. pro Tag
  • ÜbernommenBin noch in der Ausbildung
Verdienst:
  • keine Angaben
Ich würde diese Firma weiterempfehlen!
Wie gefällt dir die Ausbildung bei deiner Firma?
Als Azubi bei T.D.M. werde ich sehr gut betreut. Im Rahmen unserer Ausbildung kriegen wir regelmäßige Azubi-Feedbacks so wie Azubi-ASchulungen. Durch die Azubi-Feedbacks haben wir ständig den direkten austausch mit unserem Betreuer und Geschäftsführung. Wir können immer, ohne Angst, sagen was wir wirklich denken. Unsere Anregungen und Gedanken werden gerne gesehen und oft umgesetz. In Azubi-Schulungen lernen wie, neben der Schule, viele interessante Dinge über unseren Beruf.
Wie gefällt dir dein Ausbildungsberuf?
Beonders gut gefällt mir an meinem Beruf, dass ich durch die Telefonie mit Kunden offener und selbstsicherer wurde. Dennoch war mir der Kontakt mit Menschen sehr wichtig, als ich mir überlegte was ich beruflich machen möchte. Daher ist dieser Beruf perfekt für mich. Als Azubi lerne ich alle Abteilungen im Unternehmen kennen. Es ist sehr interessant zu lernen und verstehen, wie es zu Telefon-Projekten kommt. Welche arbeit dahinter steckt und welche Prozesse berücksichtig werden müssen. Genauso bei einem Projektabschluss.
  • AusbildungsberufKaufmann/-frau für Dialogmarketing
  • AusbildungsbetriebT.D.M. Telefon-Direkt-Marketing GmbH
  • Art der AusbildungKlassische duale Berufsausbildung
  • Ausbildungsstart2016
  • AusbildungsortSarstedt
  • Arbeitszeit8 Std. pro Tag
  • ÜbernommenBin noch in der Ausbildung
Verdienst:
  • 3. Ausbildungsjahr790
Ich würde diese Firma weiterempfehlen!
Wie gefällt dir die Ausbildung bei deiner Firma?
Als Azubi wird man sehr gut betreut. Es ist immer jemand da, mit dem ich sprechen kann, wenn ich meine Probleme, neue Erfahrungen und positive Erlebnisse teilen kann. Dies geschieht unter anderem im monatlichen Azubifeedback. Während der Ausbildung war ich in verschiedenen Abteilungen, sodass es nie langweilig wurde. Ich erhielt auch während der Ausbildung die Möglichkeit an einem nationalen Wettbewerb teilzunehmen, um mich mit Auszubildenen aus anderen Betrieben zu messen.
Wie gefällt dir dein Ausbildungsberuf?
In meinem Ausbildungsberuf gibt es zwei wichtige Hauptabteilungen. Den Inbound und den Outbound. Im Inbound nimmt man die Anrufe entgegen und im Outbound ruft man aktiv an. Der Outbound hat mit besser gefallen, da dort die Herausforderung und Aufgaben anspruchsvoller sind, als im Inbound. Also die aktive Telefonie macht mir mehr Spaß als die passive.
  • AusbildungsberufServicefachkraft für Dialogmarketing
  • AusbildungsbetriebT.D.M. Telefon-Direkt-Marketing GmbH
  • Art der AusbildungKlassische duale Berufsausbildung
  • Ausbildungsstart2016
  • AusbildungsortSarstedt
  • Arbeitszeit8 Std. pro Tag
  • ÜbernommenJa
Verdienst:
  • keine Angaben