Ausbildung als Beamter/Beamtin im mittleren feuerwehrtechnischen Dienst

Empf. Schulabschluss:
Hauptschulabschluss
Ausbildungsdauer:
1-2 Jahre
Arbeitszeit:
Schichtdienst, Bereitschaftsdienst möglich
Du interessierst dich für diesen Beruf?
Gehalt & Verdienst Beamter/Beamtin im mittleren feuerwehrtechnischen Dienst

Wir haben es ja schon erwähnt: Von deinem Gehalt als Beamter im mittleren feuerwehrtechnischen Dienst wird kein Cent für die Sozialversicherung abgezogen. Du zahlst nichts für Krankenversicherung & Co., weil Beamte und Beamtinnen in einem anderen Arbeitsverhältnis stehen als Angestellte und daher auch anderweitig abgesichert sind. Das ist aber nicht das einzig Tolle am Gehalt als Beamter im mittleren feuerwehrtechnischen Dienst. Denn dich erwartet auch ein wirklich ordentlicher Lohn, bei dem nicht nur die Höhe gesetzlich klar geregelt ist, sondern auch, wann er erhöht wird und welche Zuschüsse dir zustehen. Damit du also in Ruhe gegen Brände und andere Katastrophen kämpfen kannst, geht von deinem Kontostand keine Gefahr aus. 

Nicht nur dein späteres Gehalt als Beamter im mittleren feuerwehrtechnischen Dienst ist klar geregelt, sondern auch dein Lohn während des Vorbereitungsdienstes. Genau 1104 Euro stehen dir hier derzeit zu, egal, ob du dich im ersten oder im zweiten Ausbildungsjahr befindest. Es spielt auch keine Rolle, bei welcher Feuerwehr du arbeitest, du bekommst überall das gleiche.

 

Nach deinem Vorbereitungsdienst landest du in der sogenannten Besoldungsordnung A, die aus den Besoldungsgruppen A2 bis A16 besteht. Je nach Beamtenstatus, also ob du im einfachen, mittleren, gehobenen oder höheren Dienst arbeitest, bist du einer dieser Gruppen zugeteilt. Je höher deine Position, umso höher die Gruppe. In jeder Gruppe gibt es noch einmal 8 Erfahrungsstufen, die sich danach richten, wie lange du schon im Beruf bist. In den Erfahrungsstufen steigst du im Laufe der Jahre also automatisch auf, in eine höhere Besoldungsgruppe musst du befördert werden.

Durchschnittliche Ausbildungsvergütung

  1. 1104 €
    1. Lehrjahr
    1104 €
  2. 1104 €
    2. Lehrjahr
    1104 €
  3. -
    3. Lehrjahr
    -
  4. Einstiegsgehalt
    2100- 2200 €
  1. 1. Lehrjahr
  2. 2. Lehrjahr
  3. 3. Lehrjahr
  4. Einstiegsgehalt

Gehaltsvergleich - Bruttoeinkommen

Minimum
Maximum
  1. 6.000
  2. 4.500
  3. 3.000
  4. 1.500
  5. 0
  1. Dieser Beruf
    Minimum: 2100 €
    Dieser Beruf
    Maximum: 3270 €
  2. Werkfeuerwehrmann
    Minimum: 2400 €
    Werkfeuerwehrmann
    Maximum: 3700 €
  3. Brandschutzfachkraft
    Minimum: 1800 €
    Brandschutzfachkraft
    Maximum: 2500 €
  4. Branddirektor
    Minimum: 3500 €
    Branddirektor
    Maximum: 6000 €
  1. Dieser Beruf
  2. Werkfeuerwehrmann
  3. Brandschutzfachkraft
  4. Branddirektor

Dein Gehalt als Beamter im mittleren feuerwehrtechnischen Dienst liegt in den Gruppen A7 bis A9.  Hast du den Vorbereitungsdienst frisch gemeistert, dann beginnst du in A7, Erfahrungsstufe 1. Dort bekommst du laut dem Bundesbesoldungsgesetz im Monat derzeit genau 2212,73 Euro. Hast du nach einigen Jahren die höchste Erfahrungsstufe 8 erreicht, bekommst du hier derzeit 2576,09 Euro monatlich.

Mit noch mehr Geld kannst du rechnen, wenn du in eine höhere Besoldungsgruppe wie A8 oder A9 befördert wirst. In A9, der höchsten Besoldungsgruppe im mittleren feuerwehrtechnischen Dienst, verdienst du in Erfahrungsstufe 8 schon ganze 3272,98 Euro im Monat. Und selbst das muss immer noch nicht das mögliche Maximum sein. Erfüllst du bestimmte Voraussetzungen, zum Beispiel ein Universitätsabschluss oder bestimmte hervorragende Leistungen, kannst du versuchen, in den gehobenen Dienst aufzusteigen. Dort ist das Gehalt dann noch mal ein gutes Stück mehr.

Neben diesem Gehalt als mittlerer feuerwehrtechnischer Beamter kannst du auch noch bestimmte Zuschüsse bekommen, zum Beispiel Gefahrenzulagen, Familienzuschläge oder Bonuszahlungen für Bereitschaftsdienst. Allerdings richten sich nicht alle Bundesländer nach dem Bundesbesoldungsgesetz, sondern haben eigene Besoldungsregelungen. Dort kann dein Gehalt als Beamter im mittleren feuerwehrtechnischen Dienst auch etwas höher oder niedriger sein. Außerdem ändern sich die Beträge von Jahr zu Jahr ein bisschen. Doch egal ob Bundes- oder Landesbesoldungsordnung, hitzige Gehaltsverhandlungen bleiben dir so oder so erspart. 

Bewirb dich vor allen anderen für diesen Beruf mit unserem Jobletter
  • Passende Jobs direkt in deiner Nähe
  • Sofort Bescheid wissen, sobald es neue Stellen gibt
  • Alles komplett kostenlos