Ausbildung als Fachkraft für Kreislauf- und Abfallwirtschaft

Mit freundlicher Unterstützung der EGN Entsorgungsgesellschaft Niederrhein mbH

Empf. Schulabschluss:
Mittlere Reife
Ausbildungsdauer:
3 Jahre
Arbeitszeit:
Schichtdienst
Du interessierst dich für diesen Beruf?
Gehalt & Verdienst Fachkraft für Kreislauf- und Abfallwirtschaft

Ob Papier, Flaschen oder Metalle – es gibt zahlreiche Produkte, die noch weiterleben, obwohl wir sie längst weggeschmissen haben. Denn das Recycling schenkt ihnen ein zweites Leben und ist damit die umweltfreundlichste Entsorgungsmethode. Das geht aber nur mit bester Organisation der Müllentsorgung, und an der bist du als Fachkraft für Kreislauf- und Abfallwirtschaft beteiligt. Deine Arbeit ist abwechslungsreich, aber auch anstrengend. Da ist es nur fair, dass du eine hohe Ausbildungsvergütung erhältst. Wie die genau ausfällt, das verraten wir dir hier.

Was verdient eine Fachkraft für Kreislauf- und Abfallwirtschaft während der Ausbildung?
Im öffentlichen Dienst, beispielsweise wenn man als angehende Fachkraft für Kreislauf- und Abfallwirtschaft für die städtische Abfallentsorgung arbeitet, wird man nach TVöD vergütet. So liegt die Ausbildungsvergütung zwischen 850 Euro und 980 Euro brutto im Monat. Nach dem Tarif der Industrie verdient man in der Regel zwischen 660 und 800 Euro im Monat.

 

Das Gehalt bei der EGN Entsorgungsgesellschaft Niederrhein mbH

Im ersten Jahr erhältst du 771 Euro brutto im Monat, im zweiten Jahr monatlich 826 Euro und im letzten Ausbildungsjahr steigt dein Gehalt auf 903 Euro brutto monatlich an. Dein Ausbildungsgehalt bei der EGN richtet sich nach dem Tarifvertrag vom Bund Deutscher Entsorger – kurz BDE.

Zusätzlich gibt es bei der EGN eine Jahressonderzahlung sowie Rabatte für Bus- und Bahntickets. Du hast zudem die Möglichkeit, vermögenswirksame Leistungen, Direktversicherungen sowie Krankenzusatzversicherung in Anspruch zu nehmen, welche von der EGN bezuschusst werden.

Durchschnittliche Ausbildungsvergütung

  1. 610-850 €
    1. Lehrjahr
    610-850 €
  2. 660-900 €
    2. Lehrjahr
    660-900 €
  3. 730-950 €
    3. Lehrjahr
    730-950 €
  4. Einstiegsgehalt
    1800-2200 €
  1. 1. Lehrjahr
  2. 2. Lehrjahr
  3. 3. Lehrjahr
  4. Einstiegsgehalt

Gehaltsvergleich - Bruttoeinkommen

Minimum
Maximum
  1. 4.000
  2. 3.000
  3. 2.000
  4. 1.000
  5. 0
  1. Dieser Beruf
    Minimum: 1800 €
    Dieser Beruf
    Maximum: 2800 €
  2. Meister/-in für Kreislauf- und Abfallwirtschaft
    Minimum: 2000 €
    Meister/-in für Kreislauf- und Abfallwirtschaft
    Maximum: 3400 €
  3. Techniker/-in der Fachrichtung Umweltschutztechnik
    Minimum: 1800 €
    Techniker/-in der Fachrichtung Umweltschutztechnik
    Maximum: 3500 €
  4. Fachkraft für Rohr-, Kanal- und Industrieservice
    Minimum: 2000 €
    Fachkraft für Rohr-, Kanal- und Industrieservice
    Maximum: 2800 €
  1. Dieser Beruf
  2. Meister/-in für Kreislauf- und Abfallwirtschaft
  3. Techniker/-in der Fachrichtung Umweltschutztechnik
  4. Fachkraft für Rohr-, Kanal- und Industrieservice

Wie viel kann ich als Fachkraft für Kreislauf- und Abfallwirtschaft später verdienen?
Auch nach der Ausbildung wird man in der Regel nach Tarifen bezahlt. Nach TVöD-E (E steht für Entsorgung) verdient man monatlich rund 2250 Euro brutto in der Entgeltgruppe 5. Mit der Zeit steigt das Gehalt auf bis 2860 Euro brutto an. Steigt man darüber hinaus in eine höhere Entgeltgruppe auf, kann das Gehalt weiter gesteigert werden. In der Entsorgungswirtschaft liegen die Einstiegsgehälter bei rund 2400 Euro brutto im Monat.

 

Bewirb dich vor allen anderen für diesen Beruf mit unserem Jobletter
  • Passende Jobs direkt in deiner Nähe
  • Sofort Bescheid wissen, sobald es neue Stellen gibt
  • Alles komplett kostenlos