Ausbildung zum Metallbauer/in

Empf. Schulabschluss:
Hauptschulabschluss
Ausbildungsdauer:
3,5 Jahre
Arbeitszeit:
werktags, Schichtdienst möglich
Du interessierst dich für diesen Beruf?
Karrierepfad Metallbauer/in
Ausbildung zum Metallbauer
In der Ausbildung zum Metallbauer erlernst du die nötigen Handgriffe, um Metalle so zu bearbeiten, dass sie zu Gebrauchsgegenständen von dir weiterverarbeitet werden können. Dabei hast du die Wahl zwischen drei Fachrichtungen, in denen du dich weiterbilden kannst.

Betriebswirt/Fachwirt
Als Betriebs- oder Fachwirt kannst du viele Bürotätigkeiten mitübernehmen wie den Einkauf und die Akquise, wodurch du seltener in der Halle in der Produktion arbeiten wirst.

Techniker
Metallbauer können sich regulär in Zeiträumen zwischen 2 Jahren (Vollzeit) oder 3-4 Jahren (Teilzeit) zu Technikern weiter ausbilden, welche dann neben dem direkten Handwerk auch in die Planung, Qualitätssicherung und Ausbildung einbezogen werden.

Lehrgänge
Deine Branche bleibt in der Weiterentwicklung nie stehen. Bilde dich mit, um deine Karriere weiter voranzutreiben. Über Fortbildungen und Lehrgänge informieren dich deine Handwerkskammer und dein Betrieb.

Meister
Nach einer Weiterbildung zum Metallbauermeister kannst du selbst Lehrlinge ausbilden und dich mit einem eigenen Betrieb selbstständig machen.

Selbstständigkeit
Mit dem Meisterbrief in der Tasche kannst du einen eigenen Betrieb eröffnen.

Nach deiner Ausbildung kannst du…

  • ...technische Zeichnungen lesen.
  • ...Flächen und Volumina korrekt berechnen.
  • ...Metalle formen und gestalten.
  • ...Metalle trennen und zusammenfügen.
  • ...Gegenstände aus Metall sachgerecht pflegen und sogar ggf. ausbessern/reparieren.
  • ...Mittels CNC gesteuerte Maschinen bedienen.
Bewirb dich vor allen anderen für diesen Beruf mit unserem Jobletter
  • Passende Jobs direkt in deiner Nähe
  • Sofort Bescheid wissen, sobald es neue Stellen gibt
  • Alles komplett kostenlos