Tiermedizinische/r Fachangestellte/r Ausbildung Gehalt

Empf. Schulabschluss:
Mittlere Reife
Ausbildungsdauer:
3 Jahre
Arbeitszeit:
Schichtdienst
Du interessierst dich für diesen Beruf?

Gehalt & Verdienst Tiermedizinische/r Fachangestellte/r

Von Tierliebe allein konnte leider noch niemand seine Miete zahlen. Bevor du dich also für einen Beruf entscheidest, ist es wichtig, zu wissen, wie es beim Tierarzthelfer mit dem Gehalt aussieht. Immerhin willst du dir in deiner Freizeit fernab der Tierklinik sicher auch mal das ein oder andere leisten können und dabei nicht immer aufs Geld schauen müssen.

Was verdient eine tiermedizinische Fachangestellte während der Ausbildung?

Am dem 1. Okrober 2022 gelten für Auszubildende zum tiermedizinischen Fachangestellten neue Tarifvereinbarungen: Azubis verdienen im ersten Ausbildungsjahr 790 Euro brutto monatlich, im zweiten Jahr 870 Euro und im dritten 950 Euro. Diese Gehälter gelten für tarifgebundene Tierarztpraxen. Wenn du nicht nach Tarif bezahlt wirst, verdienst du aber nach dem Mindestlohn im ersten Ausbildungsjahr mindestens 585 Euro, im zweiten 690 Euro und im dritten 790 Euro brutto pro Monat.

Je nach Größe der Klink kann es sein, dass du für Schichten eingetragen wirst und auch mal Nachtschichten übernehmen musst! Die sorgen natürlich für Zuschläge und so kannst du dich am Ende des Monats über mehr Geld freuen. Dein Einstiegsgehalt als ausgelernte tiermedizinische Fachangestellte hängt davon ab, ob du in Tierkliniken, Tierpraxen oder der Forschung aktiv bist und ob dein Betrieb nach Tarif bezahlt. Es liegt jedoch meistens zwischen 1.900 Euro und 2.400 Euro brutto monatlich.

Die neuen Tarifabschlüsse, die ab dem 1. Oktober 2022 gelten, wirken sich auch positiv auf dein Gehalt nach der Ausbildung ab: Zahlt deine Praxis nach Tarif, bekommst du mit zehn Jahren Berufserfahrung als tiermedizinische Fachangestellte in Tätigkeitsgruppe 1 rund 2.768 Euro brutto im Monat. Dein Gehalt kann aber noch deutlich steigen, wenn du dich durch Fortbildungen weiterbildest. So verdienst du in Tätigkeitsgruppe 3 nach zehn Jahren 3.367 Euro brutto monatlich – sofern der Tarifvertrag für dich gilt.

Durchschnittsgehalt (brutto) - Tiermedizinische/r Fachangestellte/r

  • 1. Jahr:
    790 €
  • 2. Jahr:
    870 €
  • 3. Jahr:
    950 €
  • Einstiegsgehalt
    1800-2200 €

Gehaltsvergleich (brutto) - Tiermedizinische/r Fachangestellte/r

  • Tiermedizinische/r Fachangestellte/r
    1900 - 3000
  • Tierpfleger/-in
    1700 - 3100
  • Medizinische/-r Fachangestellte/-r
    1680 - 2210
  • Zytologieassistent/-in
    2400 - 2600

Wie in jedem Beruf steigt auch als tiermedizinische Fachangestellte dein Gehalt, je mehr Berufserfahrung du sammelst. Auch als Tierarzthelfer kannst du Weiterbildungsmöglichkeiten wahrnehmen und dein Konto zusätzlich aufstocken. An Hochschulen oder Universitäten kannst du Tiermedizin, Biologie oder Pharmazie studieren. Wenn du dich lieber im Betrieb weiterbilden willst, kannst du beispielsweise zum Betriebswirt aufsteigen.