Ausbildung Ulm: Jetzt freie Stellen finden

Du möchtest dich für neue Stellen in Ulm als erstes bewerben?

Search header image ulm gro

Ausbildung in Ulm

Das „Schiefe Haus“ aus dem 14. Jahrhundert ist zugleich das schiefste Haus und das schiefste Hotel der Welt – und bietet dir vielleicht auch einen Ausbildungsplatz in der Hotellerie? Außerdem ist Ulm Sitz eines Amts-, eines Landes-, eines Arbeits- und eines Sozialgerichts, sodass auch alle Azubis, die etwas im juristischen Bereich machen möchten, in dieser Stadt richtig sind. Weitere ansässige Großunternehmen, an die du deine Bewerbung um einen Ausbildungsplatz schicken kannst, sind Daimler oder Gardena: Daimler ist in der Automobilbaubranche tätig und stellt Personenkraftwagen und Nutzfahrzeuge her, die bekannteste Marke der Firma ist Mercedes-Benz. Gardena mit Sitz in Ulm produziert Gartengeräte und Bewässerungstechnik und beschäftigt in Deutschland rund 1.600 Mitarbeiter – darunter bestimmt auch den ein oder anderen Azubi. Sicher kennst du auch das Handelsunternehmen Müller? Die Firma hat ihren Sitz ebenfalls in Ulm und ist im Drogeriehandel und -herstellung tätig. Auch der Telekommunikationskonzern und Mobiltelefon-Hersteller Nokia, der bereits 1865 gegründet wurde, betreibt in Ulm einen deutschen Standort, an dem es um Forschung und Entwicklung geht. Zum Schluss des Absatzes gibt es noch einen weiteren Rekord: Das Unternehmen Takata ist der weltgrößte Hersteller von Insassenschutzsystemen für Fahrzeuge, wie zum Beispiel Airbags oder Gurtstraffer, und ein weiterer potentieller Arbeitgeber für deine Ausbildung.

Search header small image ausbildung in ulm finden
Unternehmen aus Ulm
Unternehmen mit freien Stellen in Ulm

Leben in Ulm

Wenn du dich nach einem langen Abend während deiner Ausbildung in Ulm mal etwas entspannen musst, dann mach dich auf den Weg zur Friedrichsau, dem Naherholungsgebiet für Ulm. Es ist sowohl mit Bus und Bahn als auch zu Fuß und per Schiff zu erreichen und bietet den Besuchern drei Gesellschaftsgärten, einen Tiergarten sowie einen Festplatz für Volksfeste, Zirkus-Gastspiele, Open-Airs und das sechswöchige Kultur-Festival „Ulmer Zelt“. Doch Ulm hat noch weitere Veranstaltungen zu bieten, die natürlich auch zukünftige Veranstaltungskaufleute brauchen – wie wäre es also mit einer Ausbildung in dieser Branche? Der Ulmer Donaucup ist die jährliche Ruderregatta des Ulmer Ruderclubs, bei der unterschiedliche Wettkämpfe ausgetragen werden: Es gibt die klassische Ruderregatta und den Drachen-Cup, bei denen man zuschauen oder mitmachen kann. Bei dem Open Air an der Klostermauer sind schon bekannte Künstler wie Silbermond, BAP und Sasha aufgetreten und der Ulmer Weihnachtsmarkt ist einer der größten und populärsten Süddeutschlands: Zur Weihnachtszeit wird der Marktplatz vor dem Hauptportal des Münsters in ein Hüttendorf mit eigenen Straßennamen verwandelt. Nicht nur im Winter, sondern das ganze Jahr über lädt die Donau zu Spaziergängen, Radtouren und Treffen mit Freunden ein. Und nun kommt noch ein letzter Tipp: Am besten hast du bei all den Unternehmungen während deiner Ausbildung eine Taschenlampe dabei, denn Ulm wird auch als „Hauptstadt des Nebelreiches“ bezeichnet, was eine Anspielung auf das trübe Wetter ist.

Wusstest du schon, dass...

es in Ulm das älteste Brotmuseum der Welt gibt?