FAQ
Welche Ausbildung bieten Sie an?
Wir bieten eine Ausbildung zum Mechatroniker im Handwerk an. Schwerpunkt ist bei uns natürlich der Aufzugbau
mit allen damit verbundenen Tätigkeiten, bis hin zur Anlagenbetreuung nach der Fertigstellung.
Wie sieht der Bewerbungsprozess für eine Ausbildungsstelle bei Ihnen aus?
Ganz unkompliziert. Einfach eine aussagekräftige Bewerbung zusammen stellen und per E-Mail an uns schicken.

Wichtig sind uns folgende Unterlagen:
  • Anschreiben mit einer kurzen Begründung, warum die Wahl gerade auf diesen Beruf gefallen ist.
  • Lebenslauf mit Foto, schulischer Laufbahn, evtl. bereits absolvierten Praktika und natürlich auch euren Hobbys.
  • Die letzten beiden Schulzeugnisse.
  • Wenn vorhanden auch gerne ein Praktikumszeugnis.
Natürlich kann auch angerufen werden um die wichtigsten Dinge sofort am Telefon zu erfragen.
Bis wann muss man sich für einen Ausbildungsplatz bewerben?
Bei uns gibt es keinen festen Zeitpunkt, wir freuen uns immer über Bewerbungen.
Um aber im nächsten Ausbildungsjahr noch einsteigen zu können, sollten alle Unterlagen bis Mitte Juli bei uns sein. 
Wie viele Ausbildungsstellen werden jährlich bei Ihnen ausgeschrieben?
Wir bieten jedes Jahr 1-2 Ausbildungsstellen an.
Wie werden Ausbildungsstellen bei Ihnen vergütet?
Wir vergüten nach Tarif, dieser wird in der Regel jedes Jahr nach oben angepasst.
Brauche ich einen bestimmten Schulabschluss, um eine Ausbildung bei Ihnen zu machen?
Die Ausbildung zum Mechatroniker ist anspruchsvoll, daher erwarten wir mindestens einen guten qualifizierenden Hauptschulabschuss.
Wie sieht die Betreuung während einer Ausbildung in Ihrem Betrieb aus?
Wir haben zwei junge Elektromeister und einen Gesellen als Ausbilder, bzw. Ansprechpartner, welche sich in unserer Elektrowerkstatt um die Azubis kümmern. Während ihrer Ausbildung durchlaufen unsere Azubis wochenweise verschiedene Bereiche des Betriebes und werden dann jeweils von ausgewählten Kollegen betreut. Natürlich ist während der gesamten Ausbildungszeit immer einer der Ausbilder erster Ansprechpartner.
Gibt es regelmäßig Feedbackgespräche während der Ausbildung?
Wir pflegen einen sehr persönlichen Kontakt zu unseren Azubis und die Ausbilder haben immer ein offenes Ohr.
Natürlich kommen dabei Feedbackgespräche nicht zu kurz.

Regelmäßig gibt es auch Gruppengespräche mit allen Azubis und den Ausbildern gemeinsam, in denen aktuelle Themen, Wünsche und auch Organisatorisches besprochen werden.
 
Unterstützen Sie Ihre Azubis mit irgendwelchen Sonderleistungen wie z.B. einem Zuschuss zum Busticket?
Ja, wir übernehmen sogar 100% der anfallenden monatlichen Fahrtkosten für öffentliche Verkehrsmittel.
Wie groß sind die Chancen nach fertiger Ausbildung bei Ihnen übernommen zu werden?
Die Chancen stehen sehr gut, bei erfolgreichem Abschluss bieten wir gerne eine Stelle an.
Was für Weiterbildungsmöglichkeiten gibt es für Auszubildende in Ihrem Unternehmen? Wie sieht ein typischer Karriereweg aus?
Nach der Ausbildung gibt es verschiedene Möglichkeiten.
Einer unserer Ausbilder hat z.B. bei uns im Betrieb gelernt und nach wenigen Gesellenjahren die Meisterschule besucht. Heute ist er zusätzlich zu seiner Ausbildertätigkeit einer unserer wichtigsten Fachleute wenn es um Inbetriebnahmen oder um knifflige Dinge im Bereich der Elektronik geht.
Natürlich ist auch noch eine Aufstiegsfortbildung zum Betriebswirt möglich; spätestens diese Qualifikation öffnet die Türen zu allen denkbaren Tätigkeiten, bis hin zu Führungspositionen.
Generell ist eine gute und praxisnahe technische Ausbildung immer eine perfekte Ausgangssituation.  

Es gibt eine Frage, die nicht beantwortet wurde? Jetzt Frage stellen