Azubi

Das Azubi-Interview mit Charlotte Steuer - Autoliv B.V. & Co. KG

  • Name des AuszubildendenCharlotte Steuer
  • Alter des Auszubildenden19 Jahre
  • AusbildungIndustriekaufmann/-frau
  • Ausbildungsjahr2. Ausbildungsjahr

Ausbildung.de:

Wie bist du zu deinem Ausbildungsplatz gekommen?

Charlotte Steuer :

Ich habe bereits während meiner Schulzeit mein Wirtschaftspraktikum bei der Firma Autoliv absolviert. Hierbei hatte ich zwei Wochen lang die Möglichkeit das Unternehmen von allen Seiten kennenzulernen. Ich besuchte jeden Tag einen anderen Bereich und konnte mir ein gutes Bild der verschiedenen Abteilungen machen.

Mir hat es so gut bei Autoliv gefallen, dass ich mein Praktikum um eine Woche verlängert habe. So konnte ich mir die kaufmännischen Bereiche, die mich während meiner Ausbildung erwarten würden, etwas genauer ansehen.

Nach dem meine Zeit als Praktikantin vorbei war, habe ich mich für einen Ausbildungsplatz als Industriekauffrau beworben.

Ausbildung.de:

Was gefällt dir so an deiner Ausbildung?

Charlotte Steuer :

Am besten finde ich die Möglichkeit, die vielen verschiedenen Bereiche des Unternehmens kennenzulernen. Ich durchlaufe alle kaufmännischen Abteilungen wie den Einkauf, den Vertrieb, die Personalabteilung, die Qualität, die Finanzbuchhaltung und die Logistik. Dadurch fällt es mir leicht, die betrieblichen Zusammenhänge zu verstehen und ein großes Netzwerk innerhalb des Unternehmens aufzubauen.

Ausbildung.de:

Kannst du Beispiele für die Verbindung von Theorie und Praxis in deiner Ausbildung nennen?

Charlotte Steuer :

Die Ausbildung wird durch den Berufsschulunterricht begleitet. Dieser findet wahlweise in Teilzeit oder im Blockunterricht statt. Ich besuche die Berufsschule in Teilzeit und habe somit wöchentlich 1-2 Tage Unterricht.

Der Berufsschulunterricht greift die Aufgaben der Abteilungen des Betriebs auf und bearbeitet diese detailliert. Somit kann das, was bereits in der Praxis gelernt wurde, nochmals vertieft werden.

Ausbildung.de:

Wie ist die Stimmung unter den Studenten & Auszubildenden?

Charlotte Steuer :

Die Stimmung untereinander ist sehr gemeinschaftlich. Wir arbeiten gemeinsam an Azubi Projekten wie zum Beispiel einem Videodreh, oder der Organisation von gemeinsamen Events.

Die neuen Studenten und Auszubildenden werden bei uns sehr herzlich begrüßt und bei Fragen haben die anderen immer ein offenes Ohr.

Ausbildung.de:

Wenn du die Zeit zurück drehen könntest: Würdest du dich wieder bei Autoliv bewerben?

Charlotte Steuer :

Ich würde mich auf jeden Fall wieder bei Autoliv bewerben. Das Produkt, das wir entwickeln und produzieren ist einfach unfassbar spannend.

Die Arbeitsatmosphäre ist immer sehr angenehm. Alle Kolleginnen und Kollegen sind sehr hilfsbereit und immer freundlich.

Auch die Möglichkeit eigenständig zu arbeiten ist hier gegeben. Es wird uns Studenten und Auszubildenden viel Verantwortung übertragen und wir arbeiten aktiv im Unternehmen mit.