Ausbildung bei Evangelischer Kirchenverband Köln und Region

Der Evangelische Kirchenverband Köln und Region ist Dienstleister für vier Kirchenkreise und 58 Kirchengemeinden in Köln, im Rhein-Erft-Kreis, im Rheinisch-Bergischen Kreis und im Oberbergischen Kreis, in denen ca. 280.000 Gemeindeglieder leben. Innerhalb des Verbandes übernehmen 15 Ämter und Einrichtungen Querschnittsaufgaben und funktionale Dienste.

Zu den Aufgaben der Verwaltung des Evangelischen Kirchenverbandes Köln und Region (EKV) gehören die Bewirtschaftung der Haushaltsmittel des Verbandes, des Kapitalvermögens, der Liegenschaften und Einrichtungen sowie die Personalwirtschaft. Die Kirchensteuern werden verwaltet und an die Kirchenkreise und Gemeinden im Wesentlichen auf der Grundlage der Gemeindegliederzahlen verteilt. Die Verwaltung bearbeitet das kirchliche Meldewesen im Bereich des Verbandes, erfasst zum Beispiel Ein- und Austritte, Taufen und Beerdigungen und überwacht, ob die sogenannten „mitgliedschaftsbegründenden Amtshandlungen“ (Taufe, Eintritt) von den kommunalen Meldeämtern korrekt verarbeitet werden. Sie übernimmt auch die technische Organisation von Sitzungen und Veranstaltungen im Haus der Evangelischen Kirche. Die Verwaltung berät und informiert kirchliche Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter und erledigt Auftragsarbeiten. Zu den Serviceleistungen, die die Gemeinden und Kirchenkreise beanspruchen können, gehören: Unterstützung im Archivwesen, Auskünfte zum Arbeitsrecht, Abrechnung von Gehältern, Koordination von Veranstaltungen in den Räumen des EKV sowie die Betreuung und Beratung in allen Fragen, die die EDV betreffen.