Azubi

Das Azubi-Interview mit Lauren - Flughafen Hannover-Langenhagen GmbH

  • Name des AuszubildendenLauren
  • AusbildungKauffrau für Dialogmarketing

Ausbildung.de:

Wie bist du an deinen Ausbildungsplatz gekommen?

Lauren:

Auf der Homepage des Hannover Airport bin ich auf deren Stellenausschreibungen aufmerksam geworden und habe mich direkt für den Beruf der Kauffrau für Dialogmarketing beworben.

Ausbildung.de:

Was hast du von deiner Ausbildung erwartet und haben sich deine Wünsche erfüllt?

Lauren:

Meine Erwartungen, dass ich viel persönlichen Kundenkontakt haben werde, wo ich meine Englischkenntnisse nutzen kann und zudem einen abwechslungsreichen Arbeitsalltag habe, wurden sogar übertroffen.

Ausbildung.de:

Welche Aufgaben haben dir während deiner Ausbildung besonders viel Spaß gemacht? Gab es auch Dinge, die du nicht so gerne gemacht hast?

Lauren:

Während meiner bisherigen Ausbildungszeit habe ich neben den operative Aufgaben auch weitere Bereiche kennengelernt. Dadurch konnte ich viele neue Kollegen und deren Themengebiete kennenlernen.

Ausbildung.de:

Wie hat man dich als Azubi behandelt? Hast du dich ausreichend betreut gefühlt?

Lauren:

Sowohl Vorgesetzte, als auch Mitarbeiter sind mir als Auszubildende gegenüber immer freundlich. Meine Ausbilderin ist stets für mich da und auch in anderen Abteilungen stoße ich auf offene Ohren. Jeder hilft einem wo er nur kann.

Ausbildung.de:

Welche Tipps hast du für alle auf Lager, die sich auch für eine Ausbildung hier interessieren?

Lauren:

Man sollte eine aufgeschlossene Persönlichkeit haben, da der Hannover Airport ein herzliches Unternehmen ist, wo ein positives Betriebsklima herrscht.

Das Azubi-Interview mit Lena - Flughafen Hannover-Langenhagen GmbH

  • Name des AuszubildendenLena
  • AusbildungKauffrau für Büromanagement

Ausbildung.de:

Was hast Du vor Deiner Ausbildung gemacht?

Lena:

Letztes Jahr habe ich mein Abitur gemacht und ein Jahr lang gejobbt. Nebenbei habe ich mich für eine duale Ausbildung beworben.

Ausbildung.de:

Warum hast Du Dich am Hannover Airport beworben?

Lena:

Durch Mundpropaganda bin ich auf den Flughafen aufmerksam geworden. Zunächst wollte ich mich für ein Praktikum bewerben, aber habe mich dann direkt für die Ausbildung entschieden.

Ausbildung.de:

Wie ist Dein erster Eindruck von Deinem neuen Arbeitsplatz "Flughafen"?

Lena:

Perfekt! Ich bin total begeistert und wurde hervorragend aufgenommen, vor allem die Einführungswoche hat mir super gefallen.

Ausbildung.de:

Was hast du bisher schon gesehen und erlebt?

Lena:

Angefangen hat meine Ausbildung mit einer Einführungswoche, dabei hatte ich die Möglichkeit alle Azubis und Ausbilder in einer lockeren Atmosphäre kennenzulernen. Danach begann mein Einsatz in den ersten Abteilungen. Bisher war ich in den Bereichen Unternehmenskommunikation und Technik.

Ausbildung.de:

Was hat Dich am meisten beeindruckt?

Lena:

Mich beeindruckt das positive Betriebsklima sehr. Die Abteilungen und Mitarbeiter unterstützen sich gegenseitig und es herrscht stets ein freundlicher Umgangston. Auch wir Azubis wurden sofort in dieses große Team mit aufgenommen.

Ausbildung.de:

In welcher Abteilung warst Du zuerst eingesetzt? Was waren dort Deine ersten Aufgaben?

Lena:

Meine erste Abteilung war Unternehmenskommunikation/Marketing. Ich wurde sehr nett von allen Kollegen aufgenommen und mir wurden auch anspruchsvolle Aufgaben zugetraut. Eine meiner ersten Aufgaben war das Einholen von Angeboten für potenzielle Neubeschaffungen. Mit Hilfe von Excel habe ich eine umfassende Matrix mit allen Bewerberunterlagen erstellt.

Ausbildung.de:

Wie reagieren Deine Freunde und Familie, wenn Du sagst, dass Du Deine Ausbildung am Hannover Airport absolvierst?

Lena:

Alle meine Verwandten und Bekannten sind begeistert von meinem Arbeitgeber. Allerdings reduzieren viele eine Ausbildung am Flughafen auf Stewardess oder die Arbeit am Check-In und wissen gar nicht um die vielfältigen Ausbildungs- und Arbeitsmöglichkeiten am Flughafen.

Ausbildung.de:

Was erhoffst Du Dir von der Ausbildung? Was wünscht Du Dir während Deiner Ausbildung am Hannover Airport zu erleben?

Lena:

Bisher bin ich sehr zufrieden mit meinem Arbeitsplatz und komme jeden Tag gerne hierher. Ich wünsche mir, dass das auch in Zukunft so bleibt und dass ich alle benötigten Kompetenzen meines Berufes erlerne.

Ausbildung.de:

Kannst Du Dir vorstellen nach Deiner Ausbildung weiterhin am Flughafen tätig zu sein?

Lena:

Gerne würde ich auch nach meiner Ausbildung am Flughafen bleiben und je nach Möglichkeit ein berufsbegleitendes Studium nach der Ausbildung absolvieren.

Das Azubi-Interview mit Paul - Flughafen Hannover-Langenhagen GmbH

  • Name des AuszubildendenPaul
  • AusbildungIndustriemechaniker mit dem Schwerpunkt Instandhaltung

Ausbildung.de:

Wie bist du an deinen Ausbildungsplatz gekommen?

Paul:

Ich habe mich für eine Ausbildung am Flughafen entschieden, weil er für mich sehr interessant ist, dieser große Flugbetrieb, ein großer Betrieb. Mein Aufgabenbereich ist sehr abwechslungsreich, sodass es nie langweilig wird, da ich immer was anderes zu tun habe.

Ausbildung.de:

Welche Aufgaben haben dir während deiner Ausbildung besonders viel Spaß gemacht? Gab es auch Dinge, die du nicht so gerne gemacht hast?

Paul:

Am meisten Spaß hab ich an der abwechslungsreichen Arbeit, an der Vielfältigkeit meiner Aufgaben und an den neuen Sachen, die ich jeden Tag erlebe.

Ausbildung.de:

Welche Tipps hast du für alle auf Lager, die sich auch für eine Ausbildung hier interessieren?

Paul:

Bewerber müssen Interesse mitbringen und  sich natürlich für den Flughafen ansich interessieren, dann ist das technisches Verständnis wichtig und, da wir oft im Team arbeiten, wäre auch Teamgeist sehr von Nutzen.
Besonders wichtig sind die Maße und die Toleranzen um die Maßgenauigkeit, damit man diese genau anfertigt und später passen, um keine Probleme zu erstellen.

Ausbildung.de:

Was willst du nach deiner Ausbildung machen?

Paul:

Nach der Ausbildung ist es mein Traum, den Techniker auf Vollzeit zu erwerben oder in die Flughafenfeuerwehr einzutreten.

Das Azubi-Interview mit Janna - Flughafen Hannover-Langenhagen GmbH

  • Name des AuszubildendenJanna
  • AusbildungElektronikerin für Betriebstechnik

Ausbildung.de:

Wie sieht dein typischer Arbeitsalltag aus?

Janna:

Mein typischer Arbeitstag beginnt je nach Abteilung unterschiedlich, mal um 6, mal um 7 oder manchmal ist man auch am Anfang der Ausbildung meistens auf Lehrgang. Das Spannende an der Ausbildung hier ist, dass man viele verschiedene Arbeitsorte hat, zum Beispiel ist man einmal draußen auf den Start- und Landebahnen, mal hat man mit den Fluggastbrücken zu tun, oder man ist in den Terminals unterwegs.

Ausbildung.de:

Welche Tipps hast du für alle auf Lager, die sich auch für eine Ausbildung hier interessieren?

Janna:

Um diese Ausbildung zu machen, muss man ein Mensch sein, der technisches Interesse und Verständnis besitzt, am besten aus elektrotechnisches Verständnis. Und man sollte gut in Physik und Mathe sein und einen Realschulabschluss besitzen. Allen Bewerbern rate ich, sich über den Beruf gut zu informieren, zum Beispiel über ein Praktikum.