Ausbildung bei Hamburger KinderJugendHaus

  • Name Hamburger KinderJugendHaus
  • Anschrift Sandwall 78, 25938 Wyk auf Föhr
  • Telefon 04681500248
  • Mitarbeiter 35
  • Branche Dienstleistung
  • ein förderndes Miteinander und Gemeinschaftserlebnis in der eigenen Wohngruppe
  • gesunde Mischkost in fünf Mahlzeiten - wir kochen selbst!
  • pädagogische und psychologische Betreuung
  • Entspannungsverfahren
  • Spiel und Spaß am hauseigenen Strand mit Beachvolleyballfeld und wöchentliche Aufenthalte im „Heidewäldchen“ - einem hauseigenen unberührten Strand-, Wald- und Heidegelände mit Bauspielplatz, Seilgarten, Feuerstelle und Übernachtungsmöglichkeiten in einem Haus oder in Zelten
  • weitere erlebnispädagogische Angebote: Kanadier fahren, Ausflüge zu den Nachbarinseln und Halligen, Fahrradtouren, Inselerkundungen
  • unterschiedliche Funktionsräume: Turnhalle, Fitnessstudio, Sauna, Massage- und Entspannungsräume, Werkräume, Disco, Kinderküchen, Billard, Kicker, und Tischtennis
  • Schulunterricht in den Kernfächern
  • Kinderteamsitzungen
  • Soziales Kompetenztraining
  • ärztliche Betreuung, Heilklima und Brandungszonenaufenthalte
  • Hamburger KinderJugendHaus
    Wyk auf Föhr
    Lage
    Das Hamburger KinderJugendHaus Wyk auf Föhr befindet sich in bevorzugter Lage direkt am Strand des Nordseeheilbades Wyk. Die Einrichtung in unmittelbarer Nähe zu Strand und Meer bietet Kindern und Jugendlichen reichhaltige natürliche und lebensnahe Entwicklungs- und Fördermöglichkeiten und verfügt über ein großes Gelände in natürlicher Umgebung.64 Kinder/ Jugendliche pro Kurab dem Schulalter bis einschließlich 16 Jahre können in 10 Kuren pro Jahr zu einem Aufenthalt aufgenommen werden.
    Umgebung
    Der spezifische Lebensraum Nordsee und die Einrichtung mit ihrer außergewöhnlichen Angebotsstruktur bietet unseren jungen Teilnehmer/-innen vielfältige Möglichkeiten, hautnah eigene Erfahrungen mit sich und in der Gruppe zu machen. Sie erleben:
    •  förderndes Mikroklima in der eigenen Wohngruppe
    •  gesunde Mischkost in fünf Mahlzeiten
    •  Brandungszonenaufenthalte, Spiel und Spaß am hauseigenen Strand
    •  wöchentliche Aufenthalte im Heidewäldchen mit Übernachtung, Lagerfeuer und Selbstversorgung
    •  weitere erlebnispädagogische Angebote; Ausflüge zu den Nachbarinseln und Halligen, Kanadierfahren, Fahrradtouren, Inselerkundungen
    •  Wattwanderungen zur Nachbarinsel Amrum
    •  Schulunterricht in den Kernfächern

    Der Abstand zum gewohnten Lebensumfeld und zu belasteten Situationen in Hamburg bietet günstige Lernbedingungen zum Aufbau neuer Verhaltensmuster. Darüber hinaus wird durch die zeitlich befristete Abwesenheit des Kindes/des Jugendlichen von Zuhause die Familie entlastet. Die gesamte Familie erhält dadurch eine Chance, sich in ihrer Situation zu stabilisieren. Somit wird der Erfolg der Gesamtmaßnahme zusätzlich nachhaltig gestärkt. Ein Ort der Erholung / ein guter pädagogischer Ort auf ZeitWir unterstützen Kinder und Jugendliche bei der Bewältigung ihrer altersentsprechenden komplexen Entwicklungsaufgaben und bei besonderen Schwierigkeiten und Belastungen unterschiedlicher Art im sozialen Umfeld - in der Familie, in der Schule und Kita, im Bekannten- oder Freundeskreis. Ihre Eigenkompetenz, ihre Lösungs- und Bewältigungsversuche werden gefördert. Sie erhalten positive Anregungen für selbstwertschonende und ihre soziale Integration unterstützende Deutungsmuster und Verhaltensweisen. Sie werden konstruktive Erfahrungen mit Erwachsenen und Gleichaltrigen machen und sich in einem zeitlich begrenzten Schutzraum ausprobieren. Sie können so neue Antworten auf ihre biografischen und identitätsbezogenen Fragen und die Anforderungen ihres Alltags entwickeln.Eine ganzheitliche und ressourcenorientierte Sicht bildet eine wesentliche Grundlage unserer Arbeit. An den Kompetenzen und Ressourcen der Kinder/Jugendlichen orientiert, bezieht sich die Förderung in den Gruppen auf den emotionalen, sozialen, motorischen und kognitiven Bereich und umfasst eine Stärkung der gesundheitlichen Situation durch die heilklimatischen Bedingungen am Standort Nordsee, die gesunde Ernährung und das intensive Bewegungsangebot. Der Milieuwechsel ermöglicht es den Kindern und Jugendlichen, Abstand von psychosozialen Belastungen zu gewinnen, sich zu erholen und sich psychisch und physisch zu stabilisieren, neue konstruktive Erfahrungen mit sich und in der Gemeinschaft zu machen und neue Perspektiven für sich zu entwickeln. Schwieigkeiten und Konflikte im Gruppenalltag begreifen wir als Chance zu lernen. Die Mädchen und Jungen werden aktiv in die Maßnahme einbezogen. So wird ihnen ein Erleben von Selbstwirksamkeit ermöglicht, und sie werden in ihrer Eigenkompetenz und -verantwortung gestärkt. Ein multiprofessionelles Team arbeitet in engem Zusammenwirken, sowohl im Spezifischen wie auch im Gesamten, immer unter dem Gesichtspunkt der ganzheitlichen Förderung der Kinder und Jugendlichen.Der eizigartige Lebensraum Nordsee und die Einrichtung mit ihrer außergewöhnlichen Angebotsstruktur bieten unseren jungen Teilnehmer/-innen vielfältige Möglichkeiten. Um den verschiedenen Bedarfen der Kinder und Jugendlichen gerecht werden zu können, wird ein breites Leistungsangebot mit vielfältigen Lernfeldern bereitgehalten. Sie erleben u.a.:
Unser Ziel ist es, dass die Kinder und Jugendlichen eine gute und schöne Zeit in unserer Einrichtung verbringen, sie sich erholen und Kraft schöpfen für ihren Alltag. Wir wollen Ansprechpartner für sie sein, sie in ihren Anliegen und ihrem Verhalten verstehen und sie in ihrer persönlichen Entwicklung unterstützen. Für jedes Kind/jeden Jugendlichen erstellen wir einen Bericht mit Empfehlungen, der ihre Ressourcen aufgreift. Es ist uns wichtig mit ihren Eltern im Gespräch zu sein, um ggf. die Eltern-Kind-Beziehung und das gesamte Familiensystem zu stabilisieren. Wir arbeiten zusammen mit den Antragstellern und kooperieren mit Diensten und Institutionen, die die Familien in Hamburg unterstützen können, um die Erfolge der Kur nachhaltig zu sichern.
Personelle Ausstattung
Die Einrichtung wird von qualifizierten Pädagogen geleitet. In den pädagogischen Teams arbeiten Erzieherinnen und Erzieher. Der Schulunterricht wird von Lehrerinnen gestaltet. Die erforderliche medizinische Betreuung wird von unserem Hausarzt in täglichen Sprechstunden durchgeführt. Die psychologische Versorgung leistet eine Diplompsychologin mit den Schwerpunkten Diagnostik, Prävention, Beratung, Intervention sowie Planung und Gestaltung von Hilfen.

Lebens-Räume
  •  ca. 25.000 qm großes Einrichtungsgelände in natürlicher Umgebung mit unterschiedlichen Spielmöglichkeiten
  •  Wohngruppenbereiche mit Gruppenräumen, Schlafräumen und Sanitärbereichen
  •  unterschiedliche Funktionsräume: Turnhalle, Fitnessstudio, Sauna, Massage- und Entspannungsräume, Werkräume, Disco, Kinderküchen,  Ernährungsberatungsraum, Billard-, Kicker-, und Tischtennisräume, Schulräume
  •  großzügiges Außengelände mit Spielgeräten für die jeweils unterschiedlichen Altersgruppen
  •  hauseigener Garten und Sportplatz
  •  hauseigener Strandabschnitt mit Beachvolleyballfeld und Strandkörben
  •  hauseigenes unberührtes Strand-, Wald- und Heidegelände mit Bauspielplatz, Seilgarten, Feuerstelle und Übernachtungsmöglichkeiten in einem  Haus oder in Zelten

Möglichkeit des Elternbesuchs
Eltern können ihre Kinder während der Kur nach Absprache besuchen. Im Gespräch mit den Fachkräften unseres Hauses erfahren sie viel über die Fähigkeiten ihrer Kinder und haben die Möglichkeit, bei ihrem Besuch deren positive Entwicklung zu erleben. Durch die Fachkräfte unseres Hauses können Hilfsangebote aufgezeigt und Kontakte zu den ambulanten Hilfemaßnahmen in Hamburg hergestellt werden, wenn die Eltern dies wünschen.