FAQ
WELCHE AUSBILDUNGEN/DUALE STUDIENGÄNGE BIETEN SIE AN?

Duale Berufsausbildung:

  • Elektroniker/-in der Fachrichtung Energie- und Gebäudetechnik (M/W/D)
  • Kaufmann/Kauffrau für Büromanagement (M/W/D)
  • Rohrleitungsbauer/-in (M/W/D)
  • Straßenbauer/-in (M/W/D)
  • Technische Systemplaner/-innen der Fachrichtung Elektrotechnische Systeme (M/W/D)
  • Maurer/-in (M/W/D)


Duale Studiengänge:

  • Bachelor of Engineering für Elektro- und Informationstechnik (M/W/D)
  • Bachelor of Arts für Betriebswirtschaft (M/W/D) 
  • Bachelor of Science für Wirtschaftsinformatik (M/W/D)
WIE SIEHT DER BEWERBUNGSPROZESS FÜR EINE AUSBILDUNGSSTELLE BEI IHNEN AUS?

1 PHASE: Das Prüfen der Bewerbungsunterlagen

  • Potenzielle Kandidaten für die Stelle, deren Profil mit der Ausschreibung übereinstimmt, werden schriftlich zu einem Vorstellungsgespräch eingeladen.


2 PHASE: Das Vorstellungsgespräch

  • Wenn das Anforderungsprofil des Unternehmens oder der Recruiter erfüllt ist und sich beide Seiten sympathisch sind, wird der Bewerber zum Probearbeiten/Praktika eingeladen.


3 PHASE: Das Probearbeiten - Praktika

  • Nach dem Praktika, erfolgt anschließend intern die Feedbackrunde mit den Beobachtern.


4 PHASE : Die Zu- oder Absage der Ausbildungsstelle

  • Wenn das Anforderungsprofil des Unternehmens oder der Recruiter erfüllt ist und sich beide Seiten sympathisch sind, wird die Bewerbung hier ein positives Ende haben, dann ist der Bewerbungsprozess für den Bewerber abgeschlossen und erhält die Vertragsunterlagen schriftlich per Post.


BIS WANN MUSS MAN SICH FÜR EINEN AUSBILDUNGSPLATZ BEWERBEN?

Der Bewerbungsprozess beginnt 12 Monate (September) bevor die Ausbildung beginnt. Wir bieten jährlich eine bestimmte Anzahl an freien Ausbildungsstellen, das heißt wenn diese besetzt sind, wird das Bewerbungsverfahren eingestellt. Als Tipp: Beste Bewerbungszeit in den Monaten "September bis Dezember".

GIBT ES REGELMÄßIG FEEDBACKGESPRÄCHE WÄHREND DER AUSBILDUNG?
Teamgeist, Motivation und Lernwille sind keine Selbstläufer - schon gar nicht, wenn man am Anfang des Berufswegs steht. Wir haben für unsere Auszubildenden auf Wunsch Mitarbeitergespräche eingeführt.
  • Was läuft gut?
  • Welche Probleme gibt es, etwa mit Arbeitszeit, Berufsschule oder Vorgesetzten?
  • Wer braucht wo Unterstützung?
GIBT ES DIE MÖGLICHKEIT, EINEN TEIL DER AUSBILDUNG IM AUSLAND ZU ABSOLVIEREN?

In der Regel absolvieren unsere Auszubildenden die Ausbildung NICHT im Ausland. Ausnahmen können eintreten, hier werden die Auszubildenden gefragt, ob sie Interesse an einer Ausbildung im Ausland auf Zeit machen möchten. Die Entscheidung bleibt jeden frei.

Es gibt eine Frage, die nicht beantwortet wurde? Jetzt Frage stellen