Wusstest du schon, dass...

die Katholische Journalistenschule schon seit 50 Jahren Journalist*innen ausbildet?

Ausbildung bei Katholische Journalistenschule ifp

  • Name Katholische Journalistenschule ifp
  • Anschrift Kapuzinerstr. 38, 80469 München
  • Telefon 089 - 549103-12
  • Gründungsjahr 1968
  • Branche Bildung, Medien, Fernsehen, Journalismus, Sprache
Mit Volontariat oder Stipendium in den Journalismus

Schreiben, filmen, interviewen – du bist der geborene Journalist und möchtest mit deinem Können Menschen informieren und unterhalten. Mit der Ausbildung an der katholischen Journalistenschule ifp (Institut zur Förderung publizistischen Nachwuchses e.V.) kannst du den Einstieg in die große Welt der Medien wagen und dich perfekt auf deinen späteren Beruf vorbereiten lassen. Egal, ob es dich dabei zu den Printmedien, ins Radio, Fernsehen oder in eine Onlineredaktion verschlägt – die katholische Journalistenschule bietet für all diese Bereiche verschiedene Seminare und Ausbildungen an. Seit über 40 Jahren kümmert man sich hier um die Journalisten von morgen.


Hauptsache was mit Medien, aber du hast keinen Plan, was genau? Welche Ausbildung am besten zu dir passt, das kannst du hier herausfinden. Damit du dich auf dem schnell wandelnden Medienmarkt behaupten kannst, brauchst du eine kompetente Ausbildung, die dich darauf vorbereitet, die Herausforderungen der Branche zu meistern. Mit viel Erfahrung und Erfolg steht die katholische Journalistenschule mit Sitz in München ihrem Nachwuchs zur Seite und bereitet ihn auf die unterschiedlichen medialen Bereiche vor. Mit der Ausbildung beim ifp erwartet dich somit viel hilfreiche Theorie und noch viel mehr Praxis. Selbstständig arbeitest du hier an Projekten und Reportagen, gewinnst Einblicke in Redaktionen und kannst außerdem erste wertvolle Beziehungen und Kontakte innerhalb der Branche knüpfen.

Für deine Ausbildung beim ifp zum Journalisten gibt es dabei verschiedene Wege, die du einschlagen kannst:

Redaktion und Journalistenschule

Die Volontäre werden multimedial ausgebildet und nach Tarif bezahlt. In ihren Redaktionen – unter anderem bei der Katholischen Nachrichtenagentur in Bonn oder beim domradio in Köln – arbeiten sie an den jeweiligen Publikationen mit. Hinzu kommen bis zu drei Monate Praktikum in renommierten Medien. In den Seminaren am ifp mit einer Gesamtdauer von zwei Monaten vermitteln erfahrene Referenten die journalistischen Grundlagen. Am Ende steht den Volontären der Weg in alle Medien offen.


Studienbegleitende Journalistenausbildung

Wenn du dich derzeit in einem Studium befindest oder es in Kürze beginnen wirst, dann hast du die Möglichkeit, dich bei der katholischen Journalistenschule für eine studienbegleitende Journalistenausbildung zu bewerben. In der dreijährigen Ausbildung wird dir in Seminaren und Projekten beigebracht, worauf es im Journalismus ankommt. Du lernst die verschiedenen Stilformen kennen und kannst dich im Verfassen von eigenen Artikeln üben. All das findet neben deinem regulären Studium statt. Eine andere Möglichkeit, in die Branche einzusteigen, ist das Volontariat. Zwei Jahre dauert diese Ausbildung beim ifp.  


Die Voraussetzungen: Du solltest dich für religiöse und gesellschaftliche Fragen interessieren und den Dingen gern auf den Grund gehen. Da jährlich nur wenige Plätze an der katholischen Journalistenschule vergeben werden, solltest du die Bewerbungsfristen unbedingt im Auge behalten und dich möglichst frühzeitig bewerben. Bewerbungsschluss für die Studienbegleitende Journalistenausbildung ist der 31. Mai, die Frist für das Volontariat endet jeweils am 1. März. Um dir einen der begehrten Plätze zu sichern, bewirbst Du Dich über https://bewerbung.journalistenschule-ifp.de

Schreibe deine persönliche Erfolgsstory – mit einer Ausbildung beim ifp!