Insgesamt 1 Bewertungen

Ich würde diese Firma nicht weiterempfehlen!
Wie gefällt dir die Ausbildung bei deiner Firma?
Ich habe mit meiner Kanzlei einfach nur Pech gehabt. Man ist dort als Auszubildende das Mädchen für alles und wird dementsprechend auch für alles verantwortlich gemacht. Zudem war ich die einzige Auszubildende in den kompletten 3 Jahren in der Kanzlei mit 3 Anwälten! Heißt, Kaffee kochen, Klopapier kaufen, Botengänge usw. blieb immer an mir hängen egal ob 1. oder 3. Lehrjahr. Für Lernen gab es in dieser Kanzlei absolut keine Zeit. Man wurde mit Arbeit bombardiert und auch musste ich an beiden Berufsschultagen (egal wie lange ich Schule hatte) noch bis zum Ende arbeiten, obwohl die BS früher begann, als wenn ich arbeiten müsste. Selbst bei einem Berufsschultag mit 7 Stunden sollte ich danach noch OHNE Pause direkt in die Kanzlei kommen und bis zum Ende arbeiten. Das war dann mal locker ein Tag von 07:30 bis 18:00. Also 10,5 Std. ohne Pause, ohne eher gehen, ohne Ausgleich. Ich habe viel mit den Anwälten gesprochen, aber es hat nichts gebracht. Es kamen dann sogar noch Sprüche wie "Sie wollen ja lieber nur Freizeit, statt zu arbeiten", weil mir ein 10,5 Std. Tag ohne Pause zu viel war ?!?!?! Das war echt n Witz! Zudem gab es in dieser Kanzlei eine Frau, die wahrscheinlich einfach nur unzufrieden war, die für die Buchhaltung zuständig war und einfach nur hinterhältig und falsch war. Sie hat sich überall eingemischt, hatte dauernd was zu meckern und das nicht nur bei mir als Azubine sondern auch bei den Angestellten. Ist dauernd und wegen jeder Kleinigkeit zu den Chefs gelaufen. Teilweise haben diese sie sogar zurecht gewiesen, weil es so unnötig war. Und ernsthaft wurde wegen mir mal eine Teamsitzung einberufen wegen folgenden Punkten, haltet euch fest..: ich habe die Blumen nicht regelmäßig gegossen, den gelben Sack nicht runter gebracht und das Altpapier nicht entsorgt.... Hab mich echt gefragt, ob das deren Ernst ist. Ich sollte dort sogar mal den Boden der ganzen Kanzlei wischen. Ich habe jetzt im 2. Lehrjahr die Ausbildung dort abgebrochen und mache den Rest in einer anderen Kanzlei zu Ende. Bin einfach nur froh, dass ich da weg bin und die sollen jetzt zusehen, wie die klarkommen. Also diese Kanzlei war einfach ein Griff ins Klo und ich hoffe, dass die nie mehr ne Auszubildende einstellen!
Wie gefällt dir dein Ausbildungsberuf?
Da ich vor dieser Ausbildung bereits woanders eine Ausbildung gemacht habe, kann ich wirklich nur jedem raten, woanders seine Ausbildung zu absolvieren. Beim Anwalt bist du oft der Depp und wirst absolut nicht wertgeschätzt. Natürlich kann man mit seiner Kanzlei auch Glück haben, aber auch so gibt es viele Nachteile. Schlechte Arbeitszeiten, viel zu wenig Geld (in der Ausbildung sowieso, aber selbst danach ist das Gehalt echt n Scherz, kann man niemals von leben!), minimum Urlaubstage und jeden Tag Stress. Gibt wirklich bessere Ausbildungen, in denen man gefördert und motiviert wird und die Ausbildung auch wirklich im Vordergrund steht. Ich empfehle eine Ausbildung beim Rechtsanwalt nicht!
  • AusbildungsberufRechtsanwaltsfachangestellte/r
  • AusbildungsbetriebRechtsanwälte Michalak und Dr. Lachner
  • Art der AusbildungKlassische duale Berufsausbildung
  • Ausbildungsstart2015
  • AusbildungsortHerne
  • Arbeitszeit9 Std. pro Tag
  • ÜbernommenBin noch in der Ausbildung
Verdienst:
  • 1. Ausbildungsjahr550
  • 2. Ausbildungsjahr600
  • 3. Ausbildungsjahr650