Ausbildung bei Sparkasse Mecklenburg-Nordwest

  • Name Sparkasse Mecklenburg-Nordwest
  • Anschrift Mecklenburger Str. 9, 23966 Wismar
  • Telefon 03841240601
  • Gründungsjahr 1824
  • Mitarbeiter 254
  • Branche Bank / Finanzen, Vertrieb, Finanzdienstleistung, Finanzen

Wo passen große Zahlen besser als bei einer Sparkasse? Auf knapp 200 Jahre Geschichte und eine aktuelle Bilanzsumme von 1,3 Milliarden Euro kann die Sparkasse Mecklenburg-Nordwest blicken – und zählt damit zur größten Finanzgruppe Europas. Die Sparkasse Mecklenburg-Nordwest ist in ihrem Geschäftsgebiet Marktführer im Firmenkunden- und Privatkundengeschäft und somit ein sehr wichtiger Wirtschaftsfaktor Deutschlands.

Das Geschäftsgebiet der Sparkasse Mecklenburg-Nordwest umfasst mit 18 Geschäftsstellen den Landkreis Nordwestmecklenburg und die Hansestadt Wismar. Die Sparkasse ist dabei nicht nur wichtig für die Wirtschaft, sondern auch für den Menschen, der in allen Geschäftshandlungen im Mittelpunkt steht. Das fängt etwa damit an, dass der Kunde selbst bestimmt, wo er seine Geldgeschäfte abwickeln möchte – lieber lokal in einer Geschäftsstelle oder doch digital per App? Auch, ob erstes Konto oder die Wahl der richtigen Altersvorsorge: Die Sparkasse Mecklenburg-Nordwest begleitet ihre Kunden jeden Alters mit modernen und individuell passenden Angeboten.

In der Ausbildung zum Bankkaufmann bzw. zur Bankkauffrau solltest du keinen Kundenkontakt scheuen, denn das steht ganz oben auf der Tagesordnung. Als Ansprechpartner in allen Finanzfragen bist du gleichzeitig eine wichtige Vertrauensperson: Du berätst Kunden und erarbeitest Lösungsvorschläge für individuelle finanzielle Situationen. Daneben erhältst du während deiner Ausbildung Einblicke in das Kreditgeschäft, die Kontoführung und den Zahlungsverkehr, die Baufinanzierung sowie das Rechnungswesen und das Controlling. Jährlich bietet die Sparkasse Mecklenburg-Nordwest sechs Ausbildungsplätze für ihre Nachwuchstalente an. Die Ausbildungen beginnen jeweils zum 1. August.

Der Sparkasse Mecklenburg-Nordwest liegt viel an der guten Betreuung ihrer Azubis. So hast du während deiner Ausbildung immer einen festen Ansprechpartner. Darüber hinaus bekommst du in regelmäßigen Feedbackgesprächen die Möglichkeit, mit deinem Ausbildungsleiter über alles zu reden, was dir wichtig erscheint. Auch das Weiterbildungsangebot lässt sich sehen: Nach erfolgreich abgeschlossener Ausbildung kannst du dich innerhalb der Sparkassengruppe zum Sparkassenfachwirt oder -betriebswirt weiterbilden lassen.

Doch auch während der Ausbildung sorgen fachliche Seminare und Workshops für eine kontinuierliche Weiterentwicklung. Übrigens: Während deiner Ausbildung erwartet dich eine Vergütung nach dem TVAöD. Hinzu kommen monatliche 40 Euro vermögenswirksame Leistungen, jährliche 50 Euro Lernmittelzuschuss sowie eine Jahressonderzahlung. Damit zählt die Ausbildung bei der Sparkasse Mecklenburg-Nordwest zu den bestbezahlten im Land. Dass die Sparkasse Mecklenburg-Nordwest viel in die Jugend steckt, zeigt auch ihr Engagement im Bereich Freizeitsport und Jugendarbeit – ganz nach dem Motto „die Jugend ist die Zukunft unserer Region“.

Was kostet die Welt? Fang an, auf diese Frage eine Antwort zu finden – mit einer Ausbildung bei der Sparkasse Mecklenburg-Nordwest!