Ausbildung.de und seine Partner verarbeiten Daten zu Analyse und Marketingzwecken innerhalb und außerhalb dieser Plattform. Mehr erfahren / anpassen
FAQ
Wie sieht der Bewerbungsprozess für eine Ausbildungsstelle bei Ihnen aus?
Jeder Bewerber bekommt von uns ein Anschreiben, dass die Bewerbungsunterlagen eingegangen sind.
Die Bewerbungsmappen werden gesichtet und daraufhin werden die Einladungen zu einem persönlichen Vorstellungsgespräch versendet.
Wir möchten die Bewerber im Gespräch kennen lernen und halten nicht viel von einem Einstellungstest.
Bis wann muss man sich für einen Ausbildungsplatz bewerben?
Die Bewerbungen müssen bis spätestens Ende Oktober / Anfang November (Termine stehen meist auf unserer Webseite oder hier in den Stellenanzeigen) eingegangen sein.
Wie viele Ausbildungsstellen werden jährlich bei Ihnen ausgeschrieben?
Lebert + Co. GmbH in Baienfurt bildet jährlich ca.5-6 kaufmännische, 2-3 Fachlageristen sowie 1-2 Fachkräfte für Lagerlogistik aus.

In der gesamten Lebert Gruppe bilden wir pro Lehrjahr ca. 12-15 kaufmännische und 5-10 gewerbliche Azubis aus.
Wie werden Ausbildungsstellen bei Ihnen vergütet?
Wir vergüten jeweils nach dem aktuellen Tarif von Baden Würtemberg.
Dieser liegt momentan bei:

1. Ausbildungsjahr 800,-- Euro
2. Ausbildungsjahr 850,-- Euro
3. Ausbildungsjahr 890,-- Euro
Brauche ich einen bestimmten Schulabschluss, um eine Ausbildung bei Ihnen zu machen?
Ja,

für den kaufmännischen Bereich wird als Mindestvorraussetzung mittlere Reife erwartet.
die gewerbliche Ausbildung kann bereits mit einem Hauptschulabschluß begonnen werden.
Wie sieht die Betreuung während einer Ausbildung in Ihrem Betrieb aus?
Die Betreuung der Azubis wird von 4 Ausbildern vorgenommen.
Die Auszubildenden werden dann jedoch innerhalb einer Abteilung nochmals vom jeweiligen Abteilungsleiter betreut.
Die neuen Auszubildenden bekommen auch einen "Mentor" zur Seite gestellt. Dieser kommt meistens aus den eigenen Reihen aus den Lehrjahren 2 und 3.
Gibt es regelmäßig Feedbackgespräche während der Ausbildung?
Ja,

die Feedbackgespräche sind auch ein Bestandteil des Berichtheftes. Wir führen mit den Azubis zum Ende einer Abteilung die Gespräche.
Gibt es die Möglichkeit, einen Teil der Ausbildung im Ausland zu absolvieren?
Ja,

im Rahmen vom Ausbildungsplus Programm ist ein Aufenthalt im Ausland in England, Frankreich oder Dänemark für 28 Tage möglich.

Unabhänging vom Ausbildungsplus Programm besteht auch die Möglichkeit ein Praktikum bei einem unserer Partnern zu absolvieren.
Wie groß sind die Chancen nach fertiger Ausbildung bei Ihnen übernommen zu werden?
Die Chancen liegen bei nahezu 100%. Wir bilden nur so viele Personen pro Lehrjahr aus, wie unsere Personalplanung im vorraus auch Bedarf sieht.
Was für Weiterbildungsmöglichkeiten gibt es für Auszubildende in Ihrem Unternehmen? Wie sieht ein typischer Karriereweg aus?
Es gibt hier verschiedene Möglichkeiten nach einer absolvierten Ausbildung.

Einige möchten an die Ausbildung noch ein Studium zum Betriebswirt oder zum Logistiker anstreben.
Andere wiederrum möchten sich zum Fachwirt weiterbilden lassen. Hier bieten wir unseren Mitarbeitern die Möglichkeit einer Weiterbildung an der DAV (Deutsche Ausenhandels und Verkehrsakademie) in Bremen.

Es gibt eine Frage, die nicht beantwortet wurde? Jetzt Frage stellen