Azubi

Das Azubi-Interview mit Lena Mientus - STAUFEN.AG

  • Name des AuszubildendenLena Mientus
  • Alter des Auszubildenden18 Jahre
  • AusbildungKauffrau für Büromanagement
  • Ausbildungsjahr1. Ausbildungsjahr

Ausbildung.de:

Wie bist du an deinen Ausbildungsplatz gekommen?

Lena Mientus:

Zu meinem Ausbildungsplatz bin ich ganz zufällig bekommen. Die Staufen AG hatte eine Anzeige bei der IHK eingestellt und darauf hatte ich mich beworben.

Ausbildung.de:

Was hast du von deiner Ausbildung erwartet und haben sich deine Wünsche erfüllt?

Lena Mientus:

Ich hatte mir nette Kollegen und Spaß bei der Arbeit gewünscht. Beide Wünsche haben sich erfüllt.

Ausbildung.de:

Welche Aufgaben haben dir während deiner Ausbildung besonders viel Spaß gemacht? Gab es auch Dinge, die du nicht so gerne gemacht hast?

Lena Mientus:

Besonderen Spaß machen mir die Aufgaben, bei denen ich selbstständig arbeiten kann und etwas erreiche. Es ist immer schön zu sehen, wenn Kollegen meine Arbeit zu schätzen wissen. Es kommt natürlich auch mal vor, dass man einige Aufgaben nicht so sehr gerne macht, aber bisher waren diese sehr wenig.

Ausbildung.de:

Wie hat man dich als Azubi behandelt? Hast du dich ausreichend betreut gefühlt?

Lena Mientus:

Die Kollegen behandeln mich alle sehr gleichberechtig und nett. Sie sind immer bereit Fragen zu beantworten und die Zeit zu zustehen, die ich benötige. Wenn ein Problem auftritt findet man immer einen Ansprechpartner.

Ausbildung.de:

Welche Tipps hast du für alle auf Lager, die sich auch für eine Ausbildung hier interessieren?

Lena Mientus:

Immer offen mit Menschen umgehen. Bei Staufen wird ein freundlicher Ton und zuvorkommende Art sehr zu schätzen gewusst.

Das Azubi-Interview mit Tabea Klöhn - STAUFEN.AG

  • Name des AuszubildendenTabea Klöhn
  • Alter des Auszubildenden22 Jahre
  • AusbildungKauffrau für Büromanagement
  • Ausbildungsjahr1. Ausbildungsjahr

Ausbildung.de:

Wie bist du an deinen Ausbildungsplatz gekommen?

Tabea Klöhn:

Nachdem für mich klar war, dass ich eine Ausbildung als Kauffrau für Büromanagement machen möchte, habe ich mich auf Empfehlung eines Bekannten bei der Staufen AG beworben.

Ausbildung.de:

Was hast du von deiner Ausbildung erwartet und haben sich deine Wünsche erfüllt?

Tabea Klöhn:

Ich habe eine aufregende Zeit erwartet, mit Aufgaben, die mir Spaß machen und mich gleichzeitig fordern. Dies hat sich auf jeden Fall erfüllt. Mir gefiel von Anfang an, dass die Staufen AG ein internationales Unternehmen ist. Mit Standorten in den unterschiedlichsten Ländern ist es mir jederzeit möglich, meine Englischkenntnisse anzuwenden und zu verbessern.

Ausbildung.de:

Welche Aufgaben haben dir während deiner Ausbildung besonders viel Spaß gemacht? Gab es auch Dinge, die du nicht so gerne gemacht hast?

Tabea Klöhn:

Die Arbeit in der Buchhaltung macht mir sehr Spaß, da es viel abwechslungsreicher ist als man vielleicht denkt. Ich buche z.B. sehr gerne unsere Ein- und Ausgangsrechnungen in unser Rechnungsprogramm ein. Natürlich machen Aufgaben, wie z.B. die Ablage nicht so viel Spaß, aber das gehört nun mal dazu.

Ausbildung.de:

Wie hat man dich als Azubi behandelt? Hast du dich ausreichend betreut gefühlt?

Tabea Klöhn:

Ich fühle mich hier sehr wohl, denn die Kollegen haben immer ein offenes Ohr für all meine Fragen und es herrscht ein sehr positives Arbeitsklima. Es wird auch Wert darauf gelegt, mir möglichst viel Fachwissen zu vermitteln und mir Aufgaben zu übertragen, die relevant für meine Ausbildung sind.

Ausbildung.de:

Welche Tipps hast du für alle auf Lager, die sich auch für eine Ausbildung hier interessieren?

Tabea Klöhn:

Die Staufen AG achtet nicht nur auf gute Noten, sondern vor allem auf die Motivation und den persönlichen Charakter.