Studenten

Das Studenten-Interview mit Sabrina Tillmanns - STEINCO Paul vom Stein GmbH

  • Name des StudentenSabrina Tillmanns
  • Alter des Studenten23 Jahre
  • Duales StudiumDuales Studium Business Administration
  • SemesterAbsolvent

Ausbildung.de:

Wie bist du an dein duales Studium gekommen?

Sabrina Tillmanns:

Ich habe durch die FHDW eine Liste aller Praxispartner bekommen und bin so auf STEINCO aufmerksam geworden. Durch eine Initiativbewerbung und ein Vorstellungsgespräch hatte ich mein festes Partnerunternehmen für mein duales Studium sicher.

Ausbildung.de:

Was hast du von deinem Studium erwartet und haben sich deine Wünsche erfüllt?

Sabrina Tillmanns:

Ich habe erwartet, dass ich nach meiner Ausbildung zur Industriekauffrau in den Praxisphasen des Studiums bei STEINCO weiter Erfahrung sammeln kann. Außerdem wollte ich mehr über Unternehmensstrategien und Unternehmensführung lernen, sowie mein Wissen aus der Ausbildung vertiefen und erweitern. Durch Theorie an der FHDW und Praxis bei STEINCO ist mir das sehr gut gelungen.


Zudem wollte ich unbedingt ein festes Partnerunternehmen, damit ich mich dort etablieren kann und nach dem Studium einen festen Arbeitsplatz bekomme. Heute habe ich einen festen Arbeitsplatz im Vertrieb Deutschland und zusätzlich die Möglichkeit bekommen, berufsbegleitend in Kooperation mit STEINCO, meinen Master in Marketing- und Vertriebsmanagement an der FHDW zu absolvieren. Das hätte ich bei meiner Bewerbung für das duale Bachelor-Studium niemals gedacht und bin daher sehr froh diese Möglichkeit bekommen zu haben.

Ausbildung.de:

Welche Aufgaben haben dir während deines Studiums besonders viel Spaß gemacht?

Sabrina Tillmanns:

Für mich war der Einsatz in Projekten beispielsweise im Einkauf sehr interessant. Die Bearbeitungszeit des Projekts der Bachelorthesis hat sehr viel Spaß gemacht, da es ein eigenes Projekt war und man jeglichen Freiraum hatte.

Auch durfte ich „Messe-Luft“ auf der Medica in Düsseldorf zu schnuppern. Das war abwechslungsreich und man lernte das Unternehmen STEINCO zu präsentieren.

Aber auch das Tagesgeschäft brachte Routine und so hatte man schnell eigene Aufgabenbereiche. Eigenverantwortung zu tragen und bei Problem selbstständig eine Lösung zu finden, hat mich persönlich sehr viel an Erfahrung gewinnen lassen.

Ausbildung.de:

Wie hat man dich als Student behandelt? Hast du dich ausreichend betreut gefühlt?

Sabrina Tillmanns:

In jeder Abteilung in der ich war, hatte ich einen fixen Ansprechpartner. Dies war der fachliche Ansprechpartner. Dadurch war man gut betreut und wusste zu wem man bei Fragen oder Problemen gehen kann. Den Großteil der Projekte und Aufgaben habe ich von ihm bekommen. Zusätzlich gibt es den disziplinarischen Ansprechpartner. Dieser ist verantwortlich für die Organisation des Studiums. Dadurch gab es in den gesamten drei Jahren des dualen Studiums bei STEINCO keinerlei Probleme oder Dinge, die mich gestört haben.

Ausbildung.de:

Welche Tipps hast du für alle auf Lager, die sich auch für ein duales Studium hier interessieren?

Sabrina Tillmanns:

Frühzeitig auf der STEINCO Homepage informieren & bewerben !

Man sollte sich auch bewerben, wenn keine Stelle auf der Homepage ausgeschrieben ist - ich wurde auch durch eine Initiativbewerbung eingestellt. Bei dem Vorstellungsgespräch sollte man nicht zu nervös sein. Es war absolut nicht schlimm und ganz entspannt. Außerdem kann man zu einem Informationsabend der FHDW gehen und sich alles ansehen und anhören. Ich habe auch eine Probevorlesung besucht.