Wusstest du schon, dass...

TEDi legt besonderen Wert auf die Nachwuchsförderung und bildet jährlich etwa 100 Menschen in zehn Ausbildungsberufen aus: • Geprüfter Fachwirt (m/w) für Vertrieb im Einzelhandel • Geprüfter Handelsfachwirt (m/w) • Kaufmann (m/w) für Büromanagement • Kaufmann (m/w) im Groß- und Außenhandel • Fachinformatiker (m/w) für Systemintegration • Veranstaltungskaufmann (m/w) • Fachinformatiker (m/w) für Anwendungsentwicklung • Duales Studium zum Bachelor of Science IT- und Softwaresysteme Wenn Du TEDi mit neuen Ideen weiter nach vorne bringen willst, gerne mit anpackst, Teamgeist besitzt, offen, verantwortungsvoll und selbstständig bist, dann freuen wir uns auf Deine Bewerbung um einen Ausbildungsplatz.

Ausbildung bei TEDi GmbH & Co. KG

Resume image tedi filiale neue optik
  • Name TEDi GmbH & Co. KG
  • Anschrift Brackeler Hellweg 301, 44309 Dortmund
  • Telefon 0231 - 555 77 2056
  • Gründungsjahr 2004
  • Mitarbeiter ca. 13.500 europaweit
Wer ist TEDi?

TEDi versteht sich als familienfreundlicher Nahversorger, der nicht nur in Großstädten, sondern auch in ländlichen Gebieten präsent ist. Seit Mai 2004 werden in den Filialen des im nordrhein-westfälischen Dortmund ansässigen Unternehmens Produkte für den täglichen Bedarf, Geschenk- und Dekorationsartikel, Spiel- und Schreibwaren, aber auch Partyartikel, Heimwerkerbedarf und Drogerieartikel angeboten. TEDi beweist, dass sich faire Preise, gute Qualität, nachhaltiges Engagement und ein abwechslungsreiches Angebot nicht ausschließen.

Der Nonfood-Händler unterhält europaweit rund 1.700 Filialen und gehört damit zu den Führenden seines Marktsegments. Neben Deutschland ist TEDi auch in Österreich, Slowenien, der Slowakei, in Spanien und in Kroatien vertreten. Inzwischen arbeiten rund 13.500 Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter für den Einzelhändler aus Dortmund.

Der Erfolg von TEDi basiert auf der Kombination von einer einzigartigen Auswahl an günstigen Artikeln, der aufmerksamen Beobachtung des Marktes und der schnellen Reaktion auf Trends. Zudem setzt das Unternehmen selbst immer wieder neue Akzente bei der Gestaltung der Warenpalette. Zusätzliche saisonale Angebote zu Weihnachten, Ostern oder dem Schulbeginn sorgen für Schwerpunkte im Jahresverlauf.