FAQ
Welche Ausbildungen/Dualen Studiengänge bieten Sie an?
Im kaufmännischen Bereich bieten wir die Ausbildung zum Industriekaufmann/zur Industriekauffrau mit der Zusatzqualifikation EU oder in Verbindung mit einem dualen Studium der BWL an.

Zusätzlich bilden wir zum/zur Maschinen- und Anlagenführer/-in mit dem Schwerpunkt Lebensmitteltechnik und Elektroniker/-in für Betriebstechnik aus.
Wie sieht der Bewerbungsprozess für eine Ausbildungsstelle bei Ihnen aus?
Wir führen mit den Auszubildenden in der Regel jeweils ein oder zwei Vorstellungsgespräche.
Bis wann muss man sich für einen Ausbildungsplatz bewerben?

Je eher die Bewerbung eingeht, desto höher ist die Chance, dass die Ausbildungsstelle noch frei ist. In der Regel starten wir mit den Auswahlverfahren spätestens zum Ende des Vorjahres.

Wie werden Ausbildungsstellen bei Ihnen vergütet?
Die Vergütung erfolgt nach Tarifvertrag.
Aktuell liegen die Ausbildungsvergütungen bei
 726 Euro im ersten Jahr
 880 Euro im zweiten Jahr
 1.042 Euro im dritten Jahr.
Brauche ich einen bestimmten Schulabschluss, um eine Ausbildung bei Ihnen zu machen?
Für die kaufmännischen Berufe setzen wir den Abschluss der Allgemeinen Hochschulreife voraus.

Bei einer Ausbildung zum/zur Maschinen- und Anlagenführer/-in solltest du mindestens einen guten Hauptschulabschluss haben.


Wenn du Interesse an einer Ausbildung zum/zur Elektroniker/-in bei ültje hast, solltest du einen guten Realschulabschluss als Voraussetzung mitbringen.

Wie sieht die Betreuung während einer Ausbildung in Ihrem Betrieb aus?
Sowohl in der Produktion und der Technik als auch im kaufmännischen Bereich gibt es einen festen Ausbilder.
Ansonsten werden die Auszubildenden stets durch die Personalabteilung und jeweiligen Ansprechpartnern in den Abteilungen betreut.
Gibt es regelmäßig Feedbackgespräche während der Ausbildung?
Nach jedem Wechsel des Einsatzgebiets erfolgt sowohl mit dem Vorgesetzten der Abteilung als auch mit der Personalabteilung ein Feedbackgespräch.
Unterstützen Sie Ihre Azubis mit irgendwelchen Sonderleistungen wie z.B. einem Zuschuss zum Busticket?
Die Auszubildenden erhalten Zuschüsse zum Fahrgeld und die Erstattung von Bus- oder Bahntickets.


Auszubildende zum/zur Maschinen- und Anlagenführer/-in erhalten zudem während der Zeit des Blockunterrichts Geld für die Verpflegung vor Ort.

Gibt es die Möglichkeit, einen Teil der Ausbildung im Ausland zu absolvieren?
Bei der Ausbildung zum/zur Industriekaufmann/-frau EU ist ein dreimonatiger Auslandsaufenthalt, der von der Berufsschule organisiert wird, inbegriffen.
Wie groß sind die Chancen nach fertiger Ausbildung bei Ihnen übernommen zu werden?
Bei guten Leistungen bestehen gute Chancen zur Übernahme.

Es gibt eine Frage, die nicht beantwortet wurde? Jetzt Frage stellen