Studenten

Das Studenten-Interview mit Marisa - VR Bank in Holstein eG

  • Name des StudentenMarisa
  • Alter des Studenten21 Jahre
  • Duales StudiumDuales Studium Banking and Finance
  • Semester3. Semester

Ausbildung.de:

Wie bist du an dein duales Studium gekommen?

Marisa:

Ich habe in der 9. Klasse ein zweiwöchiges Betriebspraktikum in der Volksbank durchlaufen. Die gute Betreuung der Mitarbeiter hat mich begeistert und die “Bankthemen“ fand ich sehr spannend. Seit dem Praktikum konnte ich mir schließlich vorstellen, zukünftig in einer Bank zu arbeiten.

Seit der 10. Klasse stand für mich dann fest, dass ich unbedingt ein duales Studium machen wollte. Eine “normale“ Ausbildung kam für mich nicht in Frage. Auf ein reines Studium hatte ich allerdings auch nicht wirklich Lust, denn nach 13 Jahren Schule wollte ich endlich mein eigenes Geld verdienen und in das Berufsleben einsteigen.

Das hat mich letztendlich zwei Jahre vor dem Abitur dazu gebracht, mich bei der Volksbank zu bewerben. Schon nach einer kurzen Zeit bekam ich die Einladung zum Bewerbungsgespräch. Nach diesem Gespräch und einem weiteren Online-Test bekam ich dann auch schnell die Zusage für das duale Studium.

Ausbildung.de:

Was hast du von deinem Studium erwartet und haben sich deine Wünsche bisher erfüllt?

Marisa:

Von meinem Studium habe ich vor allem erwartet, dass mir die Kollegen auf Augenhöhe begegnen. Ich wollte nicht die "Auszubildende" sein, die nur dazu da ist, um Kaffee zu kochen und am Kopierer zu stehen. Diese Befürchtung hat sich nicht bestätigt. Schon in der ersten Geschäftsstelle, in der ich zum Start meines Studiums eingesetzt war, wurde ich herzlich empfangen, gut behandelt und direkt mit eingebunden. Mir wurde das alltägliche Bankgeschäft beigebracht und schon nach kurzer Zeit durfte ich an Kundengesprächen teilnehmen. Die Zusammenarbeit mit den Kollegen lief bis jetzt stets harmonisch.

Um herauszufinden was meine Stärken bzw. Vorlieben in der Bank sind, ist mir wichtig mehrere Abteilungen in der Bank zu durchlaufen. Bis heute habe ich schon in viele Abteilungen, wie z.B. die Firmenkundenberatung, das Vermögensmanagement, das Marketing und verschiedene Geschäftsstellen reingeschnuppert und konnte viele Eindrücke mitnehmen.

Ausbildung.de:

Welche Aufgaben machen dir während deines Studiums besonders viel Spaß? Gibt es auch Dinge, die du nicht so gerne machst?

Marisa:

Jegliche Aufgaben die mit dem Kundenkontakt in Verbindung stehen machen mir am meisten Spaß. Am besten hat mir bis jetzt der Kundenkontakt mit den Unternehmens- und Firmenkunden gefallen, da dieser doch anders ist als der Kontakt zu den Privatkunden.

Mir macht es Spaß Aufgaben selbständig zu erarbeiten. In jeder Abteilung in der ich bereits eingesetzt war, konnte ich solche Aufgaben, wie z.B. die Pflege der Kundendaten, das Bedienen von Kunden, die Vorbereitung von Gesprächen und schließlich eigenständige Kundengespräche, durchführen.

Besonders viel Spaß macht mir außerdem die Studienzeit in Hannover. Dort habe ich in einer Klasse mit 24 Studenten aus ganz Deutschland zusammen Unterricht. Der Austausch mit den anderen dualen Studenten ist spannend und die Dozenten der Berufsakademie sind wirklich gut.

Nicht so viel Spaß machen mir die Studienarbeiten die ich während den Praxisphasen ausarbeiten muss. Außerdem zählen die Klausuren am Ende der Studienphasen nicht gerade zu meinen Highlights.

Ausbildung.de:

Wie behandelt man dich als Studentin? Fühlst du dich ausreichend betreut?

Marisa:

Wie ich vorhin schon erwähnt habe, wurde ich bis jetzt wirklich gut behandelt. Das angenehme Miteinander mit den Kollegen führt dazu, dass ich gerne zur Arbeit gehe.

Die Betreuung seitens der Bank und seitens der Berufsakademie gefällt mir gut. Ich hatte bis jetzt nicht das Gefühl alleine gelassen zu werden. Bei Fragen oder Gesprächswünschen steht mir immer ein fester Ansprechpartner kurzfristig zur Verfügung.

Ausbildung.de:

Welche Tipps hast du für alle auf Lager, die sich auch für ein duales Studium hier interessieren?

Marisa:

Ich finde es sinnvoll zuerst ein Praktikum in der Volksbank zu machen. Stellt fest, ob die Bankenbranche wirklich zu euch passt. Zeigt dann bei eurem Praktikum Interesse und nehmt so viele Informationen mit, wie es geht.

Wenn ihr euch bewerben wollt, ist es für das duale Studium besonders wichtig, sich rechtzeitig zu bewerben. Überzeugt von euch durch eine korrekte und anregende Bewerbung.

Aus meinen bisherigen Erfahrungen ist es unheimlich wichtig Selbstdisziplin, Selbstbewusstsein und eine hohe Leistungsfähigkeit für ein duales Studium mitzubringen.