Ausbildung als Assistent/in - Innenarchitektur

Empf. Schulabschluss:
Mittlere Reife
Ausbildungsdauer:
3 Jahre
Arbeitszeit:
werktags
Du interessierst dich für diesen Beruf?
Gehalt & Verdienst Assistent/in - Innenarchitektur

Mit Schönheit sein Gehalt verdienen? Das können nicht nur Models und Fotografen. Auch in der Innenarchitektur spielt Ästhetik eine große Rolle. Als Assistent für Innenarchitektur ist es dabei deine Aufgabe, die Ideen und Entwürfe von Kunden und Innenarchitekten wirtschaftlich und technisch zu prüfen. Eine verantwortungsvolle Aufgabe, doch wird diese auch entsprechend vergütet? Wie hoch ist das Einstiegsgehalt und gibt es Branchen, die dir als Assistent für Innenarchitektur mehr zahlen als andere? Wir haben uns für dich umgeschaut und verraten dir, worauf du dich einrichten, ääh einstellen kannst.

Wir sind ehrlich: Auch wenn du möglicherweise Luxussuiten und Superjachten einrichten wirst, selber leisten können wirst du sie dir als Assistent für Innenarchitektur wahrscheinlich nicht. Doch schon bei „Die Sims“ macht das Einrichten viel mehr Spaß als das eigentliche Spielen. Deine Ausbildung ist auf jeden Fall ein guter Karrierestart, auch in Hinblick auf den Verdienst. Wenn du ein Unternehmen findest, das dir Weiterbildungen ermöglicht und damit verbunden Aufstiegschancen bietet, stehen dir mit der Zeit gute Verdienstmöglichkeiten offen.

Das Einstiegsgehalt, das Assistenten für Innenarchitektur erhalten, liegt im Bereich zwischen 1470, was dem Mindestlohn entspricht, und 2300 Euro brutto monatlich. Wie hoch der Betrag tatsächlich ausfällt, ist abhängig von der Branche. Verschlägt es dich beispielsweise in die Bautechnik und -planung, streichst du das höchste Gehalt ein, bei Raumausstattern im Schnitt das niedrigste. Unüblich bei Assistenten für Innenarchitektur ist übrigens der öffentliche Dienst. Dennoch kannst du natürlich auch dort tätig werden, beispielsweise in der Bauaufsichtsbehörde: Deine Ausbildung ermöglicht dir einen Einstieg in die Entgeltgruppen E5 bis E8, welche dir, Stand 2015, monatlich 2100 bis 2400 Euro brutto einbringen würden. Nach einigen Jahren im Beruf sind sogar 2700 bis 3100 Euro drin.

Generell wirst du dich als Assistent für Innenarchitektur durchschnittlich auf ein Gehalt um die 2500 Euro brutto im Monat einstellen können, wenn du das eine oder andere Jahr im Beruf hinter dir hast. Im Bereich Messe winkt im Schnitt ein Gehalt um die 3000 Euro, in der Raumausstattung wird meist knapp an den 2000 Euro brutto monatlich gekratzt. Reicht das für dich noch nicht aus, dann solltest du dich unbedingt nach einer Weiterbildung umschauen.

Durchschnittliche Ausbildungsvergütung

  1. unvergütet
    1. Lehrjahr
    unvergütet
  2. unvergütet
    2. Lehrjahr
    unvergütet
  3. unvergütet
    3. Lehrjahr
    unvergütet
  4. Einstiegsgehalt
    1470-2400 €
  1. 1. Lehrjahr
  2. 2. Lehrjahr
  3. 3. Lehrjahr
  4. Einstiegsgehalt

Gehaltsvergleich - Bruttoeinkommen

Minimum
Maximum
  1. 4.000
  2. 3.000
  3. 2.000
  4. 1.000
  5. 0
  1. Dieser Beruf
    Minimum: 1470 €
    Dieser Beruf
    Maximum: 3100 €
  2. Gestaltungstechnische/r Assistent/in
    Minimum: 1470 €
    Gestaltungstechnische/r Assistent/in
    Maximum: 1900 €
  3. Raumausstatter/in
    Minimum: 1470 €
    Raumausstatter/in
    Maximum: 1900 €
  4. Grafikdesigner/in
    Minimum: 1500 €
    Grafikdesigner/in
    Maximum: 3300 €
  1. Dieser Beruf
  2. Gestaltungstechnische/r Assistent/in
  3. Raumausstatter/in
  4. Grafikdesigner/in

Um in höhere Sphären vorzudringen, gibt es neben Weiterbildungen auch die Möglichkeiten eines Studiums. Naheliegend wäre beispielsweise das Fach Innenarchitektur – mit einem Abschluss in diesem Fach kannst du dich unter anderem mit einem eigenen Innenarchitekturbüro selbstständig machen, da du dich als vollwertiger Innenarchitekt in die Architektenliste des Landes eintragen lassen kannst. Das geht in manchen Bundesländern übrigens auch als Assistent für Innenarchitektur, wenn du einschlägige Berufserfahrung gesammelt hast. Ansonsten solltest du dich an Berufsakademien umschauen und dich spezialisieren oder weiterbilden. Um beim Beispiel Bautechnik zu bleiben: Hier winken dir mit der entsprechenden Weiterbildung im Bereich Statik oder Qualitätsmanagement Gehälter zwischen 3000 und 5000 Euro brutto im Monat.

Bewirb dich vor allen anderen für diesen Beruf mit unserem Jobletter
  • Passende Jobs direkt in deiner Nähe
  • Sofort Bescheid wissen, sobald es neue Stellen gibt
  • Alles komplett kostenlos