Ausbildung als Industriemechaniker/in Produktionstechnik

Empf. Schulabschluss:
Mittlere Reife
Ausbildungsdauer:
3,5 Jahre
Arbeitszeit:
Schichtdienst
Du interessierst dich für diesen Beruf?
Bewerbung als Industriemechaniker/in Produktionstechnik

Du möchtest in großen Maschinenhallen arbeiten und computergesteuerte Anlagen bedienen? Lärm und Hitze machen dir dabei nichts aus? Dann wird es Zeit, dass du deine Bewerbung als Industriemechaniker Produktionstechnik raussendest. Die ist noch gar nicht fertig? Kein Problem, wir erklären dir, worauf du bei deiner Bewerbung achten musst. 

An Maschinen schrauben und Werkzeuge benutzen ist kein Problem, die perfekte Bewerbung verfassen ist dagegen schon eher eine Herausforderung. Bevor es überhaupt ans Schreiben geht, muss aber erstmal geklärt werden, was überhaupt hineingehört: Anschreiben, Lebenslauf und Zeugnisse dürfen natürlich in keiner Bewerbung als Industriemechaniker mit dem Einsatzgebiet Produktionstechnik fehlen. Die ein bis zwei aktuellsten Zeugnisse sind in der Regel Pflicht. Ob du ein Bild hinzufügst, liegt übrigens bei dir. In den Lebenslauf kannst du tabellarisch geordnet deine schulische Laufbahn und deine Qualifikationen eintragen. Die aktuellsten Ereignisse sollen übrigens ganz oben stehen.

Herzstück der Bewerbung ist aber das Anschreiben. Jedes Unternehmen möchte natürlich wissen, warum du unbedingt Industriemechaniker mit dem Einsatzgebiet Produktionstechnik werden möchtest. Hast du schon in der Schule in den Fächern Physik, Mathe und Technik punkten können? Hast du bei deinem Schülerpraktikum schon eine Produktionsstätte von innen gesehen und dich auf Anhieb pudelwohl gefühlt? Dann erwähne das alles in dein Anschreiben. Doch auch über das Unternehmen, bei dem du dich bewirbst, solltest du dir Gedanken machen. Gibt es hier einen Aufgabenbereich, den sonst kaum ein Unternehmen anbietet oder kannst du sogar eine Zusatzqualifikation erwerben? Unser Tipp: In den Stellenanzeigen und in den Unternehmensprofilen findest du tolle Infos, auf die du in deiner Bewerbung eingehen kannst. So hebst du dich von anderen Bewerbern ab. 

Dresscode im Bewerbungsgespräch

Bist du erst einmal in der Ausbildung als Industriemechaniker Produktionstechnik, stellt sich dir Frage, was du anziehen sollst, gar nicht mehr. Denn die Schutzkleidung gehört zu deinem Alltag wie das Öl zum Motor. Im Vorstellungsgespräch wird allerdings ein schickeres Outfit als Overall und Arbeitsstiefel verlangt. Eine schlichte dunkle Hose und ein Hemd oder eine Bluse sind völlig ausreichend, ein Anzug oder schickes Kleid wären für diesen Beruf etwas übertrieben. Die Sneakers dürfen trotzdem gerne mal zu Hause bleiben, denn mit gepflegten (Kunst-)Lederschuhen machst du einen deutlich besseren Eindruck.

Bewirb dich vor allen anderen für diesen Beruf mit unserem Jobletter
  • Passende Jobs direkt in deiner Nähe
  • Sofort Bescheid wissen, sobald es neue Stellen gibt
  • Alles komplett kostenlos